Die Aufmacherseite des aktuellen „Deutschland-Kurier“ ist hart, aber noch hĂ€rter und schockierender ist die Wirklichkeit, die sie beschreibt:

Treffend in der aktuellen Ausgabe auch der Kommentar des Chefredakteurs, David Bendels zum Themenkomplex Seehofer und Merkel. Ein Auszug daraus:

Als Löwe gesprungen, als Bettvorleger auf halbem Weg in der Luft hÀngen geblieben. Das alte CSU-Lied: Wenn es zu bunt wird, Opposition in der Regierung spielen, etwas Theaterdonner ablassen und hoffen, dass die Leute sich das Getöse merken und den Rest vergessen, dass nÀmlich die CSU die meiste Zeit alles mitmacht und mittrÀgt.

Aber dieses Spiel funktioniert so nicht mehr. DafĂŒr ist die Lage zu ernst. Die BĂŒrger, die die wachsende Unsicherheit am eigenen Leibe erfahren mĂŒssen, lassen sich nicht mehr vertrösten. Nicht mit CSU-Hinhaltetaktik und auch nicht mit Merkel-SprĂŒchen von einer »europĂ€ischen Lösung«, fĂŒr die sie nochmal zwei Wochen Zeit verlangt, nachdem sie drei Jahre lang dieser Wahnidee erfolglos nachgerannt ist. Weil es mit der AfD endlich wieder eine echte Opposition im Bundestag gibt, lĂ€sst sich der Wahnsinn nicht lĂ€nger unter den Teppich kehren.

Merkel strĂ€ubt sich gegen rechtsstaatliche SelbstverstĂ€ndlichkeiten und verdreht sie zu anti-europĂ€ischen SĂŒnden: Illegale Einwanderer, die schon einmal als Asylbewerber abgelehnt wurden oder bereits in einem anderen EU-Land einen Antrag gestellt haben, schon an der Grenze abzuweisen. Um das Asyl-Chaos in den Griff zu bekommen, wĂ€re das gerade einmal ein Minimalprogramm.

Die CDU ist fĂŒr einen Aufstand der Vernunft zu feige, die zur linken Sekte verkommene SPD trĂ€gt den Merkelkurs bedenkenlos mit, die GrĂŒnen sind ihre eifrigsten Verteidiger. Horst Seehofer hat der Kanzlerin seit Oktober 2015 mindestens drei Ultimaten fĂŒr einen Politikwechsel gestellt, ohne dass etwas geschehen wĂ€re. LĂ€sst Seehofer auch diese letzte Chance verstreichen, die Kanzlerin zu stoppen, ist er erledigt, und mit ihm die CSU.

Merkels politisches Ende rĂŒckt so oder so nĂ€her: Die MerkeldĂ€mmerung ist unwiderruflich angebrochen. Je lĂ€nger sie dauert, desto schwerer wird es fĂŒr Deutschland und das deutsche Volk.“

Den ganzen Kommentar können Sie hier lesen: Deutschland-Kurier

64 Kommentare

  1. Es fehlen die toten MĂ€nner! Zum Beispiel Marcus Hempel aus Wittenberg. TĂ€ter: Syrer. Die deutschen MĂ€nner sind die alleruntersten Opfer, an die denkt gar keiner.

    • Vor drei Monaten wurde einer mit appen Kopf auf einem Friedhof in Koblenz gefunden. Der Kopf wurde dann vier Wochen spĂ€ter am Tatort gefunden. Seitdem habe ich nichts mehr dazu gefunden.
      Wird da ĂŒberhaupt ernsthaft ermittelt?

    • Bei toten MĂ€nnern muss man mit deren Hinterbliebenen argumentieren.
      Hillary Clinton sagte zum Beispiel „Frauen sind immer Haupt­opfer im Krieg. Frauen verlieren ihre Gatten, ihre VĂ€ter, ihre Söhne im Kampf.“

      Diese unterschiedliche Bewertung wird evolutionÀr vorteilhaft sein, sonst wÀre es nicht so.

  2. Es gibt kein gutmĂŒtigeres, aber auch kein leichtglĂ€ubigeres Volk als das deutsche. Keine LĂŒge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit grĂ¶ĂŸerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.
    Napoleon

    Wir schaffen das !

    • Anscheinend ist das Zitat nicht von Napoleon sondern von Joseph Görres, der das 1814 in „Napoleons Proclamation an die Völker Europas vor seinem Abzug auf die Insel Elba“ brachte.

  3. bei diesem gesinnungsethisch abgefederten Schmierentheater geht es doch nur um das (von der UNO – wer steuert eigentlich die UNO?) Durchpeitschen eines historisch einzigartigen Experiments, einer bewußt gesteuerten Migration des GeburtenĂŒberschusses aus dem afroarabischen Raumes nach Europa.
    Merkel funktioniert, wie ein dialektisch trainierter Apparatschik funktioniert:
    KEIN GEFÜHL!

  4. Solange das muselliebkosende Geschmeiss den Bundestag verdreckt, geht die Beseitigung des Volkes unvermindert weiter. Schon bald heisst es den Arsch zum Gebet hochlupfen, im schlimmsten Fall ab zum nĂ€chsten Baukran. Das Land wird auf Kosten von geistig unterbelichteten Steuerknechten unumkehrbar vermuseln, weil ein satt und fett gewordenes Volk ĂŒblen Polit-Abschaum ernĂ€hrt und gewĂ€hren lĂ€sst.

  5. Allen kann geholfen werden.In den HerkunftslÀndern.Alles andere ist völlig indiskutabel;
    Grenze dicht mit Schusswaffenoption,Abschiebungen aller Illegalen bis die Gleise glĂŒhen(bei „humanitĂ€ren“ Obstakeln gilt Residenzpflicht,wenn nicht Internierungswacht)u. eine Totalreform des unsĂ€glich ĂŒberholten Asylparagraphen OHNE irgendeine freimaurerische,NWO-konforme „Lösung“.DublinÂŽ3-Schammes & Co.

  6. Hier wird doch nur ein SchmierenstĂŒck aufgefĂŒhrt.

    Merkel spielt seit dem 5. September 2015 russisches Roulette mit ihren BĂŒrgern und Seehofer sieht die ganze Zeit dabei nur zu, wie ein BĂŒrger nach dem anderen in diesem Spiel sein Leben verliert.

  7. Man muss differenzieren: Schon vor bald 40 Jahren wollte mich ein Marokkaner in Aachen fast meucheln, aber vielleicht waren es seine Vandalen-Gene und nicht seine arabische MĂ€dchen-Hysterie.

    Intelligenzbefreite ‚HauptstĂ€dter‘ brauchen aber genauso den Ochsenziemer.

    Und Invasoren Trainingslager, wo sie lernen und zu mĂŒde fĂŒr blöden Aufruhr werden.

    Es geht um den Aufbau von Zivilisation.

  8. M.Juckt das nicht.Es braucht wirklich niemand glauben das derartiges bei solchen Personen SchuldgefĂŒhle auslösen könnte oder vielleicht sogar eine VerĂ€nderung.gefĂŒhlskalten Menschen kann man nur auf eine Weise begegnen,das wĂŒrde aber bedingen das man sich vom Übermuttimythos löst.RealitĂ€t ist manchmal aber nicht leicht.Wichtig ist das benennen der Fakten. StĂ€ndig, immer wieder,fĂŒr den BĂŒrger

  9. Deutschlands schwere Borderline Erkrankung (borderline ~ die Grenze)-
    Jede dieser brutal ermordeten Frauen ist ein Meilenstein in diesem Prozess der Selbstzerstörung.

  10. In Bamberg wird wieder eine 28 jÀhrige Frau vermisst.
    So wie es aussieht hat man schon den TatverdÀchtigen
    (Marokkaner) aber die Leiche noch nicht !
    Ist zwar keine Schadenfreude, aber typisch, Sie war
    in der FlĂŒchtlingsindustrie tĂ€tig. Ihr Bruder,ein GrĂŒner
    Politiker kam den TĂ€ter selbst auf die Spur !
    Ob Er sich jetzt fragt, in welcher Schweine-Partei Er sich
    befindet ?

  11. Die CSU Ratten merken,dass das Schiff am untergehen ist und versuchen mit wilden strampeln, das absaufen zu verhindern.Die Chance war da, sie werden sie nicht nutzen, denn diese böse ChimĂ€re wird nie klein beigeben, selbst wenn ihr das Wasser bis zum Hals steht.Jetzt wo unser Land am Boden liegt und der Patient das KrebsgeschwĂŒr nicht mehr los werden,merken wir erst was fĂŒr tolles Land wir hatten

  12. Diese Frau hat kein Gewissen, sie und ihre MittĂ€ter wollen es so …….der UNO Plan soll endlich nach Jahren auf Biegen und Brechen umgesetzt werden. Mörder,Kriminelle, Vergewaltiger,brutale GewalttĂ€ter werden in Kauf genommen.

  13. Schande ĂŒber euch ihr elenden, verachtenswerten, verkommenen sogenannten Volksvertreter( im Volksmund DRECKSPACK genannt).
    Um es mit Rainer Wendt zu sagen:“ In der Hölle sollt ihr schmoren…“

  14. Zur Not packen wir die Mistgabeln ein und fahren nach Berlin.
    Böse Zungen behaupten ja, in den BaumĂ€rkten in und um Berlin gĂ€be es keine Mistgabeln mehr zu kaufen…..

  15. Die CSU ist ein reiner Abnickverein Merckelcher Politik. Sie hat alles ausnahmslos mitgetragen und hat sich damit eine schwere Schuld aufgeladen.

    Die CSU ist in jeder Hinsicht unglaubwĂŒrdig und damit unwĂ€hlbar, es bleibt daher nur die einzig logische und vernĂŒnftige Konsequenz die AfD zu wĂ€hlen.

  16. Habt ihr auf PP an den Einstellungen was geÀndert? Ich kann auf Firefox keine Kommentare und Likes mehr abgeben. Nur noch auf Google Chrome.

      • Bei mir nicht. Ich kann die Seite laden, aber weder liken noch einen Kommentar schreiben. Woran könnte das liegen?

      • keine Ahnung, manchmal hilft es, den Cache des Browsers zu löschen.
        Wir gehen regelmĂ€ĂŸig mit allen drei Standardbrowsern selbst auf die Seite um sicher zu sein, dass es funktioniert.

  17. Die 14 Tage dienen nicht der Problemlösung der Migration sondern einfach dazu die Politiker die nicht auf ihrer Seite stehen auszumachen und um die dann auszuschalten. Wie schon lange praktiziert. Dazu wird ihr wohl fast jedes Mittel recht sein?

  18. Ohne die Streichung des NichtzurĂŒckweisungsprinzips laut Artikel 33 der Genfer FlĂŒchtlingskonvention aus dem Jahr 1967 ist alles nur inkonsequentes Herumgeeiere. Danach darf kein Land, das die GFK unterschrieben hat, „FlĂŒchtlinge“ abweisen.
    Diese Unterschrift muß unbedingt aufgekĂŒndigt werden. Alles andere ist inkonsequent und verhindert nicht die feindliche Übernahme durch Afro-Arabien.

  19. Madame Merkel und Monsieur Seehofer: Die Endlosschleife der Unentschlossenheit deutscher
    Politik! Damit wÀre eigentlich schon alles gesagt, aber das ist nicht mehr lustig, denn die
    leidtragenden dieser verantwortungslosen Politiker sind die schon lÀnger hier lebenden
    BĂŒrger, die sogenannten rechten Bio Deutschen deren Austausch man sich zum Ziel gesetzt hat.

  20. Alle etablierten Parteien spielen ein falsches Spiel, auch Seehofer und seine CSU !
    Guckst du : Politikstube: Dauerhafte Ansiedlung von „FlĂŒchtlingen“: CSU stimmt EU-Resettlement Programm zu !
    Epoch Times:KriminalitÀtsstastiik-Szreit- Polzist gibt Trump recht: Alleine in Bremen 10.000 unbearbeitete FÀlle, die in keiner Statistik auftauchen !

  21. II. Besonders perfide ist dabei auch die Rolle der „CSU“ und ihres auf puren egoistischen Macht- und PfrĂŒnde-Erhalt ausgerichteten Polit-Theaters.
    Allerdings scheinen die jetzt den Bogen doch ĂŒberspannt zu haben. Das Zeitfenster, das bis Montagmittag vielleicht bestand, kĂŒnftig eigenstĂ€ndig Politik gestalten zu können, wurde von diesen Opportunisten selbst zugeschlagen; warum wohl?

  22. Merkel hat ca. 2.000.000 junge MĂ€nner zwischen 18 und 30 Jahren unkontrolliert in das Land gelassen. FĂŒr diese 2 Millionen MĂ€nner im besten Alter gibt es aber nicht 2 Millionen Frauen: die MĂ€nner werden wir nie integrieren können, da wir die 2 Millionen zusĂ€tzliche Frauen nicht auf die Schnellle produzieren können. Aber die 2 Millionen junge MĂ€nner brauchen Sex….und den nehmen sie sich tĂ€glich

    • Dazu muss man beachten, dass es in Deutschland vorher nur 5 Millionen MĂ€nner zwischen 18 und 30 gab. Hinzu kommt, dass die Fremden gehĂ€uft in großen StĂ€dten leben.
      Und genau das sieht man auch, wenn man sich in großen StĂ€dten umschaut.

      Von wegen es sind ja nur zwei Prozent!

  23. Jetzt auf einmal brĂ€uchte sie die Zustimmung anderer EU LĂ€nder fĂŒr strengere Zuwanderungsklauseln?
    Im unseligen September 2015 war das nicht nötig, da hat Madame Merkel ganz alleine ihre
    irrsinnigen, wahnwitzigen und staatsfeindlichen Ideen ohne wenn und aber durchgesetzt.
    Auf eine Merkel DĂ€mmerung braucht keiner hoffen, eher werden wir mit ihr untergehen.

    • Die Zustimmung anderer EU LĂ€nder braucht sie nur dann als Vorwand wenn es ihr in den Kram paßt. Ansonsten fĂ€llt sie Entscheidungen selbstherrlich im Alleingang.

    • Dazu braucht es keine seherischen fĂŠhigkeiten . Jedem, der nicht linksverblendet ist,ist das klar! Aber warum nur,mareli,kuemmert das kaum einen ???

  24. Piloten und andere Berufe mĂŒssen sich regelmĂ€ĂŸig untersuchen lassen. Das sollte auch in der Politik eingefĂŒhrt werden. Was, wenn die Dame wirklich einen an der Klatsche hat? Übrigens: Auch bei Richtern wĂ€re eine regelmĂ€ĂŸige amtsĂ€rztliche Untersuchung angebracht, da die oft dem Alkohol und auch Drogen zugeneigt sein sollen!!

    • keine frage, die leidet an einer narzitischen störung und gehört eigentlich in die zwangsjacke gesteckt und am bett fixiert!

      • 👍Diagnose: Narzistisch veranlagte Psychopathin mit massiver externaler Fokussierung.Keine Empathie mit Opfern, keine SchuldgefĂŒhle,felsenfest davon ĂŒberzeugt, alles richtig gemacht zu haben, ĂŒberwertige Ideen. Im Ausland strahlendes Gesicht,in unserem Land mĂŒrrisch mit extrem heruntergezogenen Mundwinkeln.Innere Zerissenheit erkennbar an massiver Onychophagie.

  25. Es ist wahr aber eben auch nicht ganz die Wahrheit. Sucht man nach dem Seienden hinter dem Sein(frei nach Heidegger), kann man nur zu dem Schluß kommen, dass Merkel lediglich die Gallionsfigur eines der Demokratie entrĂŒckten Establishments ist, dem jedes Mittel recht ist, um die eigenen Interessen ĂŒber die eines ganzen Vokes zu stellen. Weder Macht noch Schuld liegen allein bei Merkel.

    • Es fĂŒhrt nicht weiter, Merkel immer wieder ein StĂŒck aus der Verantwortung zu nehmen. Darauf baut, darauf setzt sie seit Jahren – ĂŒberaus erfolgreich. Ihr ist es völlig egal, aus welchen Motiven man ihr nicht die volle Verantwortlichkeit zusprechen möchte. Nein, die Frau hat die Richtlinienkompetenz, sie hat es im Alleingang durchgezogen und sie ist schuldig, schuldig und nochmals schuldig!

      • Das ist aber leider zu kurz gedacht. Ich nehme Merkel ĂŒberhaupt nicht aus der Verantwortung. Ich weise nur darauf hin, dass eine Frau, deren Kanzlergehalt noch nicht einmal 1/10 des Managergehaltes eines Dax-Konzern-Managers ausmacht, nicht die mĂ€chtigste Frau dieses Landes ist. Da können sie auch gleich einen Brief an den Nikolaus schreiben.

  26. Frau Merkel spielt auf Zeit. Da beim erwĂ€hnten EU Gipfel die FlĂŒchtlingspolitik von der EU den Nationalstaaten entrissen wird, kann sie sich auf EU Recht berufen. Illegal wird zu legal wie sie selbst gesagt hat. Herr Berger bitte unbedingt die „Marrakesh Political Declaration vom 2.Mai 2018 in Marokko ĂŒbersetzen. Diese BeschlĂŒsse sind dann der Todesstoss fĂŒr die heutigen Nationen/Nationalstaaten.

  27. Hier ist aber nicht nur Frau Merkel schuld. Die Bevölkerung hat jahrelang die Probleme ignoriert und Menschen, die auf diese Situation aufmerksam gemacht haben, wurden als Nazis beschimpft und Sie wurden durch Gerichtsverfahren und Strafen Mundtot gemacht. Die Bevölkerung steckt heute noch den Kopf in den Sand.

    • Nein, die Schuld liegt bei Merkel, die natĂŒrlich mit ihrer genial beherrschten Verdummungstaktik unter willfĂ€hriger Assistenz aller großen MedienhĂ€user die Menschen raffiniert verscheißert hat. HĂ€tte sie klar auf den Tisch gelegt, was sie vorhat, hĂ€tten sie sehr viele eben nicht gewĂ€hlt, die ihr aus NaivitĂ€t noch ihre Stimme gegeben haben. Merkel hat es im Alleingang durchgezogen, sie ist schuld.

    • Wer noch Mitschuld trĂ€gt, ist eine sekundĂ€re Frage. Fakt ist zunĂ€chst einmal, dass Merkel die Schuld trĂ€gt. Sie hat es im (nationalen!) Alleingang durchgezogen, sie besitzt die Richtlinienkompetenz und hat die volle Verantwortung fĂŒr ihre schĂ€ndlichen Handlungen zu tragen. Mit tausend Wenns und Abers werden wir dieses Scheusal nie los.

    • „Revolution in Deutschland? Das wird nie etwas, wenn diese Deutschen einen Bahnhof stĂŒrmen wollen, kaufen die sich noch eine Bahnsteigkarte.“ (Lenin)

  28. Frau Merkel ist gestern wieder mit ihrer Auslegung zur KriminalitĂ€t aufgetreten: Wir leben praktisch in den friedlichsten Zeiten, die KriminalitĂ€tsrate war noch nie niedrig wie jetzt. Komischerweise sollen aber die GefĂ€ngnisse alle belegt u. hauptsĂ€chliche Sprache dort nicht mehr Deutsch sein. Das kann dann(mathematisch) nur daran liegen, dass die frĂŒheren deutschen TĂ€ter Heilige geworden sind.

  29. Nein, doch, ohh. Applaus fĂŒr Herrn Brendel, dem ersten, mutigen Redakteur der MSM. Wenn jetzt noch weitere Redakteure und Verleger endlich ihren Verstand benutzen und den Rest ihrer Eier (Eierstöcke) finden, kann der Irrsinn ein friedliches Ende finden. Hoffentlich. Ansonsten braucht Herr Brendel Personenschutz.

    • Ich finde Bendel auch spitze, aber Sie verwechseln da was. Bendel ist Chefredakteur des Deutschland-Kuriers, das ist die Zeitung der AFD (ĂŒbrigens sehr lesens- und unterstĂŒtzenswert!). Ein Medium des Mainstreams ist das gerade nicht.

    • Sorry, David Bendels heißt der Mann, ĂŒbrigens frĂŒher in der CDU- und danach in der CSU-Mitglied. Soweit ich weiß, gehört er der AfD nicht an, unterstĂŒtzt diese aber tatkrĂ€ftig als Journalist. Und, um auch das komplett richtig zu stellen, der wöchentlich erscheinende Deutschland-Kurier ist keine offizielle Parteizeitung der AfD, aber die einzige AfD-nahe Zeitung, die es in Deutschland gibt.

  30. Solange die autokratische Staatsratsvorsitzende an der Macht ist, wird sie mit UnterstĂŒzung ihrer systemprofitierenden Jubel-Meute alles dransetzen, Deutschland maximalen Schaden zuzufĂŒgen. Ihre Machtstellung wird dieses Pack mit ZĂ€hnen und Klauen verteidigen. Und die kranke Allianz von einem französischen Schauspieler und einer Psychopathin wird den Schaden nochmals vergrössern.

  31. Wo der islamische Merkel-Göttliche beim UnglĂ€ubigen hobelt,da fallen halt SpĂ€ne. Ein bisschen Schwund muss sein…..darĂŒber lacht doch der Islam….oder hört jemand ein Wort des Bedauerns von Musel-Mazjek,SPD-Muslima Özuguz und CDU-Muslima Giousouf oder vielleicht von „Fatima“ Roth oder der „abgebrochenen Heiligen GrĂŒnen“Katrin Göring Eckardt, geschweige den von SPD Maas“los“.?

    • Das 1.Foto ist aber etwas grĂ¶ĂŸer als die meisten SpĂ€ne, es ist Susanna, das Opfer 6Millionen und Eins. Mit der Missachtung ihrer Gedenkminute im Bundestag wurden schlafende Geister geweckt, die gewöhnlich ihre Feinde vernichten, mit Regierungskriesen, mit Systemkriesen, mit Gerichten. Das Klappern der ZĂ€hne, aus Angst zur Verantwortung gezogen zu werden, hört man schon, immer lauter werdend.

  32. nach wie vor werden auch in der Öffentlichkeit die Opfer ignoriert und die Menschen machen weiter wie bisher, die Fußball-WM tut wie immer ihr Übriges. Es ist erschreckend wie große Teile der Bevölkerung; dumm gehalten von den MSM,immer noch der Bundesmachthaberin vertrauen und die Gesamtsituation garnicht wahrnehmen wollen

  33. Eine entgenderte Geisteswissenschaft wird einst zeigen, dass MehrKill eine lupenreine Stasikanzlerin war, die auf dem Spinnennetz der Seilschaften der sog. GrĂŒnen, Friedensbewegten, SPD, Linken, usf. nach oben gedrĂŒckt wurde. Man(n) wird ihr ödipal gestörtes VerhĂ€ltnis zum Vater untersuchen, was Vieles erklĂ€rt. Diese Zeit wird kommen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here