Samstag, 25. Mai 2024

Was haben Sie uns nur angetan, Frau Merkel?

Die Aufmacherseite des aktuellen „Deutschland-Kurier“ ist hart, aber noch härter und schockierender ist die Wirklichkeit, die sie beschreibt:

#DeutschlandKURIER ?? /
Ausgabe Nr. 23/2018

Lesen Sie die Artikel des aktuellen Deutschland-KURIER unter: https://t.co/Dn97kbS5mv

Abonnieren Sie den Deutschland-KURIER unter: https://t.co/rmcgw2GsOo pic.twitter.com/EjNUADgARa

— David Bendels (@David_Bendels) June 19, 2018

Treffend in der aktuellen Ausgabe auch der Kommentar des Chefredakteurs, David Bendels zum Themenkomplex Seehofer und Merkel. Ein Auszug daraus:

Als Löwe gesprungen, als Bettvorleger auf halbem Weg in der Luft hängen geblieben. Das alte CSU-Lied: Wenn es zu bunt wird, Opposition in der Regierung spielen, etwas Theaterdonner ablassen und hoffen, dass die Leute sich das Getöse merken und den Rest vergessen, dass nämlich die CSU die meiste Zeit alles mitmacht und mitträgt.

Aber dieses Spiel funktioniert so nicht mehr. Dafür ist die Lage zu ernst. Die Bürger, die die wachsende Unsicherheit am eigenen Leibe erfahren müssen, lassen sich nicht mehr vertrösten. Nicht mit CSU-Hinhaltetaktik und auch nicht mit Merkel-Sprüchen von einer »europäischen Lösung«, für die sie nochmal zwei Wochen Zeit verlangt, nachdem sie drei Jahre lang dieser Wahnidee erfolglos nachgerannt ist. Weil es mit der AfD endlich wieder eine echte Opposition im Bundestag gibt, lässt sich der Wahnsinn nicht länger unter den Teppich kehren.

Merkel sträubt sich gegen rechtsstaatliche Selbstverständlichkeiten und verdreht sie zu anti-europäischen Sünden: Illegale Einwanderer, die schon einmal als Asylbewerber abgelehnt wurden oder bereits in einem anderen EU-Land einen Antrag gestellt haben, schon an der Grenze abzuweisen. Um das Asyl-Chaos in den Griff zu bekommen, wäre das gerade einmal ein Minimalprogramm.

Die CDU ist für einen Aufstand der Vernunft zu feige, die zur linken Sekte verkommene SPD trägt den Merkelkurs bedenkenlos mit, die Grünen sind ihre eifrigsten Verteidiger. Horst Seehofer hat der Kanzlerin seit Oktober 2015 mindestens drei Ultimaten für einen Politikwechsel gestellt, ohne dass etwas geschehen wäre. Lässt Seehofer auch diese letzte Chance verstreichen, die Kanzlerin zu stoppen, ist er erledigt, und mit ihm die CSU.

Merkels politisches Ende rückt so oder so näher: Die Merkeldämmerung ist unwiderruflich angebrochen. Je länger sie dauert, desto schwerer wird es für Deutschland und das deutsche Volk.“

Den ganzen Kommentar können Sie hier lesen: Deutschland-Kurier

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL