(David Berger) Nun haben Donald Trump und seine Verbündeten die Drohungen doch wahr gemacht. Zusammen mit Großbritannien und Frankreich haben die USA vergangene Nacht Syrien angegriffen. 

In einer Rede an die Nation hat US-Präsident Donald Trump kurz nach Beginn der Militärschläge den Angriff bestätigt. Die Westmächte sehen den Angriff durch den angeblichen Einsatz chemischer Waffen durch die syrische Regierung unter Präsident Baschar al-Assad gerechtfertigt.

„Dies sind nicht die Taten eines Menschen … Es sind die Verbrechen eines Monsters“,

so Trump in seiner Rede an die Nation.

Die Vergeltungsschläge fielen, wie bereits beim letzten mal, sehr begrenzt aus; auch weil Trump offensichtlich eine Eskalation der Differenzen mit Moskau in dem Syrien-Konflikt verhindern will. Dennoch drohte Russland über seinen Botschafter in Washington bereits mit „Konsequenzen“. 

Angegriffen wurde u.a. ein Forschungslabor in der Nähe von Damaskus, in dem früher chemische Waffen hergestellt worden sein wollen. Der Militärschlag sei ein Schlag gegen die Infrastruktur der chemischen Waffenproduktion gewesen, so ein hoher Militär der USA.

Syrien dazu:

„Einmal mehr bestätigen die USA und die Achse zur Unterstützung des Terrors, dass sie gegen internationales Recht verstoßen, über das sie bei den Vereinten Nationen prahlerisch reden“.

 

62 Kommentare

  1. Tja, entweder ist das „Fluchtursachen bekämpfen“ oder der Satz von Merkel „wir müssen Fluchtursachen bekämpfen“ ist eiskalt, menschenverachtend und verheuchelt. Und dann auch noch einen völkerrechtswidrigen Angriff gutheißen. Klasse! Ironie off

  2. May hat aus der Chemiewaffenlüge Blairs nichts gelernt. Bush/Blair haben damit den Irakkrieg begonnen und die Region destabilisiert.May avanciert so zur Kriegstreiberin Nr.1 in Europa. Trumps Äußerung,nicht mehr die Weltpolizei spielen zu wollen, entpuppt sich als Lüge.Macron schickt Raketen, um dann über Frieden zu reden. Heuchler! …und alles ohne parlamentarische Legitimation…Demokratie ade

    • Schlimmer: Blair hat sich mehrfach und 1 x unter Tränen für Irak entschuldigt, um als einer der ersten wieder für einen völkerrechtswidrigen Angriff auf Syrien zu trommeln. Alöle nach Den Haar – geschlossen!

  3. Jene denen man Grund gibt zu hassen werden geradezu mit obsessiven politischen Eifer importiert,sie sind die Waffen die immer wieder von der Politik geschärft werden,die die Deutschen und ihr Land von innen heraus zerstören sollen.Alles was drumherum an EU Politik betrieben wird ist nur das Gezerre um das größte Stück an der Beute.Merkel und ihre Gefolgsleute leisten als Organisatoren ganze Arbeit

  4. Wir alle sind unmittelbar Betroffene dieser verbrecherischen Luftschläge. Die EU und ihre nationalen Drahtzieher haben den tödtlichen Hass der Opfer mitten in unsere Gesellschaft importiert und plaziert. Dieser Hass wird mit jeder zustimmenden politischen Wortspende gedüngt!Die im Land aufhältigen Syrer wissen zwischen Lüge und Wahrheit zu unterscheiden wenn es um ihr Heimatland oder Assad geht.

  5. Was wurde da wieder fuer ein Grund fuer eine weitere Eskalation erfunden ,erinnert irgendwie an den Grund fuer den Irankrieg .Fuer einen Chlorgasangriff braucht es EBEN KEINE Chemiewaffenfabrik ,da reichen ein paar Gasflaschen mit Chlorgas z.b fuer die Trinkwasserdesinfektion.Wie weit will man die Welt noch verdummen bzw in Richtung Drittem Weltkrieg treiben …ein verkuerzter kommentar

  6. Die Angriffe der USA haben mit Vernunft und Ethik wenig zu tun. Assad ist ein Diktator, den Putin und Trump o. andere Vernünftige an den Verhandlungs- tisch „führen“ müssen. Der Rücktritt Assads würde Anarchie bedeuten wie in Irak, Libyen und zur Herrschaft der Terrormilizen führen. Im Verhältnis zu Trump ist Putin fast ein Friedensfürst. Wieder vage Behauptungen wie im Irak sind kein Kriegsgrund.

  7. GB und Frankreich und die USA sind schon immer diejenigen gewesen die Kriege mit angezettelt haben. Von daher ist es gut das Obamba weg vom Fenster ist. Trump will was verändern ( und aufdecken) – wie das ausgehen wird steht noch in den Sternen….möchte nicht in seiner Haut stecken denn sein Leben ist deswegen täglich gefährdert – siehe die Artikel von Epoch Times ……

  8. Auch interessant: Epoch Times:
    Wovon lenkt der Angriff auf Syrien ab? Starten Massenverhaftungen in den USA? Und die nun beginnen sollen.In den USA existieren über 25.000 versiegelte Anklageschriften, die die „politische Elite“ betreffen.

  9. Komisch. Normalerweise holt sich der rechte Rand auf jede Widerwärtigkeit TheDonalds einen runter? Jetzt trifft es mal Sankt Putin und seinen Stangenlutscher Assad, und das Geschrei ist groß?

  10. Operation wurde erfolgreich beendet! Botschaft wurde verstanden! Es war eine erforderliche aber noch kleine Reaktion!

  11. Solange es noch unbewusste Soldaten (Bauern auf dem Schachfeld) gibt,
    die man opfern kann & die die „Tat“ per Anweisung ausführen,
    wird es Kriege geben!
    Erst wenn der König (einer) tot ist, ist das Spiel beendet!
    Leider MUSS nun Russland den nächsten Zug machen;
    Wie wird er wohl aussehen?
    Kettenreaktion – Weltenbrand – Terror-Feuer brennen.
    Neue Friedenspreise winken den Süchtigen!

  12. Die Allianz der Kriegstreiber konnte es nicht abwarten bis OSCE Giftgas Experten das vermeintliche Verbrechen untersuchen konnten.Schön dumm wäre Assad
    wenn er kurz vor der Einnahme von Duma Chlorgas eingesetzt hätte.

  13. Der Militärschlag war sinnvoll und angemessen. Das Assad-Regime und mit ihm das mit ihm verbündete Russland stellen sich außerhalb jeglicher zivilgesellschaftlicher Normen und missachten auf das Gröbste die Menschenrechte. Was jetzt folgen muss, ist Diplomatie zur Lösung des schon lange andauernden Konfliktes. Hier sind Syrien und Russland gefordert. Sie werden jedoch kaum einlenken.

  14. Der Angriff auf Syrien lief nach dem gleichen Muster ab wie der Schlag gegen den syrischen Luftwaffenstützpunkt am 07.04.17. Beide wurden vorher angekündigt und hinterließen Minimalschäden.Russland war in beiden Fällen informiert.

  15. Das ist Imponiergehabe = Brusttrommeln. Paßt zu Trumph`s Charakter.
    Diesen Charakterzug bei ihm machen sich Andere gerne zu nutze. Die Einen hoffen das Rußland drauf anspringt, die Anderen hoffen das er nicht darauf anspringt um nicht mit heruntergelassenen Hosen dann erwischt zu werden.
    Hauptsache alles weit weg von den USA, – könnte jedoch nach hinten losgehen.

  16. Ich glaube wir werden uns alle noch die Augen reiben wenn herauskommt, wer für diese „Theater-Inszenierung“ verantwortlich ist. Übrigens wäre H. Clinton längst nicht so zögerlich geblieben, hätte vermutlich schon viel früher, und schlimmer, einen Krieg angezettelt. Apropos Chemiewaffen…Syrien: USA räumen Einsatz von Uranmunition ein – SPIEGEL ONLINE 15.02.17 / Heise.de 01.12.16 usw…

  17. Trump kann ich immer schwerer einschätzen. Er will Amerika doch groß und nicht katutt machen. Dachte ich. Aber bei Merkel und Macron bin ich mir sicher. Wer die wählt, wählt Krieg. Ansonsten finde ich es richtig Herr Berger, dass Sie auch der Außenpolitik Raum geben. Es hängt doch alles zusammen und wertet den Blog auf.

  18. Die EU verwickelt die europäischen Länder in weltkriegerische menschenverachtende Auseinandersetzungen. Ein kleines neutrales Land wie Österreich ist plötzlich Teil einer Weltkriegsmaschinerie! Wenn das kein Grund ist den Verein so schnell wie möglich zu verlassen dann weiß ich keinen besseren Grund. Der propagierte Beitrittsgrund „Friedensunion“ hat sich als glatte Lüge erwiesen!

  19. Fast alle amerik. Präsidenten haben in der Welt Unheil durch Kriege geschaffen! Als Trump an die Macht kam, er von Beendigung des Syrieneinsatz und Europa mehr eigene Verantwortung zusprach, hatte ich Hoffnung.
    Nun entpuppt er sich auch nur als ein Kriegstreiber, der im Dienst der amerikanischen Waffenlobby agiert.
    Er ist aber nicht der einzige, der auf Krawall gebürstet ist.

  20. Nun ist Trump ebenfalls bei mir unten durch, auch er ist nicht besser als seine letzten Vorgänger.
    Damit wird der Welt wieder mal gezeigt, wo die wahren Kriegstreiber und Aggressoren sitzen und die Marionette Murksel klatscht natürlich Beifall!

  21. Merkel stimmt in die Kriegshetze gegen Russland mit ein und macht Deutschland erneut zum Kriegsschauplatz, Merkel muss weg! Dafür muss man Putin nicht mögen, aber er hatte kein Interesse daran die Welt in einen Kriegsschauplatz zu verwandeln.

  22. Ich bin sprachlos! Wie so oft in der Vergangenheit wird ein moralisch einwandfreier Kriegsgrund KONSTRUIERT. Der Testfall Skrypal hat scheinbar gezeigt, dass sich die Regierungen und Menschen im Westen gegen Syrien und Russland wieder einmal durch Lügen mobilisieren lassen. Das Deutschland beim Militärschlag nicht mitmachte ist sicherlich nur dem Zustand der Bundeswehr geschuldet.

  23. Trump wird die Fehlentscheidung zu der Macron und May getrieben haben bereuen, weil Putin der persönliches Kriegsleid kennt und gezögert hat, zu einem Gegenangriff gezwungen ist.Die geschützte Insel USA gibt es bei Globalisierung nicht mehr und AK Schmidt hatte gewarnt das man die Provokationen gegen Russland nicht übertreiben soll. Zum Glück ist Scharia Partei D SPD nicht an der Macht.

  24. Merkel hat doch bestätigt, daß dieser illegale Angriff richtig und gut sei, was soll man dazu noch sagen und hier kommt erneut die gesamte Verlogenheit ans Tageslicht, einfach ekelerregend.

  25. Trump hat von Kriegstreiber Macron der nach Weltherrschaft strebt vorführen lassen Das er syrische Blogger nicht ernst nimmt, die bestätigen dass der Giftgasanschlag von Franzosen und Briten inszeniert sein könnte, wird Amerika zum Verhängnis werden. Trump ist ein Elefant im Porzellanladen und er zerstört gerade die Vorarbeit einen militärischen Konflikt den Obama verursachte zu vermeiden.

    • Wenn Ödipussi so weiter macht, dann wird er in nicht ferner Zeit, als Letztes in seinem jämmerlichen Dasein, aus dem Fenster des Ellyseepalastes einen grellen Lichtblitz wahrnehmen.

  26. Die USA haben aus den verheerenden Fehlern Gorge W. Bushs, Clintons, Obamas NICHTS gelernt.

    Sie spielen weiter den Weltpolizisten und meinen, militärisch gegen Andere, denen sie sich überlegen fühlen, vorgehen.

    Vielleicht sind die militärischen Folgen dieses Angriffes begrenzt. Aber siecweerden weiterhin das Bild vom Satan USA in der islamisch-arabischen Welt weiter aufrecht erhalten helfen.

  27. Der Westen verkommt immer mehr zu einer Kloake aus Heuchelei, Doppelzüngigkeit und Terror. Der Westen, die eigentliche Achse des Bösen ist schon lange moralisch erledigt.

  28. Diesen Schritt Trumps kann sich übel rächen. Hat sich der militärisch-industrielle Komplex durchgesetzt, indem er den Slogan „America first“ Taten einforderte? Da es nur ein sspärlicher eher symbolischer Angriff war, ist die Adresse der Botschaft klar. Wie wird Putin sich verhalten? Die Welt ist wieder einmal schlagartig unsicherer geworden.

  29. Das Weisse Haus, die internationale Terrorhauptzentrale.
    Und die Terrorbrüder des Islam reiben sich die Hände.
    Die White Helmets, das Propagandainstrument der kriegsgeilen Briten hat ganze arbeit geleistet: Fadenscheinige Begründungen für die Kriege der Irren.
    Und der Skripal-Fall als vorbereitende Inszenierung, die Russen abermals, mit haltlosen Vorwürfen zu denunzieren.

    Deep State has won!

  30. Ein weiterer völkerrechtswidriger Angriffskrieg gegen die Menschen eines souveränen Landes wird damit unter schwachsinnigst fadenscheinigen „Begründungen“ losgetreten, mit Potential zum Weltenbrand.
    Ob der potentiellen Beute läuft den blutrünstigen Kriegsverbrechern schon unübersehbar der Geifer die Lefzen runter – eklig und widerlich!

  31. Anfangs fand ich Trump POLITISCH gar nicht so verkehrt. Nun offenbart sich jedoch ein anderes Bild für mich.

    • Nachdem er sich mit dem „Abschuß“ von Steve Bannon selbst enthauptet hat, blieb nur noch ein von den ihn steuernden Mächten getriebener Strohkopf übrig, als Marionette für die Machenschaften der Profitgeier!

    • Trump ist wie alle seine Vorgänger im Amt ein typischer US-Amerikaner im absolut negativen Sinne.
      Ich empfehle speziell in diesem Falle das Buch des US-Amerikaners
      John V. Denson :
      „Sie sagten Frieden und meinten Krieg. Die US-Präsidenten Lincoln,
      Wilson und Roosevelt“ (ISBN: 978-3-8061-1234-4 / 2008 – deutsche
      Übersetzung: 2013)

  32. Dieser Angriff ist nur ein tropfen auf den heissen Stein. Weiss jemand hier wieso alle Nato Länder den Schwanz einziehen und nur ein bisschen feuer machen anstatt Assad persönlich und schergen ein für allemal auszurotten? Ich begreife keinen krieg der 7 jahre dauert und nur zu propaganda zwecken missbraucht wird während kinder sterben und Mutti die grenzen öffnet! WAS IST WIRKLICH LOS???

    • Lesen Sie Brzezinski (Die einzige Weltmacht), „Googeln“ Sie nach Wesley Clark, PNAC, Thomas M. Barnett, „Lasst uns Syrien aufteilen“, Robert Kennedy Syrien, etc pp., dann wissen Sie warum die NordAtlantischeTerrorOrganisation in Syrien völkerechtswidrig rumbombt.

  33. Der Kampf um Syrien ist noch lange nicht entschieden !
    Komisch nur, dass der Russe den Türken dort schalten und walten lässt, wie es ihm beliebt. Und Merkel liefert ihm die Waffen dazu.
    Das, was wir um Syrien mitkriegen, ist nur ein Prozent der Wahrheit.

    • Die Erdolf-Türken gehen in erster Linie gegen die Kurdenmilizen im Grenzland vor. Damaskus ist der lachende Dritte. Willkommen im Orient, wo jeder gegen jeden „das Zusammenleben täglich neu aushandelt“😀

  34. Welches Schmierentheater sehen wir da wieder, so hat Amerika alle Kriege seit hundert Jahren angezettelt.Das ist das Prinzip der ganzen Politik. Auch in Deutschland wird verunglimpft und falsch beschuldigt. Selber begeht man Straftaten am laufenden Band, aber das dumme Volk lässt sich ja verblöden. Keiner rührt sich und schreit auf und klagt an.mit Giftgas lässt sich gut falsche Politik machen.

  35. Auf dem Gebiet der USA hat noch nie ein fremder Soldat gestanden – außer
    bei NATO-Manövern, ist noch eine eine Bombe einer fremden Nation nie-
    dergegangen. Aber überall haben die Amis ihre Pfoten drin. Das wahre Un-
    glück dieser Welt geht von den Vereinigten Staaten aus. Und ich hatte große
    Hoffnung, dass Trump kein Obama wird…

  36. Sprachlos!

    „Dies sind nicht die Taten eines Menschen … Es sind die Verbrechen eines Monsters“
    … schaut er in den Spiegel?

  37. Es handelt sich um Kriegsverbrechertum der transatlantischen „Werte“gemeinschaft und die deutschen Altparteien haben dafür gesorgt, daß Deutschland ein aktives Mitglied dieser in jeder Weise menschenverachtenden Gemeinschaft ist.

  38. Kann es sein, dass das alles eine Inszenierung durch trump und Putin ist?
    Der Kampf gegen den „Tiefen Staat“ könnte der Grund dafür sein.

    • Nur, warum bombardiert er nicht die, welche die Chemiewaffen eingesetzt haben?

      Trump = Hillary with a dick

  39. ..Militärschlag wegen mutmaßlichen Chemiewaffenangriffs Syriens…
    ..Militärschlag wegen mutmaßlicher Massenvernichtungswaffen gegen den Irak….
    ..mutmaßlicher Nervengiftanschlag auf Exspion..
    Wieviel Menschen werden noch wegen mutmaßlicher Unterstellungen unrechtstaatlich von Rechtsstaaten ermordet..?

    Wie sich die Worte gleichen und wie dumm die Menschheit offensichtlich tatsächlich ist!

    • …sieht man daran, dass fast alle jedem Mist hinterherrennen, das ihnen aufgetischt wird. Wir werden früh genug erfahren, wer was womit bezwecken wollte. Wer aber glaubt, dass Rechtstaatlivhkeit und Möntschenrechte in der Internationalen Politik eine Rolle spielt, ist bestenfalls naiv. Es geht IMMER nur um den Zugriff zu Ressourcen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here