(David Berger) Im westfälischen Münster ist heute Mittag ein Kastenwagen mit voller Wucht in eine Gruppe friedlich in einem Straßenlokal sitzender und die Frühlingssonne genießender Menschen gerast. Polizeiangaben zufolge gibt es  derzeit insgesamt drei Tote und 20 Verletzte, darunter viele Schwerverletzte. 

Ziemlich schnell gab es Informationen zum Täter. Die differieren aber bei unseren Qualitätsmedien extrem:

Ist der Attentäter von Münster ein „psychisch auffälliger“ 49-Jähriger  aus Münster oder ein 27-Jähriger „Mann“ aus dem Sauerland, dessen „Motiv noch unklar“ ist?

https://twitter.com/DoraGezwitscher/status/982682318702825472

Der „Terrorexperte“ der Tagesschau weiß noch nichts Genaues, außer dass es sich auf keinen Fall um einen terroristischen Anschlag handelt. Begründung des Terrorexperten: Der Täter verließ das Auto nicht, sondern beging Selbstmord.

Auch hier wieder – noch bevor eine Name bekannt war – die schnelle Blitzdiagnose, dass der Täter…

„ein psychisch auffälliger Deutscher“

…war. Eine Schlagzeile, die Tagesspiegel, Zeit- und Stern-Online, aber natürlich auch die „Welt“ wie eine Siegesfahne vor sich hertrugen. Und Politiker der Altparteien sofort dazu einluden, die Meldungen gegen die Kritiker der Flüchtlingspolitik Merkels zu instrumentalisieren.

Und dann kommen die Informationen so schnell, dass man fast den Eindruck hat, die Polizei habe schon Wochen lang an einem Dossier Jens R. gearbeitet: Er sei als Kleinkrimineller bekannt gewesen, habe Handys und Autoradios gestohlen, um seine Drogensucht zu finanzieren. Und suizidgefährdet sei er auch gewesen. Wozu unsere Polizei bei Anis Amri & Co also Monate und die Politik zahlreiche Untersichtungsausschüsse brauchte, ist hier schon wenige Stunden nach dem „Vorfall“, wie die Attacke nun genannt wird, alles geklärt.

Um 20.48 h dann die Überraschung, mit der alle schon gerechnet hatten: Der Tagesspiegel streut das Gerücht: Jens R. „habe sich möglicherweise in rechtsextremen Kreisen bewegt“. 

Inzwischen ist auch ein rätselhaftes Video aufgetaucht, das durch die britischen Medien geht, über das in Deutschland jedoch geschwiegen wird:

Das grundsätzliche Problem bei solchen Meldungen hat Markus Roscher-Meinel brillant formuliert:

121 Kommentare

  1. Der DEUTSCHE Terror beginnt!

    Theater, Theater, der Vorhang geht auf..

    Im Berliner Tagesspeichel liest man: „Jens R. war beruflich gescheitert und gewalttätig“. Es wird versucht, ihn mit Rechtsextremisten in Verbindung zu bringen. Wohlgemerkt, bei einem EINZELTÄTER! Doch es wird ihnen gelingen! Und die zwei Männer, die aus dem Fahrzeug herausgesprungen sind, sind FALSCHE Zeugenaussagen!

  2. Ich habe ein paar Bekannte die in Münster studieren und arbeiten. Mit einer Bekannten habe ich telefoniert, gleich nach der Attacke. Sie berichtete mir von panischen Menschen, die in ihr Geschäft stürmten und Schutz gesucht haben. Etwas später habe es von bewaffneten Einheiten mit vorgehaltenen Maschinenpistolen nur so gewimmelt. Erst hieß es, sie sollten das Geschäft nicht verlassen, da sich noch

  3. Zuerst wird über das feige Deutche- ATTENTAT berichtet.Danach über den ungehinderten Familiennachzug der Kopftuchbande.Dann über die Karavane der restlichen Islamisten, die in anderen EULändern schon Asyl gerufen haben und allesamt ins ja so reiche und dämliche Germoney einwandern wollen und sofort in Empfang genommen werden.LÜGENPRESSE UND VERBRECHERBANDE.

  4. Es ist undenkbar, dass ein psychisch labiler Mann Amok fährt und unmittelbar im Anschluss so viel innere Ruhe und Kraft besitzt, sich ERFOLGREICH zu erschießen. Für labile Menschen ist die Selbsttötung an sich schon eine Riesenherausforderung und erfordert eher eine Ruhigstellung. Das in den Körper gepumpte Adrenalin nach einer Amok-Fahrt dürfte aber den gegenteiligen Effekt gehabt haben.

  5. Es geht immer um psychologische Anker-Verlegung. Erst mal Hans, Peter oder Oliver mit dem Skandal verknüpfen. War’s dann später doch Ali oder ein Konvertit, wird das weniger tief ins Hirn gebrannt und erreicht zudem weniger Menschen.

    Anker Nr. 1 ist 9/11

    Jeder von euch weiß noch, wo genau er die spektakulären TV-Bilder gesehen hat.

    Lasst euch nicht verankern!

  6. Das Imperium schlägt zurück. Auch in Cottbus hat es einen „Unfall“ mit einem Geländewagen gegeben. Auch der ist eine „Fußgängergruppe“ gefahren. Die Identität wird nicht bekannt gegeben, nur das ein Rechtsextremer Hintergrund vorliegen KÖNNTE.
    Der Staat bastelt sich scheinbar wieder die Realität passend zusammen.

  7. 1 Das erinnert mich u.a an die Amokfahrt in Graz 2015.Auch da gab es einige offene Fragen und gibt Sie noch. Deshalb ist für mich einiges möglich.Worauf ich gespannt bin sind die Konsequenzen,z.b Verschärfung Zensur und Überwachung.Z.B durchschleusen von Gesetzen im Bundestag,so klam heimlich.Ablenken von Themen z.b Ausenpolitk und auf vergessen setzen.Ich bin gespannt was da kommt.

  8. Unbestätigten Berichten zufolge wurde gestern abend im ‚Kanzler’amt ein ökumenischer Dankgottesdienst gefeiert, weil der Täter wohl nicht ein zugedrungenes Flüchtilanten – ‚Goldstück‘ sondern angeblich ein (‚PASS-‚)Deutscher namens Jens irgendwas gewesen sein soll.

    Auch Horstl Drehhofer war anwesend…

  9. Mein Neffe (8) sagte vorhin, als er das mit #Münster gesehen hat: „Das geht auf das Konto der AfD. Deren Hetze uns Ausgrenzung radikalisiert Menschen. Deshalb bin ich Antifaschist“
    Meine Meinung dazu: ja was denn nu Nazis oder Rechte oder Faschisten was sind die AfDler ?
    schau Euch sein Hintergrundbild an „Deutschland muss sterben“
    Quelle Twitter

  10. Zur Erinnerung: Beim Oktoberfest-Attentat wurden nachweislich wichtige Zeugenaussagen UNTERDRÜCKT! Ähnlich war es im Fall „Buback“ (RAF).

    Anis Amri wurde vom KARTELL als Einzeltäter präsentiert, obwohl das offenkundig FALSCH war/ist, wie inzwischen bekannt (s. Festnahmen der ital. und frz. Pol.)

    WAS passierte in Münster WIRKLICH ?

  11. 4. Innenminister REUL NRW hat schriftlich angeordnet das die Polizei in NWR bei Straftaten von NICHT-Deutschen die Hintergründe zu vertuschen hat, niemand soll über die Wahrheit informiert werden.
    5. Die Staatsanwaltschaft Cottbus hat festgestellt „Es gibt keinen Fälscher“
    de facto ist diese Aufforderung von Reul and die POLIZEI in NRW echt !

    • In den frühen Berichten aus Münster sprach der am Ort befindliche Reporter von ’n-tv‘ ständig von einem ‚PASSdeutschen‘ – Hört, hört!

      Und mein erster Kommentar dazu: Na ja, da der deutsche Pass wird ja heutzutage auch jedem Krethi und Plethi aus dem Busch nachgeworfen….

  12. Nach Zeugenaussagen haben direkt nach der Tat 2 Männer das Tatfahrzeug fluchtartig verlassen. Werden evtl. Zeugenaussagen unterdrückt?
    Wieso wurde unmittelbar im Anschluss an die Tat in Weiden (Bayern !)die Zone rund um eine radikal-islamische Einrichtung von der Polizei gesperrt?
    Ist „Jens“ von den 2 „Männern“ Zu der Tat gezwungen u. danach erschossen worden?

  13. Gleich nach Bekanntwerden der Amokfahrt, wurde bei n-tv fleissig gegen die AfD gehetzt. Einige alternative Politiker hatten wohl die Vermutung angestellt, dass es sich um einen islamischen Terroranschlag handeln könnte. Wie abwegig!
    Ein Gutmenschen-Kommentar wurde dort immer wieder eingeblendet, in dem es sinngemäß hieß:

    “Ist doch egal, wer der Täter war. Mein Mitgefühl gilt nur den Opfern.“

    • Es ist doch so, der Imperator will Globelplayer sein. Bildet ein Team aus Vassallen, und begibt sich auf ein Feldzug. Sie wollen Herr über die Ressourcen sein, so bald er die Kontrolle hat, bestimmt er die Preise. Doch es gibt Verteidiger, das sind dann die Schurkenstaaten.
      Diese gilt es, irgendwie platt zu machen. Für den Imperator ist hierfür jedes Mittel recht.

  14. An die Etablierten und ihre Helfers Helfer, ihr glaubt doch nicht im ernst, dass euch noch jemand glaubt. Auch der letzte Hinterwäldler weis um eure Lügen. Ihr bemerkt nicht, dass ihr euch eine Schlinge angelegt habt, die mit jeder Lüge enger wird. Ihr seit nicht mehr Herr der Lage, in die ihr euch selbst gebracht habt. Ihr steckt im Lügensumpf aus dem ihr nicht mehr heraus kommt.

    • Spekulationen der Leser sind keine Lügen, aber falsche Berichterstattung zum Zwecke der eigenen Entschuldigung heizen das ganze erst recht auf und der ganze Vorfall zeigt doch im Moment auf terroristische Urheberschaft, egal von wem und aus welchem Grund, das man in letzter Konsequenz nicht ergründen kann.

  15. Erinnert irgendwie an einen Polnischen LKW-Fahrer in Nizza, der auch als erstes von den Staatsmedien als „Täter“ gehandelt wurde.
    Und was natürlich nicht fehlen darf, ist die Anweisung an die “ Wutschnaubenden, einfachen Bürger “ jedwede Spekulationen zu unterlassen.
    So etwas ist nämlich ausschließlich den Parteikadern und deren Pressorganen gestattet, die uns das im Fall Skripal mit Bravour ..

  16. Ergibt alles keinen Sinn, ein deutscher namens Jens, der am selben tag in eine Menschenmenge rast wie ein Jahr zuvor ein Moslem. Und angeblich soll er rechter Gesinnung sein. Entweder Jens wurde von Moslems gezwungen, er ist schlicht u ergreifend erfunden, oder man deutschte Hier wieder einen Passträger ein, wie man das damals mit dem Amokschützen von München tat, der reinrassiger Iraner war

  17. Eine angekündigte Kurdendemo wurde kurz drauf in Münster abgesagt, hört sich also nach türkischem Anschlag an, der sein Ziel erreichte. Erdogan pöbelte Macron an, sofort nach terroristischem Akt in Münster, wie er sagte, dass es zu gleichen Fällen in France kommen würde, weil er Kurden im Elysee empfing! Seltsamer Zusammenhang? Darüber wird natürlich in BRDDR nicht berichtet! Bitte um TV-Sender ?

    • Wie gesagt würde mich ein seriöser Nachrichtensender interessieren, WER KENNT EINEN? In ARD reine Verarschung: „Hallo ein FALL IN MÜNSTER, wir schalten nach Köln. Hallo, sitz in Köln und nicht in Münster, kann nix sagen dazu! OK dann Tschüs!“ Bananenrep. sind seriöser! Polizist: suchen noch WEITERE auf der Flucht, Opferzahlen verringern sich gegen Abend und Erdogan scheint von allem besser informi

      • Klar ist das normal und Erdogan war informiert und drohte Macron, dass sowas nun auch in F geschähe, weil er Kurden hofiert. Polizei suchte mehrere Flüchtige was heute rausgeschnitten wurde, Opfer werden meist mehr, hier weniger, Fahrer der nix mehr sagen kann, wurde wohl von Flüchtigen umgebracht, daher meine These, aber leider kann man hier nicht mehr ausschreiben wegen Limit. Wo schauen Sie TV?

  18. Eigenartig, nicht wahr? Ohne auch nur die Obduktionberichte abzuwarten, wissen unsere, ach so wahrheitsliebende Medien, daß es sich um einen Suizid des „Täters“ handelt. Lt. Augenzeugen gab es allerdings noch zwei Fahrzeuginsassen die aus dem Transporter flüchteten und in der Menge verschwanden.Da stellt sich mir die Frage: Wurde im Fall Anis Amri nicht auch der polnische LKW Fahrer mit der Tat

  19. Es gab Berichte, dass zwei Männer aus dem Auto geflohen sind. Vielleicht haben die zwei (vermutlich Dschihadisten) den Jens getötet und sind dann in seinem Auto in die Menge? Ist ja wie in Berlin mit den Polen und seinen LKW. Und die Typen haben sie im Video verhaftet…Alles möglich

  20. NTV erzählt was von einem „Passdeutschen“. Alter spielt ja keine Rolle, aber Verbrechen schon.
    Danke David für Deine unermüdliche Arbeit.
    Habe heute in Hartgeld.com gelesen.. man munkelt in neutralen Medien, es wäre mit Anschlägen auf MIlitär zu rechnen.
    Es war ja nicht nur Münster.
    Weiden in der Oberpfalz.. .auch im Internet zu finden, die grosse Polizeipräsenz, trotz Personalmangel

  21. Wir befinden uns schon mitten im Krieg. Übergriffe, Messerattacken, der Terror ist mitten unter uns. Und alles was kommt, ist „wir sind weltoffen, tolerant und bunt.“ Ich kann es nicht mehr ertragen. Wo ist der gesunde Menschenverstand? An alle Patrioten: unterstützt den Widerstand auf der Straße, unterstützt den parlamentarischen Widerstand (die AfD). Ich u.meine Familie waren in CB immer dabei.

  22. Vielleicht ist man sich sicher, dass man mit der Methodik „Skripal“ durchkommt und vor den Beweisen jemanden beschuldigt und bestrafen kann.
    Zumindest kommt es mir komisch vor, wenn der „Tagesspiegel“ sich auf „Sicherheitskreise“ berufend schon mal vorab weis, der Täter kommt aus dem rechtsextremen Milieu…
    Da werden wohl schon in aller Eile Großdemos „Kampf gegen Rechts“ geplant.

  23. Die von der Polizei gestellten Personen kommen neben dem berühmten Rathaus von Münster hervor. Es steht auf auf der Straße ‚Prinzipalmarkt‘ und ist ca. 7 Gehminuten vom eigentlichen Tatort „Am Kiepenkerl“ entfernt. Es könnte tatsächlich sein, dass lediglich Touristen durch eine sehr enge Gasse links vom Rathaus gekommen sind und unverhofft auf den gesicherten Prinzipalmarkt trafen.

  24. Eine Kurden-Demo musste abgesagt werden. War diese Absage das Ziel? Ist alles so einfach? Wer war dagegen, dass die Kurden demonstrieren? Wie kann man eine genehmigte Demo im letzten Moment wirksam verhindern? Wer sperrt eine ganze Innenstadt und warum? Könnte ein gefakter Terroranschlag helfen?

  25. Werden da womöglich bewusst Gerüchte in die Welt gesetzt, um von der Wahrheit mal wieder abzulenken ?
    Auffällig, wie schnell man doch Details über den Mann weis der sich angeblich im Auto selbst (?) erschossen hat, weil ER (?) der angebliche Amokfahrer(?) war?
    Die Frage ist doch- waren sie zu Dritt und war das von allen geplant gewesen, oder eine Kurzschlußtat – oder nichts von alledem…. ?

  26. Mit der SZ nannte das erste große Medium den Täter als Deutschen. Schön zu sehen, dass das ewige Argument, die Nationalität wegen „unwichtig“ nicht zu nennen, nicht für Deutsche gilt. Ich find´s ja gut, wenn sie´s schreiben. Aber sie outen damit deutlich, dass sie genau davor Angst haben, dass man die Goldstücke kritisiert. Also letztlich mit dem „Verschweigen weil angeblich unwichtig“ gelogen.

    • Die logische Folgerung : Wenn keine Nationalität genannt wird, ist es auch kein Deutscher ! Selbst wenn die Nationalität als „deutsch“ deklariert wird, kann das auch ein „Eingedeutschter“ oder Doppelpass-Inhaber sein ! Es ist alles zu offensichtlich, wie hier manipuliert wird, um kein schlechtes Licht auf die Flüchtlings-Politik der Regierung zu werfen !

  27. In seiner Not wird der abgehalfterte Polit-, und Medienklüngel einen jeden Zulu-Kafa eindeutschen und wie immer als psychisch gestörten Einzelfall vermarkten. Wenn es dazu noch gelingt dem Täter Sympathien für eine rechtsgerichtete Vereinigung anzudichten, ist für die Welcome-Fraktion das in’s Wanken geratene Weltbild wieder perfekt. Wie lange mag das Übertünchen und Lügen noch funktionieren?

  28. Schon wieder…mein Beileid und Anteilnahme mit Opfern u. Angehörigen. Es war sicher kein Karl-Heinz Krause o. Bernhard Hintermaier (Namen rein zufällig ausgedacht), Passdeutscher…hm das ist das große Problem in D, Doppelstaatsbürgerschaft…das muss weg. Die „Aufklärung“ wird wie in Berlin sein, nach Jahren erfahren wir die Wahrheit. Ich schätze das war erst der Anfang des Terrors 2018.

  29. Das ich das noch erleben darf. So kurz nach Ostern eine weitere Wiederkehr. Der „deutsche“ Täter ist tot und muss sich kurze Zeit später quicklebendig vor der Polizei auf den Boden werfen? Halleluja. Jaja, die Sauerländer waren schon immer für ihre Korangläubigkeit berüchtigt.

  30. „Es ist wie in der DDR: Man liest zwischen den Zeilen.“ Nun, wir haben ja eine Staatsratsvorsitzende, alias Bundeskanzlerin, die behauptete, die Deutschen haben keine Recht immer in einer Demokratie zu leben und die seit ihrer Machtergreifung alles tut, um aus Deutschland einen totalitären islamischen Staat zu machen.

  31. Als ich heute Nachmittag unterwegs war und die Nachricht von dem Attentat hörte, fuhr ich gerade an einem Ausflugspark vorbei und sah eine endlose Karawane von „südländisch“ aussehenden Familien ,die Frauen mit Kopflappen auf,nicht wenige offensichtlich hoch schwanger und fast alle Kinderwagen vor sich herschiebend,2- 5 Blagen drumherumlaufend. Wisst ihr wohl, was ich in dem Moment dachte?

  32. Es kann nur eine Antwort auf diesen erneuten “Zwischenfall“ geben:

    Verbietet endlich Kastenwagen!

    Die Hofberichterstatter von WELT haben ja auch unlängst ein komplettes Messerverbot gefordert, mit dem sehr intelligenten Ansatz: Wofür benötigt man überhaupt noch Messer?
    Das sind Leute, die offensichtlich noch nie Kartoffeln geschält haben. 😉

  33. Mal sehen,was da noch nachkommt.Wie war das mit Amri?Da wurde der polnische Fahrer von dieser 14 Identitäten Kreatur erschossen,und erst die italienische Polizei erschoss diese Kreatur.Das kommt mir in den Sinn,da ja auch Aussagen zu hören waren,dass Personen aus dem Transporter gesprungen sind.Die Politkaste ist froh,einen Deutschen präsentieren zu können.

  34. Motive, Motive, Motive?
    Zwei Mittäter sollen dem Laster entstiegen und auf der Flucht sein, so sollen Zeugen berichtet haben. Selbst wenn der Tote im Fahrzeug ein Deutscher war, heisst dies nicht unbedingt er war der Täter. Möglicherweise war es ein Entführungsopfer der beiden Flüchtigen, die eigentlichen Täter?

    • Richtig, hatten wir ja beim moslemischen Weihnachtsmarkt-Attentäter Amri – vom Breitscheitplatz in Berlin – auch! Der tot aufgefundene, vermeintliche Fahrer, war der polnische Besitzer des LKW´s, den Amri vorher entführt und umgebracht hatte. Der Verfassungsschutz könnte auch seine Finger wieder mit drin haben, um uns einen Rechten-Attentäter aus dem Hut zu zaubern!

  35. Tagesschau 18:20h, Zitat:
    „Die Polizei sagte, das Szenario sei so, dass man einen Anschlag nicht ausschließen könne.“ Soviel zur zwanghaften Routine gewordenen Behauptung von SZ, NDR und WDR auf Twitter, „offenbar liegt kein terroristischer Hintergrund vor“…… !
    Für die ÖR Medien gilt längst Volkes Weisheit: Ist der Ruf erst ruiniert …..

  36. Tagesschau 18:20h, Zitat:
    „Die Polizei sagte, das Szenario sei so, dass man einen Anschlag nicht ausschließen könne.“ Soviel zur zwanghaften Routine gewordenen Behauptung von SZ, NDR und WDR auf Twitter, „offenbar liegt kein terroristischer Hintergrund vor“…… !
    Für die ÖR Medien gilt längst Volkes Weisheit: Ist der Ruf erst ruiniert …..

  37. Angeblich ein deutscher Staatsbürger, vielleicht aber auch ein Passdeutscher, so drückte sich der Sprecher am Tatort in einem Interview mit Welt aus.
    Ich vermute einen politisch motivierten Anschlag.
    Egal wie motiviert, dass ist Terror gegen die Bevölkerung und nichts rechtfertigt solche Taten.
    RIP den Opfern, mein Beileid den Angehörigen.

  38. Vielleicht bekommen wir ja noch ein Bild eines Blondschopfs mit irrem Blick präsentiert. Den iranischen Nazi in München, der während des Attentats noch eine professionelle Show abzog haben die schon länger hier Lebenden ja auch gefressen. Interessant ist, dass mehrere Zeugen weitere Attentäter die aus dem LKW gesprungen seien beobachteten. Waren bestimmt Axel F. und Nathan K., Mahmut rief Polizei.

  39. Bist Du ganz sicher???? Nicht mal das können Medien: Absolut sicheres berichten. Und das nennt sich JOURNALIST? FAZ: Täter ist 27-Jähr. aus Sauerland, SZ: Täter ist 47-Jähr. aus Münster, Lachhaft! Mittlerweile verkommt Deutschland auf wahrhaftig allen Ebenen. Die kriegen nichts mehr gebacken. Unfähigkeit von ganz oben bis ????

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.