(Ohne Umschweife) Wir wissen nicht, ob allen Menschen klar ist, was für eine Katastrophe gestern in Köln Chorweiler verhindert worden ist. Da ist ein Neubürger aus dem sonnigen Tunesien im Besitz einer nicht näher genannten Menge Rizin. Einige Medien sprechen von 150 Samen, andere Quellen von 1.000. Rizin ist ein Supergift und bereits 1 Milligramm reicht aus, um einen erwachsenen Menschen zu töten.

Genutzt wurde das Teufelszeug im Weltkrieg als sogenannte Biowaffe und zur Zeit des kalten Krieges wurde an dem Mittel geforscht. Der Tunesier und seine, zum Islam konvertierte, deutsche Frau werden festgesetzt, die vier Kinder kommen in die Obhut des Jugendamtes.

Vor Ort, Spezialkommandos der Polizei und ABC-Einheiten der Feuerwehr. Nun sind Teile des sichergestellten Giftes weg. Einige Medien sprechen von 50 Samen, die abhanden gekommen seien! Kein Witz, keine Satire! Man stelle sich vor, was passieren würde, wenn die Substanz ins Trinkwasser geriete.

Es vergeht kein Tag, an welchem sich dieser „Unstaat“ ausnahmsweise nicht abschafft.

Quellen: „Ohne Umschweife“Bildzeitung

14 Kommentare

  1. naja mal ganz langsam :: um jemand mit samen umzubringen braucht es mindestens etwa 6 samen und die sind etwa so gross wie Bohnen und die gibts in jeder besseren Samenhandlung
    Die herstellung des puren giftes ist nun garnicht so einfach ,dazu braucht es dann schon ein Labor und reichlich Kenntnisse der Chemie….aber !!!das pure Rizin ist so ziemlich das giftige was es es gibt

  2. 0,2 bis 20 Milligramm isoliertes (!) Rizin
    je nach Alter und Konstitution
    und jetzt kommts:
    PRO KILO KÖRPERGEWICHT!
    und nicht
    „ein Milligramm reicht aus,
    um einen erwachsenen Menschen zu töten“
    (wo bleibt nur euer Qualitätsjournalismus?)

  3. Da werde ich ja fast zum Verschwörungstheoretiker. Sollten bei den Geschenkten doch Fachkräfte (Chemiker) mit dabei gewesen sein? Oder ist die Herstellung sooo simpel? Oder doch Fake?

  4. Also ich las, dass von 150 Samen, immer noch 50 fehlen.
    Leute, es wird Zeit, beschäftigt euch mal mit der heimischen Pflanzenvielfalt.
    Ist ja nicht so, dass die Heimat da nichts zu bieten hätte.

  5. Zur Einordnung von Rizinus: In vielen Gartenanlagen findet sich Rizinus als Zierpflanze. Meine Frau hatte letztes, oder vorletztes Jahr selbst Samen bestellt (Normaler Pflanzenhandel). Aufgrund allg. Interesses für Pflanzen/Inhaltsstoffe war mir die Giftigkeit bewusst und ich habe die Samen entsorgt (-> Ofen). Das Zeug gibs überall, keine Panik wegen 50 Samen…

  6. Einfach unfassbar, wie Merkel gegen das eigene Volk vorgeht. Die Bio-Deutschen bezahlen auch noch kräftig für ihre importierten Scharfrichter.

  7. Noch mal für alle Amerikakritiker und Verschwörungstheoretiker:
    Der Hinweis auf diese Terrorzelle kam laut Berichterstattung von der CIA!
    Ohne Onkel Sam wären wir alle vermutlich schon lange 10 mal tot. Bei aller Kritik an den Amerikanern, die durch ihre Hegemonialpolitik auch Ursachen für Terror setzen, kann man froh sein, das es die Amis gibt. Danke Amerika! Merkel go home!

  8. Auch ich wusste mit Rizin nichts anzufangen.
    Wir kennen auch die brutale Gewalt aus den Nahen Osten kaum – nur das was uns im TV und Leitmedien vermittelt wird.
    Von daher ist die RUHE vor dem Sturm noch verständlich. Aber das Wasser brodelt und nicht mehr lang wird es kochen, hoffe das es dann noch nicht zu spät ist !

  9. Ich wusste auch nicht, was Rizin ist!, musste auch erst nachlesen….
    In Anbetracht dessen, müssen sofort ALLE GEFÄHRDER, die bekannt sind, dass Land sofort verlassen!! Wird aber nicht passieren, Merkel kapiert bis heute nicht, was für Verbrecher die ins Land gelassen hat – und immer noch lässt!!
    DIESE FRAU GEHÖRT AUS DEM AMT GEHAUEN!

    • „Merkel kapiert bis heute nicht, was für Verbrecher die ins Land gelassen hat“.

      Natürlich weiß sie das, es ist ihre volle Absicht!

  10. Das Land muss endlich ENTMERKELISIERT werden. Der Rechtsstaat muss wieder aktiviert werden. Recht und Gesetz müssen wieder konsequent und gegenüber jedermann durchgesetzt werden. Die (auch Binnen-!!) Grenzen müssen geschützt werden, kompromisslos. Der NGO-Schlepper-Support muss gestoppt werden. SOFORT. Keine NGO-und-sonstige-Schlepper-Kähne mehr in europäischen Häfen.

  11. Das ist alles so unfassbar, was hier abgeht. Und niemand übernimmt die politische Verantwortung (eigentlich müsste es Schuld heißen!) und zieht die notwendigen Konsequenzen.

    Jeder macht was er will, vor allem als Neubürger oder als Politiker hat man Narrenfreiheit. Mit Rechtsstaat hat das absolut nichts mehr zu tun.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here