(David Berger) Die Allianzsstiftung gilt als eine der renommiertesten und finanzstärksten Konzernstiftungen der Bundesrepublik Deutschland. Nach Informationen des Onlinemagazins manager-magazin.de wird die neue Geschäftsführerin der Allianz Kulturstiftung mit Sitz in Berlin die türkisch-stämmige Diplomsoziologin Esra Küçük (35).

Küçük hat eine umstrittene Vergangenheit: 2011 führte der Ärger über Thilo Sarrazins Bestseller „Deutschland schafft sich ab“ dazu, dass die Tochter türkischer Gastarbeiter die Junge Islam Konferenz zum Kampf gegen angeblich rassistische Islamophobie von Sarrazin & Co gründete.

Derzeit ist sie noch an dem für seine linkspopulistischen Aktionen bekannten Berliner Maxim Gorki Theater tätig, wo sie als Mitglied des Direktoriums das Gorki Forum leitet. Der im System Merkel enorm karrierefördernde Kampf gegen „Rechtspopulismus“ und „Rassismus“ gehört nach wie vor zu ihren Lieblingsthemen.

Christoph Neßhöver bemerkt daher im Managermagazin: „Mit Küçük dürfte Arbeit der Allianz-Stiftung noch politischer werden.“ Und:

„Die Allianz hat sich nun offenbar entschieden, mit ihrer Stiftung mehr ins politische Risiko zu gehen.“

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

Meine Artikelbewertung ist (4.8 / 5)
avatar
400
18 Comment threads
7 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
21 Comment authors
WilhelmL.E.MCloéReinerMona Lisa Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Wilhelm
Gast
Wilhelm

Islam ist die Mutter der Menschenrechte und der Demokratie, der Liebe überhaupt. Dass es in der Türkei, Naher Osten.. keine Andersgläubigen,-o Verzeihung-„Ungläubigen“ mehr gibt, liegt daran, dass die anderen Religionen nichts getaugt haben und z.B. Christen mit Begeisterung zum Islam übergelaufen sind. In der Geschichtsschreibung des Islam gibt es ebenfalls nur Liebe. Wie kann man da Angst haben?

L.E.M
Gast
L.E.M

Typisch für den Islam und dessen Vormarsch in die Instanzen.Man hat die selbe Strategie wie die Alt-68″ ziger sich langsam unauffällig in das System einzuschalten mit den Ziel das System zu unterwandern.Und Typisch -Personen welche nicht pennen sondern erkennen als Rechtspopulisten und Rassisten??- zu bezeichnen. Was hat Rassismus mit Islam zu tun? Dunkel- Leuchte sag ich nur!

Reiner
Gast
Reiner
Meine Artikelbewertung ist :
     

Armes Deutschland.

Mona Lisa
Gast
Mona Lisa

Ich möcht‘ mal wissen, was Frauen am Islam so toll finden.
Irgendwo hapert es doch da gewaltig !
Das komplette Islam-Volk muss auf die Couch – aber nicht bei uns und nicht auf unsere Kosten !!!

Bollo
Gast
Bollo
Meine Artikelbewertung ist :
     

Da versuchen wohl einige Links-Grüne Dummis den patriarchalischen faschistischen und Ungläubige verachtenden Islam in Deutschland weiter heimlich zu implementieren.
2,1 Mio. der Merkelschen islamischen Fachkräfte in Hartz IV. Tendenz steigend…
Der Kuffar zahlt für den islamisch geboren Göttlichen …wie blöde sind wir eigentlich?

Jürg Rückert
Gast
Jürg Rückert

Das Großkapital ist nicht unser Freund, war es noch nie. Es steht dem Soros nahe.

doci
Gast
doci

Der Fisch beginnt immer vom Kopf her zu stinken …
Und unsere „Elite“, diese Zusammenrottung von egomanischen Psychopathen stinkt mir schon lange!

Karsten Scheibner
Gast
Karsten Scheibner
Meine Artikelbewertung ist :
     

Kunst im Auftrag einer Sinnfreien Idiologie ist leider bei uns nichts neues.
Aus Fehlern zu lernen ist uns bis jetzt auch noch fremd.
Ich hoffe noch immer das irgendetwas wie ein Erwachen folgt. Ich verspüre große Verantwortung für die Zukunft die nach uns kommen.
Nie wieder Idiologien in diesen Land wäre mein persönliches Ziel das anzustreben sich lohnt.

Albatros
Gast
Albatros

Für ein bisschen Macht tun diese Huren alles. Natürlich wollen sie nicht vom Islam geknechtet werden und blasen trotzdem in das Horn der größenwahnsinnigen Politiker, weil ihr Denken nur bis zum eigenen Futtertrog reicht, aber welche Konsequenzen es hat leider nicht. Da ist Käßmann keine Ausnahme oder total verblödet.

Max
Gast
Max

Wenn Esra Küçük mit ihrem Lottersofa zum Aushängeschild des Islams wird, und auf diesem Sofa auch leidenschaftliche, teils außer Kontrolle geratende Dispute mit feurigen Sarrazin-Anhängern führt, könnte man über die Existenz eines Euroislams noch einmal nachdenken. Eventuelle körperliche Unterlegenheit spielt hier keine Rolle, denn Frau Küçük hätte als Frau am Ende immer das letzte Wort.

Andreas Donath
Gast
Andreas Donath

Früher hat sich ein gewisser Typus Frau hochgeschlafen, um Karriere zu machen – wirklich gute, intelligente Frauen hatten das jedoch nie nötig. Heute ist kein Hochschlafen mehr erforderlich. Es genügt, eine möglichst breite Palette heldenhafter Aktivitäten gegen „rechts“ vorweisen zu können und möglichst noch MiHiGru zu haben.

maru
Gast
maru

Die Moslems werden jetzt mit Nachdruck in Führungspositionen gehievt.
Stellt euch mal vor, ihr kriegt sowas vor die Nase gesetzt.
Unter der Leitung von Moslems würde ich nicht arbeiten, denn Kompetenz und Islam verhalten sich zueinander wie Feuer und Wasser. Inkompatibel!

Aubin
Gast
Aubin
Meine Artikelbewertung ist :
     

Zigtausende die den Willen zur Kunst haben und nach entsprechenden Qualifizierungen sprich Kunst und Kulturstudien keine Arbeit in diesem Metier finden und immer mehr Kunstferne besetzen ihre Posten, ein Optiker kuratiert den Hamburger Bahnhof, Stewardessen begleiten Kunstsammlungen etc. wen soll da wundern , dass ein Tussi aufgrund ihrer religösIdeologischen Anschauung von einem Weltkonzern einge

Odin
Gast
Odin
Meine Artikelbewertung ist :
     

Das hat System!Immer mehr Moslems in wichtige Positionen und Ämter!
Die Schlinge zieht sich immer mehr zu. Der Alptraum hat begonnen! Beim Fußball singst Du immer “ Auf geht’s Deutschland kämpfen und siegen “ Es wird Zeit!!!

Demokrat
Gast
Demokrat

Risiko? Quatsch, Allianz geht auf Nummer sicher. Der Trend geht zur Diktatur. Ob islamisch, neoliberal oder linksgrün wird die Zukunft zeigen. Momentan ziehen noch alle Globalisten an einem Strang; Hauptsache das Volk bleibt aussen vor und Sozialexperiment läuft ungestört…

Das Wahrheitsministerium
Gast
Das Wahrheitsministerium

Hatten Frau Chebli oder Frau Kolat kein Interesse oder schickt man sich an, sich statt dieses Postens sich die Islamkonferenz zu erheischen?

trumpelman
Gast

Als „Fachfrau“ (Soziologin) ist diese Dame nicht übel, wenn man unterstellt, dass die Soziologie eine wirklich ernstzunehmende Wissenschaft ist und nicht ein XYZ-Gemisch aus Training für später politisch orientierte Machenschaften sowie Analyse-Hokuspokus und »Sozioforming«.
     Ganz eindeutig: Die Dame hat jetzt einen politischen Job als Auftrag.

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Na das passt doch bestens zum AAS Kahane!