• Tichys Ausblick – „Für das Klima – kein Wohlstand mehr für alle?“
    von Redaktion am 20. Mai 2021 um 17:37

    Wohnen, heizen, essen, fahren fliegen, leben – alles soll teurer werden, um das Klima zu schützen. Die bisherigen Klimaschutzgesetze sollen weiter verschärft werden, und Otto Normalverbraucher die Zeche in Form noch höherer Steuern, steigender Preise für Alles zahlen – und viele Dinge wie Kurzstreckenflüge, Diesel und Benziner sollen gleich ganz verboten werden. Werden wir alle Der Beitrag Tichys Ausblick – „Für das Klima – kein Wohlstand mehr für alle?“ erschien zuerst auf Tichys Einblick.

  • Strafprozess gegen Franjo A. läuft nicht wie erwartet
    von Manfred Rouhs am 20. Mai 2021 um 17:29

    Von MANFRED ROUHS | Franjo A., ein 32-jähriger Oberleutnant der Bundeswehr, steht in Frankfurt vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen, in die falsche Identität eines syrischen Asylbewerbers geschlüpft zu sein, um zum ganz großen, bewaffneten Schlag gegen den Staat auszuholen. Er habe Schusswaffen, Munition und Sprengsätze gehortet, um Morde zu begehen. In der Anklageschrift heißt es:

  • Schulzes Klima-Planwirtschaft: Ideologische Bestechung der Industrie
    von Kurschatten am 20. Mai 2021 um 17:02

    Um den Systemumbau in trockene Tücher zu bringen, wird öffentliche Knete nun ganz ungeniert für Staatssubventionen und ideologische Bestechungsgelder rausgehauen. Nach faktischen Bestechungen durch Corona-Hilfen, die die Begünstigen besser stellen als durch Realumsatz je erreichbar (Stichwort „75 Prozent Umsatzerstattung“ bei den November/Dezemberhilfen), wird jetzt die Industrie mit Steuergeldern gekauft – um sie zum Komplizen der

  • Die grüne Doppelmoral
    von Vera Lengsfeld am 20. Mai 2021 um 16:42

    Kaum war Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock gezwungen, ihren geschönten Lebenslauf zu berichtigen, was ihre akademischen Abschlüsse betrifft, musste sie ein „Versehen“ einräumen. Anlässlich einer Bundestagsdebatte über mehr Transparenz in Bezug auf die Abgeordneteneinkünfte fiel ihr ein, dass sie Nebeneinkünfte dreier Jahre dem Bundestag nicht gemeldet hatte. In ihrer Presserklärung betonten die Grünen, dass Baerbock dies freiwillig … „Die grüne Doppelmoral“ weiterlesen

  • Die Autoindustrie erholt sich – aber weniger als erwartet
    von Dr. Helmut Becker am 20. Mai 2021 um 16:41

    Die Phase statistischer Verzerrungen in den relevanten Konjunkturdaten für die Automobilindustrie ist noch nicht vorbei – auch wenn sich die Corona-Lage in Deutschland und anderen großen Industrieländern mit zunehmenden Impffortschritten entspannt. Im Lagebericht April wurde an dieser Stelle bereits nachdrücklich darauf hingewiesen, dass das unregelmäßige Auf und Ab der Corona-Lockdowns alle Statistiken temporär verfälscht, je Der Beitrag Die Autoindustrie erholt sich – aber weniger als erwartet erschien zuerst auf Tichys Einblick.

  • Ökoextremisten stürmen Landtag von NRW – Polizei schaut zu
    von Bianca H. am 20. Mai 2021 um 16:38

    Skandalös: Geschätzt zwanzig schmuddelige Ökoradikale demonstrierten am Donnerstag direkt vor und auf dem Landtag Nordrhein-Westafalen. Die Linksradikalen erstürmten den Landtag, obwohl dieser immer von Polizei und Sicherheitskräften bewacht wird. Dennoch konnten diese Öko-Fanatiker dort ungehindert aufziehen. Seit über einer Stunde steht die Polizei mit ca. doppelt so vielen Polizisten herum und schaut dem Rechtsbruch zu.

  • Danke, dass wir uns verteidigen dürfen!
    von Godel Rosenberg am 20. Mai 2021 um 16:06

    Hi Angela, lange nichts gehört von Dir. Du hast seit Kriegsbeginn eine Woche gebraucht meine Nummer zu finden? Naja, immerhin, beim Terroranschlag am Breitscheidplatz in Berlin, einen Steinwurf von Deinem Büro entfernt, hast Du ein Jahr gebraucht, bis Du den Ort des Terror-Grauens besucht hast. Ich verstehe, Du hast eine Woche gewartet, weil man ja Der Beitrag Danke, dass wir uns verteidigen dürfen! erschien zuerst auf Tichys Einblick.

  • Nass, kalt, seit Monaten: Wetter, nicht Klima!
    von Michael Klein am 20. Mai 2021 um 16:05

    Das, was derzeit Wetter sein soll, spottet wirklich jeder Beschreibung. Seit Wochen steigen die Temperaturen in Wales nicht über 12 Grad Celsius. Dem seit fast einem Jahrhundert kältesten April ist nun ein nicht nur kalter, sondern auch nasser Mai gefolgt, der zudem etwas bringt, was wir in all den Jahren, die wir im Vereinigten Königreich

  • Video: Deutsche Wochenschau KW 19-20
    von libero3.1 am 20. Mai 2021 um 16:04

    An diesem Donnerstag gibt es wieder eine neue Ausgabe des satirischen Kunstprojekts „Deutsche Wochenschau“ von Rick Sanchez, das zeigen möchte, wie moderne Nachrichten von heute im früheren Propagandastil der Wochenschau aussehen würden. Dieses Mal wird die Premiere der neuen Folge (KW 19-20) wieder wie gewohnt am Donnerstag gesendet. Also: Logenplätze im digitalen Kino des Funkhauses

  • Späte Razzien gegen Hisbollah-Vereine: Deutschland als gemachtes Nest für Israelhasser und Terrorunterstützer
    von Kurschatten am 20. Mai 2021 um 16:00

    Von wegen „Wehret den Anfängen“: Immer erst dann, wenn in Deutschland bereits die Luft brennt und die Fetzen fliegen, „greift“ die Politik durch – und versucht durch Verbote das zu korrigieren, was sie gar nicht erst hätte zulassen dürfen. Vor allem bei islamistischen, terror-affinen Organisationen ist dieses Muster geläufig, wie sich gegenwärtig wieder zeigt: Herausgefordert

  • Schauspielerin Eva Herzig: Ohne Impfung kein weiterer Steirerkrimi
    von David Berger am 20. Mai 2021 um 15:44

    (David Berger) "Wenn ich mich nicht impfen lasse, kann ich keinen weiteren Steirerkrimi mehr drehen." - so die bekannte Schauspielerin Eva Herzig gestern auf Facebook. Aber sie bleibt stark: "Im Herbst beginnen neuerliche Dreharbeiten, ohne mich." Der Beitrag Schauspielerin Eva Herzig: Ohne Impfung kein weiterer Steirerkrimi erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  • Angriff auf Floristen, Gärtner und VeranstalterSchnittblumen auf Messen unerwünscht: Berliner Grüne bevorzugen Topfblumen
    von Henrike Lüderitz am 20. Mai 2021 um 15:37

    Die Schnittblume – ein Wegwerfartikel? Zumindest Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop sieht Schnittblumen als Problem an, da sie nicht nachhaltig seien und hohe ökologische Kosten verursachten. Unternehmen, die damit Veranstaltungen dekorieren, sollen abgestraft werden. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Angriff auf Floristen, Gärtner und Veranstalter</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Schnittblumen auf Messen unerwünscht: Berliner Grüne bevorzugen Topfblumen</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

  • Die Windkraft kann sich lohnen – vor allem für Politiker
    von Holger Douglas am 20. Mai 2021 um 15:34

    Seitenwechsel von der Politik in die Wirtschaft werden oft skandalisiert – manchmal auch nicht, je nach politischer Couleur. Angesichts der jüngsten Vorhaben der neuen Regierungskoalition in Rheinland-Pfalz zum Ausbau der Windenergie könnte man an eine grüne Ministerin erinnern, für die sich diese auch persönlich schließlich gelohnt haben. Für viel Wirbel sorgte einst Eveline Lemke in Der Beitrag Die Windkraft kann sich lohnen – vor allem für Politiker erschien zuerst auf Tichys Einblick.

  • Will die Wehrbeauftragte aus der Bundeswehr eine bewaffnete Antifa machen?
    von Rasender Reporter am 20. Mai 2021 um 15:00

    Während sich in Deutschland die importierte und von linker Seite aus unterstützte Judenfeindlichkeit wieder breitmachen darf, kümmern sich die radikalen Asozialisten lieber um die stalinistische Säuberung der „systemrelevanten Organisationen“: Die Wehrbeauftragte des Bundestags, Eva Högl, hat ein schnelleres Vorgehen im Kampf gegen Rechtsextremismus in der Bundeswehr gefordert. „Die einzelnen Sicherheitsüberprüfungen dauern viel zu lange“, sagte

  • „Leid in den afrikanischen Kolonien“Berliner Wissmannstraße soll umbenannt werden
    von JF am 20. Mai 2021 um 14:40

    Eine Jury schlägt die Umbenennung der Berliner Wissmannstraße vor. An den bisherigen Namensgeber, einen Kolonialbeamten, soll demnach künftig eine Stele erinnern, und an das Leid, „das Deutsche wie Hermann von Wissmann in den afrikanischen Kolonien über die Menschen gebracht haben“. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">„Leid in den afrikanischen Kolonien“</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Berliner Wissmannstraße soll umbenannt werden</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

  • Vize-Vorsitzender des Zentralrats der Muslime relativiert den Holocaust
    von Max Roland am 20. Mai 2021 um 14:35

    Mehmet Çelebi könnte als ein Vorzeigebeispiel für einen deutschen Moslem gelten. Der 33-Jährige ist in Frankfurt am Main geboren und aufgewachsen. Seine Eltern waren als Flüchtlinge nach dem Militärputsch 1980 aus der Türkei nach Deutschland gekommen. Çelebi studierte in Australien und Frankfurt, schloss ein Masterstudium mit Auszeichnung ab und begann eine erfolgreiche Karriere auf den Der Beitrag Vize-Vorsitzender des Zentralrats der Muslime relativiert den Holocaust erschien zuerst auf Tichys Einblick.

  • Offizielle Lügen sind viel gefährlicher als „Fake News“
    von libero3.1 am 20. Mai 2021 um 14:08

    Von WOLFGANG HÜBNER | Auf der Spur von sogenannten „Fake News“ als angeblich oder tatsächlich erfundenen bzw.  verfälschten Informationen in den Sozialen Medien sind inzwischen ganze Heerscharen von teilweise gutbezahlten Wahrheitsfindern in Aktion. Wobei der Unterschied zwischen diesen und politideologischen Zensoren sich oft genug verwischt. Wer Falschbehauptungen, unzutreffende Beschuldigungen oder erfundene Fakten in die Welt

  • Schmutzige Verbindung? Gates wollte Nobelpreis – mithilfe von Jeffrey Epstein
    von Birgit Stöger am 20. Mai 2021 um 14:00

    Bill Gates scheint seine Bekanntschaft mit dem verurteilten Sexualstraftäter und Pädophilen Jeffrey Epstein dazu genutzt zu haben, um in die Nähe des Friedensnobelpreises zu kommen. Das Image des Saubermannes, des Weltenretters und Philanthropen Bill Gates bröckelt zusehends.  Wie ein Halbgott wurde Bill Gates für sein angebliches uneigennütziges Engagement rund um das Wohl der Menschheit gefeiert. Nachdem

  • Antisemitische DemonstrationenVerschleierte Verantwortung
    von Dieter Stein am 20. Mai 2021 um 13:44

    Die Überraschung über jüngste antisemitische Ausschreitungen in Deutschland ist heuchlerisch. Das Problem ist seit Jahren bekannt: Jüdisches Leben ist nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa in erster Linie durch eine illusionäre Migrationspolitik gefährdet. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Antisemitische Demonstrationen</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Verschleierte Verantwortung</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

  • Auftrittsverbot für Xavier Naidoo – In Rostock leben alte SED-Traditionen wieder auf
    von Michael van Laack am 20. Mai 2021 um 13:38

    (Michael van Laack) Xavier Naidoo stehe nahe bei den Reichsbürgern, unterstütze die QAnon-Bewegung und sei zweifellos ein Rassist. Solche Leute wollen die aufrechten Kommunisten und Sozialisten der Rostocker Bürgerschaft nicht in ihrer Stadt sehen. Nicht einmal, wenn sie nur kurz vorbeischauen, um ein Konzert zu geben. Deshalb hat die Bürgerschaft auf Antrag der SPD, der Der Beitrag Auftrittsverbot für Xavier Naidoo – In Rostock leben alte SED-Traditionen wieder auf erschien zuerst auf Philosophia Perennis.