Der Rechtsstaat, der nicht mehr in der Lage ist, wirkungsvoll durchzugreifen, sendet ein katastrophales Signal aus.

Die Polizei wurde am Montagabend zum Cottbuser Oberkirchplatz gerufen – ein 23-jähriger Syrer trug dort lautstark und gewalttätig einen Streit mit seiner Familie aus. Die Beamten erkannten den Mann wieder. Schon am Vortag war er aufgefallen und hatte die Polizisten angegriffen, „aktiven Widerstand“ geleistet.

Deshalb sollte ihm nun ein Aufenthaltsverbot für die Cottbuser Innenstadt überreicht werden. Er ging erneut gewalttätig auf die Beamten los und versuchte, diese zu schlagen. Er musste gefesselt und in Polizeigewahrsam genommen werden. Erst dort gelang es einer Richterin, ihm das Aufenthaltsverbot zu verkünden.

Brutaler Angriff auf deutsche Ordnungshüter

Dazu erklärt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD im Landtag Brandenburg, Birgit Bessin: „Ich will ja nicht vorgreifen, doch wenn ich mir das Verhalten auch dieses sogenannten ‚Schutzsuchenden‘ anschaue, habe ich große Zweifel, dass das Aufenthaltsverbot ihn wirklich beeindrucken wird. Wer auf diese brutale Art deutsche Ordnungshüter angreift, wird sich sicherlich von einem Stück Papier nicht beeindrucken lassen.

Syrer ist bereits wieder auf freiem Fuß

Der Syrer ist bereits wieder auf freiem Fuß und wir müssen vermutlich nicht lange warten, bis er wieder auffällig wird. Er hat bewiesen, dass er weder Respekt vor unserer Polizei noch vor unseren Gesetzen hat.

Und ganz ehrlich: Der rot-rot-grüne motivierte Kuschelkurs gegenüber gewalttätigen sogenannten ‚Schutzsuchenden‘ lässt diese doch über uns Deutsche und unsere Regeln nur lachen.

Starke AfD der einzig verbliebene Schutz vor Migrantengewalt

Sie wissen, dass unter Woidkes Rot-Rot in Brandenburg selbst schwere Straftaten nicht zur Abschiebung führen. Das muss geändert werden und wir werden das ändern. Jeder Bürger muss wissen, dass nur eine starke AfD der einzig verbliebene Schutz vor Migrantengewalt ist.“

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

42 Kommentare

  1. Die Polizei und die Organe der Gerichtsbarkeit sind doch
    einzig und allein schuld an solchen Ereignissen.
    Würde man diesen INVASOREN die Grenzen aufzeigen
    wäre in kürzester Zeit Ruhe.
    Es sind die 68 – er Richter die immer und immer wieder
    Milde gegenüber EINDRINGLINGEN zeigen.
    Wir werden ausgetestet.

  2. Der Bürgermeister von Villingen-Schwenningen, Herr Rupert Kubon (SPD) sieht und hat demgemäß kein Problem mit Flüchtlingen. Der ist sicher zur Aufnahme solcher „Notfälle“ bereit.

  3. Immer wieder Syrer also sind das doch keine Krigsflüchtlinge sondern Kriminelle.Ausserdem wurde am Sonntag morgen um 6 ein 20 jährige Pole erstochen,der Täter ausländische Erscheinung.Bild Zeitung Hamburg sollte darüber berichtet haben, es gibts darüber wenig Informationen.

    • Die polnische Regierung muss öffentlichen Druck auf Deutschland ausüben, damit dieses Verbrechen an einem ihrer Staatsbürger durch einen mutmaßlichen „Südländer“, nicht unter den politischen Teppich gekehrt wird.

  4. Was muss in Deutschland geschehen, damit Justizia entscheidet die legitimen Sicherheitsinteressen der Öffentlichkeit über die Freiheitsrechte des Merkel-Gastes zu stellen? Unter Schwerverbrechen geht da wohl nichts, und auch dann nur in homöopathischen Dosen. Die Motivation der Polizisten wird so sicher nicht gestärkt, man kann nur hoffen das spiegelt sich in ihrer Wahlentscheidung nieder.

    • So lange die Justiz von roten und grünen Socken dominiert und unterwandert ist und wird, praktisch die politische Agenda der Merkelregierung durchgesetzt wird und das individuelle Recht vor Gemeinrecht gestellt wird , wird es noch schlimmer werden. Sie bredigen offiziell die Solidargemeinschaft, setzen aber das Individum vor die Gemeinschaft. Zwangsläufig muss das die Gesellschaft spalten.

  5. Auf welcher Seite die Sicherheitskräfte nach diesen drei katastrophalen Jahren stehen werden wenns los geht, wissen sogar die Hohlköpfe dieser Regierung!

  6. Davon lässt sich die Fachkraft nicht beeindrucken-bald ist sie wieder in der Innenstadt.
    Eingeschüchterte desorientierte Hilfsbedürftige drehen ab und zu mal durch.
    Da sollte man nach rot-grüner Ideologie schon mal ein Auge zu drücken.So stelle ich mir die Sachlage in den dortigen Amtsstuben vor.Bald werden ja ihre Kinder die Mehrheit im Lande sein-übertrieben? Nur eine Frage der Zeit!

  7. Das beste wäre, wenn die Polizei diese Terrorbanden von der Straße holt. Nur so kann der Bürgerkrieg abgewendet werden.

    2015 wären wir noch billig weggekommen, wenn die Grenze geschlossen worden wäre. Aber die Chance ist versemmelt worden. Wegen der „Besonnenheit“.
    Und jetzt stecken wir schon gewaltig tief im Sumpf.

    Noch ist es möglich, den Bürgerkrieg abzuwenden.

  8. Was würde geschehen, wenn dieser Randalierer tot auf der Straße liegen würde?
    Das gäbe wohl einen riesigen Polizeieinsatz. Es würden viele Deutsche in den Knast gesteckt, obwohl sie gar nicht am Tatort waren.
    Dann ist der Bürgerkrieg da.

    Chemnitz, Frankfurt(Oder), Köthen, Tangermünde, Halle, … es wird irgendwann krachen. Durch „Besonnenheit“ geraten wir immer tiefer in den Sumpf.

  9. Richterin Gnadenlos!

    Ich finde sie hat völlig überzogen. Ihm gleich ein Aufenthaltsverbot zu verkünden, verstösst wahrscheinlich gegen die Charta der Menschenrechte. Ich befürchte hier aufkeimende rassistische Tendenzen.

    Morgen wird dann wohl auch ein generelles Waffenverbot für Ausländer ausgesprochen? Oder ein Einreiseverbot für illegale Migranten ohne Ausweisdokumente?

  10. Tja, sich dann aber als FDP vehement dafür einsetzen, dass Maaßen aber auch so richtig gedemütigt wird, weil er gegen die Kanzlerette „randaliert“ habe. Sonst würde es zu mehr Politikverdrossenheit führen, ich fasse es nicht, wie verrückt sind die denn jetzt geworden.
    Oder meinen sie ihre blödsinnige Idee? Hier herrscht Absurdität hoch zehn. Merkel ist für das Land hochgefährlich.

  11. Das ist doch lachhaft! Wir dürfen ja auch folgendes nicht vergessen: Der Beschluss wurde von einer Richterin vorgetragen! Also: 1. eine Ungläubige, die „weniger wert als Vieh ist“ und 2. eine Frau, die einem Mann nun schon mal gar nichts zu sagen hat.

  12. Anmerkung: Wir alle erinnern uns sicher noch an die Attacke eines Starkpigmentierten in Unterhose (im Winter!) auf die alte Dame in Nürnberg. Die völlig grundlos plötzlich niedergetreten wurde, mit anschließenden Tritten gg. den Kopf. Die Dame hat die Attacke schwerverletzt überlebt. Das Urteil für den Täter (der in einem nahegelegenem „Wohnheim“ gelebt haben soll), Schuldunfähig!
    Deut. Justiz

  13. Wie war das noch mit dem Intelligenzquotient bei unseren Goldstücken mit Vetternheirats-Tradition? Da sollte doch eine einfühlsamere Handhabung und Verständnis mit mehr Psychologen von uns aufzubringen sein! Wollen wir das nicht begreifen? Die Polizei macht es uns doch vor: Geduld, Geduld und noch mal Geduld, auch mit Risiko der Verletzung. Wie lange noch? Oder schon resigniert?

  14. Tja…das ist halt der ganz normale Alltag eines „Schutzsuchenden“.
    Ich kann es kaum noch ertragen von diesen polzeibekannten, gewaltbereiten Subjekten zu lesen. Es scheint fast so, dass diesen „jungen Männern“ jegliche Möglichkeit zum „Training“ ermöglicht wird, da rechtl. Konsequenzen nicht erfolgen. Man wartet ab, bis eine Frau/Mann/Kind vergewaltigt oder gemessert wird.

    • Es gibt doch nur 1 Toten in 2018 aufgrund ausländischer Ideologie????

      ….und Merkel wartet einfach ab, bis sich kein Deutscher mehr beschwert.

      Also läuft doch im Sinne des Regimes, wenn auch für die Deutschen bergab und rückwärts, aber läuft!

    • Früher besaßen alle einen normalen, gesunden Menschenverstand, der dazu genutzt wurde, Dinge abzuändern, wenn sie nicht so ins System des Zusammenlebens passten,da man ja aus Fehlern gelernt hatte. Das klappte seit dem Mittelalter und davor und jetzt nicht mehr? Die Welt lacht uns als Michel aus, wie blöde kann man nur sein, es begreift keiner dort.Grausam! Kulturmarxisten hatte man nocht erfunden

  15. Die Regierung jetzt hält sich eh nicht mehr lange u die Bevölkerung bekommt es schon mit wohin alles führen wird, wenn nicht endlich was geschieht. Sehr viele sagen öffentlich schon nicht mehr was sie denken u wie es nur weiter gehen kann, aber der Zeitpunkt wird kommen u dann wird das Wort die Macht wechseln, der Widerstand dann wird langen, wenn er mit Ruhe u Verstand vollzogen wird. Auf geht’s!

  16. Es ist hinlänglich bekannt das Muslime auf Freundlich und Nachgiebigkeit nicht reagieren sie halten das für eine Schwäche. Daher muss sich niemand wundern wenn diese Migranten keinerlei Respekt vor unserer Polizei haben. Dieser Justiziare Kuschelkurs muss endlich ein ende haben denn sonst werden wir nicht mehr „Herr“ der Lage sein. Daher stimme ich zu nur eine starke Afd kann uns schützen!

    • Solange die AFD keine 51% zusammen bekommt, können die, mit Verlaub, einen Scheißdreck ausrichten.

      Die Altparteien werden Allianzen schmieden bis nichts mehr geht.

      Unter 51% dient die AFD bestenfalls als Maskottchen.

      Klingt hart, kling doof, ist aber nun mal so.

  17. Ich möchte hier nicht diskutieren, nur eines, das Kernholz hier bei uns im Osten wird immer länger. Es gibt ein altes deutsches Sprichwort:“Der Krug geht solange zu Wasser bis er bricht“ und in Mitteldeutschland ist er kurz davor, dann hilft auch kein Konzert der linken Krawallbands mehr und die Polizei mit scharf geladenen Waffen. Er ist also Vorsicht geboten

    • Der Michel neigt dazu so lange zu warten, bis alles zu spät ist.

      Dann erst flippt er völlig aus und haut alles kurz und klein, sogar das, was ihm noch hilfreich wäre.

      • 1989 war das nicht der Fall! Im Vorfeld waren es zunächst Einzelne die erkannten das es so nicht weitergehen kann.Daher-es braucht Zeit .Dieses System ist nicht Eigenständig obwohl es das behauptet.Das Desinformationssystem ist Perfekt. Und deshalb hält es sich so lange.Es dauert
        lange ehe man das erkennt das ohne Manipulation und Lüge nichts abgeht.
        Und so ging es mir!

      • Der Kardinalsfehler ist meiner Meinung nach, dass die heutige Situation häufig mit 89 verglichen bis verwechselt wird.

        Völlig verschiedene Ausgangslagen und Situationen, die für Vergleiche oder gar Blaupausen NICHTS taugen.

        1961 kommt der Realität schon etwas näher.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here