(David Berger) „Aktuell ist die eigentliche Veranstaltung ausgebucht. Sie können sich aber hier auf einer Warteliste eintragen“, heißt es zu einer Veranstaltung, die am 5. Mai stattfinden soll, von der man bisher kaum etwas hörte und die doch jetzt schon ausverkauft ist. Die Rede ist vom „Neuen Hambacher Fest“.

Es soll eine Neuauflage des Hambacher Fest von 1832 werden, das als Geburtsstunde der Demokratie in Deutschland:

„Der 27. Mai 1832 war ein sonniger Pfingstsonntag, an dem rund 20.000 Menschen für Freiheit, Einheit und Demokratie demonstrierten – trotz der bestehenden Zensur. Das Volksfest dauerte bis zum 1. Juni und obwohl es als Fest mit Weinausschank und Tanz gedacht war, wurde es zur politischen Demonstration. Es gilt als Höhepunkt bürgerlicher Opposition zu Beginn des Vormärz.“

Gastgeber Prof. Max Otte von der Werteunion der CDU/CSU dazu:

„Mit Vera Lengsfeld, Thilo Sarrazin, Joachim Starnbatty, Imad Karim, Jörg Meuthen, Markus Krall, Willy Wimmer und Gastgeber Prof. Dr. Max Otte werden engagierte und kompetente Referenten ihre Ideen und Analysen vortragen. Der freie Austausch freier Bürgerinnen und Bürger bei leckerem pfälzischem Essen und guter Musik ist das Ziel des Neuen Hambacher Festes.“

Nun war die Nachfrage bisher so groß, dass es nur noch eventuelle Nachrückerplätze gibt, falls jemand seine Tickets zurückgeben sollten. An der Wanderung der Patrioten  (5. Mai 2018: 8-10 h) können selbstverständlich alle teilnehmen.

Dennoch ist der Talk mit Prof. Otte, dem Veranstalter des Festes, äußerst sehenswert:

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

 

10 Kommentare

  1. Achten Sie einmal auf die Flaggen von Soldaten auf den Uniformen.
    Umgedreht heißt Krieg. Goldener Rand = Nicht Staatlich wie eine Privatarmee oder Schützenverein.

    Nun überlegen Sie mal warum der Bundespräsident Köhler bei der Regierungserklärung zum Misstrauensvotrum von Schröder neben einer Flagge mit goldenem Rand stand.

  2. de.wikipedia.org/wiki/Hambacher_Fest

    Diese Flagge wurde mit der Gründung der Weimarer Republik umgedreht in gold-rot-schwarz. Das hat einen Grund im Versailler Vertrag, weil dieser keinen völkerrechtlichen, sondern lediglich einen handelsrechtlichen Vertrag darstellte.
    Aus der dunklen Zeit der Skalverei, durch unser aller Blut, sollte die goldene Freiheit werden – doch nun war es …

  3. Guten Tag Herr David,
    das Hambacher Fest war sicherlich eines der großartigsten Bewegungen hinsichtlich Demokratie in diesem Land und deshalb ist gerade hier einmal darauf zu achten welche Symbole man damals benutzte und welche Bedeutung diese hatten.

    Sie sind mit dem Einbau des Videobildes breits hereingefallen.
    Schwarz, rot, gold von unten und nicht wie auf dem Bild umgedreht.

  4. Das Hambacher Fest kann nur ein Anfang sein. Echte Demokratie muss wieder ins Bewusstsein der Deutschen gebracht werden. Die Deutschen müssen wieder lernen, was Demokratie tatsächlich bedeutet. Mir scheint, die etablierten Parteien, unter Führung der Merkel-Regierungen, haben den Demokratiebegriff verzerrt und für ihre unlauteren Zwecke umgedeutet.

  5. Dass zu den Vorträge nicht alle Interessenten können, ist verständlich. Man sollte aber allen die Chance geben, mitzugehen. Es hat ja auch eine Signalwirkung für die Öffentlichkeit, wenn möglichst viele dabei sind – da sollte man folglich niemanden ausschließen. Angesichts der extremen Bedrohung von Freiheit und Demokratie ist es nicht die Zeit für handverlesene Insider-Runden.

  6. Als Burschenschafter ist einem hatürlich das „Hambacher Fest“ bekannt.Aber schön daß es wieder aufgelegt wird, und es ist auch notwendig!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here