Dieter Dombrowski, der Bundesvorsitzender der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft, hat eine Aktion anlässlich der Enthüllung der Marx-Statue in Trier angekündigt.

In der Pressemitteilung heißt es: „Alle ehemaligen politischen Häftlinge, Gegner und Opfer des Kommunismus und Kritiker des Marx-Kultes treffen sich am 5. Mai.2018 um 11.00 Uhr auf dem auf dem Simeonstiftplatz in Trier.

Wir wollen gemeinsam lautstark gegen die Enthüllung der Marx-Statue protestieren und unsere Stimme gegen die Verherrlichung des Marxismus erheben.

Trotz massiver Gegenwehr, auch von unserer Seite, wurde in Trier eine über 5 Meter große Karl-Marx-Statue aufgestellt, welche zu seinem 200. Geburtstag am 5. Mai 2018 enthüllt werden soll. Die Statue ist ein Geschenk aus China.

Die Enthüllung der Marx-Statue findet um 11:30 Uhr auf dem Simeonstiftplatz in Trier statt. Erwartet werden eine große Anzahl chinesischer Delegationen und zahlreiche Ehrengäste.

Wir rufen Sie auf, uns im Protest gegen diese Statue zu unterstützen!

Bitte fahren Sie, soweit es Ihnen möglich ist, am 5. Mai nach Trier, und protestieren Sie so lautstark, wie es nur geht.

Wir nehmen es nicht hin, dass Karl Marx im Westen wieder aufersteht, nachdem wir es geschafft haben, ihn im Osten abzuschaffen!“