(David Berger) „Feindliche Übernahme – Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“ heißt das Buch von Bestsellerautor Dr. Thilo Sarrazin, das dieser morgen im Haus der Bundespressekonferenz präsentieren wird.

Der Autor wird dort seine wichtigsten Thesen zusammenfassen. Die Moderation übernimmt Dr. Alexander Kissler vom „Cicero“. Auch Philosophia Perennis ist zu der Buchpräsentation eingeladen und wird möglichst zeitnah berichten.

Das Buch hat bereits vor seinem Erscheinen Schlagzeilen gemacht. So als der geplante Verlag Random House das Buch nicht mehr veröffentlichen wollte und Thilo Sarrazin daraufhin den Verlag auf Rufschädigung verklagte. Ende Juli musste der Chefjustiziar von Random House schließlich eine Falschaussage einräumen.

Sarrazin noch immer Mitglied in der SPD

Und auch die SPD drohte bereits im Vorfeld, als die Inhalte des Buches noch gar nicht bekannt waren, über einen Parteiausschluss Sarrazins neu nachzudenken.

Die SPD werde sehr genau prüfen, ob Sarrazin „seine Auflagen aus dem Parteiordnungsverfahren von 2011 erfüllt. Wer die Grundprinzipien von Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität missachtet, hat in der SPD keine Heimat“, teilte der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner vor zwei Wochen der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ mit.

Muslime werden bald die Gesetze in Deutschland bestimmen

In einem Vorabbericht des „Stern“, den dieser heute zu einem Interview Sarrazins veröffentlichte, kommt einer der Hauptthesen des neuen Buches zum Ausdruck: Die hohe Wahrscheinlichkeit, dass Mohammedaner in etwa zwei oder drei Generationen die Mehrheit der Einwohner Deutschlands stellen werden:

„Sie können dann die Gesetze ändern, Deutschland und Europa so gestalten, wie sie es haben wollen“.

Schon jetzt besetzten Muslime immer stärker den öffentlichen Raum. Außerdem erhebt der Autor schere Vorwürfe gegen Merkel: Ihre verfehlte Flüchtligspolitik habe „die Zahl der Ertrinkenden [im Mittelmeer erst] nach oben getrieben“.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP