Donnerstag, 30. Mai 2024

Berlin Charlottenburg: Erneut linksradikaler Anschlag auf Moschee?

Erneut wurde in der vergangenen Nacht eine DITIB-Moschee angegriffen. Dabei handelt es sich um die Osman Gazi-Moschee in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf. Die  Täter zerstörten Fensterscheiben und beschmierten die Fassade mit der Parole „Fight 4 Afrin“.

Extremisten, egal aus welcher Ecke, die den gesellschaftlichen Frieden gefährden, müssen mit Mitteln des Rechtsstaates bekämpft werden…

Den Anschlag auf die Gazi Osman Moschee in Charlottenburg verurteile ich auf das schärfste und wünsche, dass die Täter schnell gefasst werden pic.twitter.com/c5Qxu3AWbc

— Bekir Yilmaz (@BYilmazBerlin) April 28, 2018

Ähnliche Angriffe auf DITB-Moscheen gab es in letzter Zeit immer wieder. Die Täter waren dabei keine Rechtsextremen, wie von den Medien zunächst angenommen (und oft so auch in die Statistik aufgenommen), sondern kamen aus dem linken Milieu der sog. „Antifa“, die derzeit am häufigsten gegen Merkelkritiker auftritt und deshalb auch gerne „Merkels Jungs“ genannt wird.

Linke bekennen sich zu Anschlag auf Moschee in Kassel

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL