(David Berger) Die Stiftungsvorsitzende Erika Steinbach wünscht sich im Gespräch mit der heute erscheinenden Ausgabe der Wochenzeitung „Junge Freiheit“  vom AfD-Parteitag am Wochenende in Augsburg eine Anerkennung der Desiderius-Erasmus-Stiftung als parteinahe Stiftung der Alternative für Deutschland. 

Steinbach hofft, dass die unendlichen Diskussionen um die parteinahe Bundesstiftung endlich an diesem Parteitag zuende gebracht werden: „Der AfD und ihren grundsätzlichen Anliegen würde es guttun, wenn dieses Dauerthema auf dem Parteitag endlich entschieden wird. Alle Argumente liegen auf dem Tisch. Es gibt überhaupt keinen plausiblen Grund, am Wochenende nicht zu entscheiden.“

Bei der Diskussion sieht sie nicht nur persönliche Eitelkeiten im Spiel. Zunehmend könne sie sich  beunruhigenden Eindrucks nicht erwehren, „dass es der Handvoll Personen in der Gustav-Stresemann-Stiftung insbesondere um den Zugriff auf finanzielle Mittel“ gehe. Im Interview kritisiert Steinbach die Gustav-Stresemann-Stiftung auch in weiteren Punkten hart („wahrheitswidrige Behauptungen“).

Deshalb sei es höchst erfreulich, dass sich der Bundesvorstand der
AfD einstimmig für die Desiderius-Erasmus-Stiftung ausgesprochen hat. Die Erasmus-Stiftung könne „Diskursblockaden zwischen Partei, Wissenschaft und gesellschaftlichen Gruppen überwinden“.

Der in der AfD immer wieder diskutierte freiwillige Verzicht auf eine parteinahe Stiftung würde „einen bewußten Verzicht auf dringend erforderliche Breitenwirkung über die engen Parteigrenzen hinaus“ bedeuten, so Steinbach.

Wer das wolle, kastriere die Möglichkeiten und das Wachstum der AfD auf parteischädigende Weise. „Eine größere Freude kann man den Gegnern der AfD überhaupt nicht machen“, betonte Steinbach.

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe bestellen: JUNGE FREIHEIT

Lesen Sie auch:

AfD-nahe Erasmus-Stiftung wählt Prof. Max Otte zum Vorsitzenden des Kuratoriums

***

Journalistische Offenlegung: Der Autor des Artikels ist selbst Mitglied im Kuratorium der Desiderius-Erasmus-Stfitung

avatar
400
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
F.FeldNightwalker Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
F.Feld
Gast
F.Feld

„Bei der Diskussion sieht sie nicht nur persönliche Eitelkeiten im Spiel.“
So wird es wohl sein. Ich verstehe die Diskussion überhaupt nicht, denn die Erasmus Stiftung ist von ihrer gesamten Aufstellung her hervorragend!
Und die Institution einer parteinahen Stiftung wird von den anderen Parteien so exsessiv genutzt, daß es wider jeden Verstand wäre, dieses Mittel nicht zu nutzen für D!

Nightwalker
Gast
Nightwalker

Ich stimme Frau Steinbach in vollem Umfang zu. Auch dass sich der Bundesvorstand der AfD einstimmig für die Desiderius-Erasmus-Stiftung ausgesprochen hat, begrüße ich.