(David Berger) Schwere Messerattacken eines Afghanen in Wien – Und im Unterschied zu seiner deutschen Kollegin Merkel reagiert Bundeskanzler Kurz sofort und verspricht alles zu tun, damit sich solche Fälle nicht wiederholen.

Auch Österreich wird nun von immer mehr Messerübergriffen durch Männer mit muslimischem Migrationshintergrund heimgesucht. Vor drei Tagen attackierte ein Afghane auf der  Praterstraße gleich eine ganze Familie, völlig unvermittelt soll  der Täter auf das Ehepaar (56, 67) und die 17 Jahre alte Tochter der beiden eingestochen haben. Alle drei wurden schwer verletzt und schwebten zeitweise in Lebensgefahr. Kurz danach soll der flüchtende Täter dann in der Nähe einen weiteren Mann niedergestochen haben.

Das Interessante an der Sache: Im Unterschied zu Merkel, die Attacken auf die indigene Bevölkerung von denen, die „noch nicht so lange da sind“, hartnäckig ignoriert und von ihren gleichgeschalteten Medien ähnliches erwartet, reagierte Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz sehr rasch. Er ließ wissen:

„Ich wünsche den Opfern der gestrigen Messerattacken in Wien baldige Genesung.

Solche Vorfälle sind unerträglich und dürfen keinesfalls toleriert werden – gegen den festgenommenen Täter aus Afghanistan ist mit voller Härte des Gesetzes vorzugehen!

Sicherheit in Österreich hat absoluten Vorrang.

Erster Schritt war der Beschluss zur massiven Aufstockung der Polizeiplanstellen. Und wir werden weiterhin entschlossen für einen Systemwechsel in der europäischen Migrationspolitik eintreten.“

 

82 Kommentare

  1. @kahane-licht
    Bargeldstreichung vor mehr Polizei. Dass sollte öffentlich gefordert werden. Dann müssten sich Frau Merkel und Co. erklären. So stellt man Unglaubwürdigkeit öffentlich und das Volk merkt vllt. was.
    Auf Kandel, Berlin und HH sind Sie absichtlich nicht eingegangen, warum wohl?

      • Mach ich doch und Frau Weidel hat sich mir heute sogar angeschlossen.

        Und Sie fordern ruhig weiter mehr Polizei und vermitteln den Menschen ein besseres Sicherheitsgefühl. Da die Mehrheitsbevölkerung nicht sonderlich schlau ist, wird Ihr Wunsch schon erfüllt werden.

        Gruß an Anetta und Ihre Bürokollegen

  2. @licht
    Kann es sein, dass Sie im gleichen Büro wie Herr Pöhling sitzen und sich gegenseitig unterstützen? Ich habe doch alles sachlich und verständlich erklärt.
    Ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass Abschiebungen nicht gewollt sind, wenn Merkel nicht mal Bargeld streicht. Wozu dann Ihr Gerufe nach mehr Polizei?

    • Sie haben einfach keine Ahnung. Siehe unten. Wenn Sie denen das Geld streichen passiert gar nichts. Die Sozialleistungen sind bei den meisten ein Zuschuss zu Einnahmen aus illegaler Aktivität.

  3. „Einfach“ Bargeld streichen! Großartig, darauf würde nie irgendein Bürger kommen! Und wie wollen Sie das durchsetzen? Werden Sie Merkel eine Anweisung geben? Um die Zustände hier zu ändern, müssen mehr Bürger auf die Straße gehen. So lange Merkel an der Macht bleibt, wird sich nichts ändern. So schlaue Ratschläge wie von IHnen helfen nicht im Geringsten weiter, weil gegenwärtig nicht durchführbar.

    • „Einfach“ mehr Polizei! Großartig, darauf würde nie irgendein Bürger kommen! Und wie wollen Sie das durchsetzen? Werden Sie Merkel eine Anweisung geben? Um die Zustände hier zu ändern, müssen mehr Bürger auf die Straße gehen. So lange Merkel an der Macht bleibt, wird sich nichts ändern. So schlaue Ratschläge wie von IHnen helfen nicht im Geringsten weiter, weil gegenwärtig nicht durchführbar.

    • „Einfach“ abschieben! Großartig, darauf würde nie irgendein Bürger kommen! Und wie wollen Sie das durchsetzen? Werden Sie Merkel eine Anweisung geben? Um die Zustände hier zu ändern, müssen mehr Bürger auf die Straße gehen. So lange Merkel an der Macht bleibt, wird sich nichts ändern. So schlaue Ratschläge wie von IHnen helfen nicht im Geringsten weiter, weil gegenwärtig nicht durchführbar.

    • Merkelt ihr was?

      Ein völlig sachgrundloser Kommentar von Herrn oder Frau Licht! Einzig dienlich, um aktive Diskussionen zu stören und Menschen zu nerven!!!

    • Licht (haha),

      kennen Sie sich zufällig mit religionskrimskrams gut aus und sind ein besonders guter mensch? beteiligen sie sich gerne aktiv an derartigen themen und machen sich viele „freunde“?
      rhetorisch: immer recht geben, verbündete schaffen und wenn’s ernst wird zuschlagen, gelle 😉 kommt mir bekannt vor.

    • Geld streichen würde auch nicht den gewünschten Effekt erzeugen. Allenfalls Kollateralschäden produzieren. Man muss Asylbetrüger gezielt dingfest machen und rauswerfen.

      • Wer hindert Sie daran? Statt hier Dünnsinn zu sülzen, hätten Sie derweil was für Ihr Land tun können. Sie verkaufen sich hier doch als Teil der Abschiebekette. Wohlan.

      • ich versteh halt nicht ganz so schnell wie andere.

        faires planspiel?

        ich, die regierung gebe ihnen sofort 100.000 zusätzliche polizisten und 10.000 neue richter und die volle befehlsgewalt.

        welche 3 maßnahmen würden sie im nächsten halben jahr ergreifen?
        (nur Stichpunkte)
        überzeugen sie mich 😉

  4. @Ralf Pöhling
    Sie wollen hier ernsthaft verkaufen, dass wir ein Abschiebungs-Vollzugsdefizit wegen Polizeimangel haben? Für wie dumm halten Sie die Menschen? Nachts donnern die Motoren, Reisebusse und Schiffe landen an, Grenzen sind offen, aber GroKo will ernsthaft abschieben, hätten Sie doch nur mehr Polizei? Ihre verarsche ist wirklich nur primitiv und nervt ernsthaft.

    • Den Zufluss müssen Sie natürlich abstellen. Die Position der AFD dazu ist doch klar. Und auch das braucht konstant Personal beim Grenzschutz. Aber die seit 2015 bereits eingewanderte Menge von weit über 2 Mill werden Sie mit der jetzigen Infrastruktur selbst bei sofortiger Grenzschließung in 100 Jahren nicht los. Darum geht es.

      • Unsinn!
        Solange die Grenzen auf sind, können Sie sich Abschiebungen generell sparen und mehr (Araber)Polizei erst recht.
        Einfach Bargeld streichen, 90% reisen dann von alleine aus. Gewaltlos!

        Hören Sie auf die Menschen zu verblöden Sie Polizeistaatmacher!
        Position (neue) AFD ist auch klar. 15% halten und am Fleischtopf bleiben. Nur kein Risiko!

      • Entschuldigung, Herr Spaßvogel, aber da liegen Sie vollkommen falsch. Ein erheblicher Teil von denen nimmt die Sozialleistungen zwar mit, finanziert sich aber aus anderen und zwar illegalen Quellen. Was meinen Sie, warum die alle teuer Mercedes und BMW fahren? Viele Zuwanderer sind nicht mal registriert und beziehen auch keine Leistung, sondern verkaufen Drogen.

      • Nein, doch , ohhh…

        Was spricht dann überhaupt noch dagegen, denen die Zusatzeinnahmen über unser Sozialsystem zu streichen?

        Als ob wir hier 3 Mio Drogenhändler hätten. Völlig andere Baustelle. Es geht vorrangig darum, die Anreize für weitere Einwanderung auszuschalten. comprende?

      • Wenn die Justiz Mehrfachstraftäter, Asylbetrüger, etc. milde behandelt (und nicht abgeschoben wird), dann nützt mehr Polizei auch nichts. Genau da reißt Ihre „Logik“ nämlich ab.
        Und nun ist gut. Was Sie von sich geben beleidigt jeden halbwegs intelligenten Menschen. Das ist genau euer linkes Problem. Logik! Irgendwann verhaspelt ihr euch immer und werdet dann extrem unangenehm und demagogisch.

      • Die Justiz agiert milde, weil Sie 1. Unter Druck der amtierenden Regierung und 2. unter Druck der Kriminellen steht. Wenn Sie den Druck nicht durch mehr Sicherheit wegnehmen, ändern sich auch die Urteile nicht. Und hören Sie auf, mich als Linken zu bezeichnen. Im Vergleich zu ihnen halte ich an der Front meinen eigenen Kopf für die Sache hin.

      • ich habe sie nicht unbedingt als linken bezeichnet, sondern als kahane-troll. und zwar erst, nachdem sie das frecher weise und ohne jeden grund mit mir machten. auch habe ich umfassend begründet, warum ich dieser annahme bin.
        welchen grund sollte ich haben damit aufzuhören? ihre merkwürdigen kontrollstaatfantasien bewirken bei mir keinerlei umdenken.
        oben planspiel zur abschließenden klärung.

      • wers nicht verstanden hat:
        trolle sind bei unwichtigen themen immer die größten mitschimpfer und integrieren sich bestens in die gemeinde (suchen sich gerne freunde!). nur wenn es wirklich wichtig ist, dann schlagen sie gewaltig zu. du troll…wir alle möchten keinen polizeistaat, echt nicht 😉 gib dir keine mühe. scheinsicherheit hilft keinem! AAS schließen dagegen schon.

      • Hier gibt es ca. 170.000 Polizisten. 10% einsetzen, Illegale verhaften, Gericht urteilt ab, am selben Tag tschüss.
        Geht nicht?
        Ok, mehr Polizei? Dann halt 200.000 Polizisten, 300.000 Polizisten? 500.000??? Und Dann? Geht immer noch nicht? Wozu dann mehr Polizisten?
        Zur Kontolle der aufgebrachten Bevölkerung weil täglich 2.000 neue kommen, das ist Ihr Ziel Sie Troll! Gesellschaftlicher Umbau.

      • Wenn die OBEREN noch nicht mal das einfachste Mittel wie Bargeldstreichungen anwenden, wie kommen Sie dann darauf, dass ernsthaft abgeschoben werden soll? Sind Sie einer von den 3 stooges. Grüßen Sie die Anetta schön.

  5. In neutralem Ton, damit sich keiner persönlich angegriffen fühlt:
    Es gibt bei Verfolgung von Clan- bzw. organisierter Kriminalität und bei Abschiebungen ein massives Vollzugsdefizit. Wo kommt das her und wie sollte man dem entgegenwirken?

    • Sie schlagen einen neutralen Ton vor? Sie? Sehr witzig.

      Theoretisch müsste man seine Kinderstube bei Kahane-Trollen vergessen.
      Ihre Aufgabe hier ist es Diskusionen aktiv zu stören (oder zu lenken), von sachlichen Argumenten abzulenken und Meinungen zu manipulieren. Sie sind längst erkannt.

  6. @Fräulein? Licht

    Ich versuchs mal Idiotensicher.

    Was haben alle totalitären Regime gemein?
    Richtig, Sie sind grundsätzlich ein Polizeistaat.

    Was braucht man dafür?
    Richtig, möglichst viel Polizei.

    Was baut man uns im Moment unter dem Vorwand von Multikulti?
    Richtig, ein totalitäres Regime. (Meinungsfreiheit ist schon fast weg, Rest folgt demnächst)

    Womit ist zu rechnen, wenn das Land weiter mit Migranten geflutet wird?
    Richtig, mit Aufständen.

    Wer schlägt die in aller Regel nieder?
    Richtig, die Polizei.

    Wer könnte Interesse daran haben und dabei helfen, ein totalitäres Regime aufzubauen?
    Richtig, u.a. a. die AAS

    Wer noch?
    Richtig, die absichtlich verängstigen Ureinwohner, die einfältig im Chor nach mehr Polizei rufen (und sich dann auch noch beim Verursacher bedanken, danke CDU, dass ihr uns mehr Polizei gebt, Danke SPD)

    Wer hat Schuld wenn das was wird mit dem Polizeistaat (wird es!)?
    Richtig, auch alle die, die so einfältig sind um sich vor den Karren spannen zu lassen.

    Wer war’s am Ende mal wieder gewesen?
    Richtig, immer die Anderen.

    Fazit (100% logisch belegt):
    Wer in dieser Situation nach mehr Polizei ruft ist entweder einfältig oder ein besonders fleißiger Regimebastler.

    So schwer war das doch gar nicht, oder liebe Kinderlein?
    Hier entsteht ein multikultureller Polizeistaat. So einfach kann Mathe sein.

    PS
    „Experiment“ und „Verwerfungen“ wurden offiziell verkündet, oder glaubt noch jemand an eine zufällige Flüchtlingskrise?
    Quatschfrage, natürlich glauben das die Meisten noch. Spass muss sein.

    Gott hilf uns (oder wenigstens mir, denn ich kann wirklich nichts für die Einfalt der Menschen 😉 )!

    • Wie treffend lieber Till E.
      Für den Kindergarten Deutschland ein super Mathe-Unterricht.
      Bevor ich diesem Kurz auch nur das schwarze unter dem Fingernagel glaube, muss er erst mal beweisen, dass er die Migration ernsthaft abschaltet.

      • Märchen ginge auch. Böse Burgherrin öffnet nachts die Zugbrücke und lässt Orks in die Burg. Am nächstn Tag fragt sie ihr Volk, ob sie ihnen helfen soll, indem sie eine Geheimpolizei schafft. Ein kleines Mädchen tritt vor und fällt dankbar auf die Knie. 🙂

        Gruß

  7. Ich möchte noch ergänzen:

    Wer könnte denn Interesse an einem Kontroll- und Polizeistaat haben? Was eignet sich besser dazu diesen zu erschaffen, als Chaos und Angst zu verursachen? Macht man das erfolgreich (läuft derzeit super), ruft das gesamte Volk von ganz alleine nach mehr Sicherheit.

    und bingo

    Überlegt euch worum ihr bittet, denn es könnte euch gewährt werden. Bitte schaltet euren Verstand ein und hört nicht auf die Flüsterer. Denkt an die Zukunft unserer Kinder.

      • Mehr als Beleidigen können Sie offenbar nicht.
        Denn wenn unangenehme Wahrheiten dargelegt werden, dann muss man die Diskussion aktiv stören, statt sachliche Argumente auszutauschen, die bei den Mitlesern das Bild verfestigen würden.

        Nehmen Sie Ihren Judaslohn und geh’n Sie Ihrer Wege. Der liebe Gott wird schon noch quitt mit Ihnen.

      • NetzDG, Kindermorde, Übergriffe auf Frauen, Proteste in Kandel und Co, sind sicher auch nur im Vollrausch passiert und alles nur Einbildung?

        Troll dich!

  8. @Licht

    Solange die Justiz Straftäter immer wieder auf freien Fuß setzt, die Grenzen offen sind damit weitere Straftäter ins Land strömen können, werden Ihnen auch Millionen neuer Polizisten, die sich derzeit sogar auch Clanmitgliedern und aus Generation bunt rekrutieren, auch nicht helfen.
    Ohne Abschiebungen und mit offenen Scheunentoren keine Sicherheit (Naturgesetzt!). Wenn Sie meinen, dass viele neue Polizisten helfen, dann sind Sie unreflektiert und nicht ich. Sie haben doch sicher mitbekommen, wie sich die Polizei in HH, Kandel und Berlin positioniert hat (das ist erst der Anfang). Macht Ihnen das keine Sorgen? Durch mehr Polizei wird dem Bürger nur Sand in die Augen gestreut, damit alle noch ein wenig länger ruhig bleiben, um noch viel mehr ins Land holen zu können. Am Ende besteht Deutschland nur noch auch Polizei und sehr vielen Kriminellen.

    Ich möchte mich daran nicht gewöhnen möchten. Für mehr Polizei ist die AFD auch nicht zuständig. Daher war ich verwundert, wieso man das ohne Not befördern muss.

    Deutschland und Eurapa hat genug Polizei und Militär, um bei Bedarf abschieben zu können. Warum das nicht passiert ist die Kernfrage, nicht die Akzeptanz der Migration mit gleichzeitigem Gebrüll nach mehr Polizeit. Vor allem ist es von daher schon Unsinn, da momentan locker 30.000 Neubürger ins land strömen.

    Wieviel Polizei möchten Sie denn, damit Sie sich wieder sicher fühlen?

    Wer seine Freiheit für Sicherheit aufgibt, hat Freiheit nicht verdient.

    Verstehen Sie das?

  9. Fast noch vergessen:

    „disruptive Tätigkeit im Netz“

    Ein ganz gewöhnlicher Duktus ist das jedenfalls nicht (wer spricht so?) und schon gar nicht angemessen für den torpedierten harmlosen Ausgangs-Kommentar.

  10. @Ralf Pöhling

    Im Gegensatz zu Ihnen arbeite ich nicht mit unbewiesenen Verunglimpfungen und nicht mit schwarzer Rhetorik (wer bin ich denn!). Argumenten gegenüber bin ich grundsätzlich aufgeschlossen.

    Auszug aus einem Ihrer Kommentare:

    „@Max Mustermann der Wutbürger & Raspona & Till E.

    Man merkt, Sie alle kommen offensichtlich nicht aus der Praxis.“

    Schon in Ihreren Einleitungen erheben Sie sich über andere, sprechen diesen jegliche Kompetenz ab und erklären NUR sich zum Nabel der Welt. Woher wollen Sie wissen, was all die anderen machen?

    Dieser Stil zieht sich wie ein roter Faden durch Ihre gesamte Kommentarwelt und wirkt auf mich extrem unangenehm. Sie diktieren in abfälliger Weise, ohne jegliche Wertschätzung für andere, die Ihre Meinung nicht teilen. Bei Gleichmeinenden kratzen Sie sich dafür um so mehr ein.

    Wo haben Sie das gelernt? Kommt mir irgendwie bekannt vor. Umgekehrt wird eher ein Schuh draus da nicht ich, sondern Sie gewaltig nach AAS stinken. Außerdem haben Sie sofort bei mir eingehakt und nicht ich bei Ihnen. Gegensätzliche (gefährliche?) Meinungen umgehend zu torpedieren, scheint Ihnen ein echtes Bedürfnis zu sein.

    Ich bitte höflichst darum, sich einen anderen Brieffreund zu suchen. Vielen Dank.

    Hoffentlich finden Sie keinen ortographischen Schitzer, um mich als inkompetent und dämlich ausschmieren zu können. Das ist nämlich auch eine gern angewendete Trolltaktik, um vom Wesentlichen abzulenken. Funktioniert noch besser, als jemanden als stotterndes, zuckendes Etwas zu bezeichnen, ist aber gleichen Geistes Kind.

  11. @ Demokrat: Gut, Sie haben mich altersmäßig um drei Jahre geschlagen….:-)
    Also auf mich warten die Östereicher bestimmt auch nicht.
    Es war meinerseits nur mal so eine prophylaktische Anfrage an unsere Nachbarn.

  12. @Ralf Pöhling

    Sie sollten nicht vom eigentlichen Thema ablenken. Es ging um den Polizeistaat, den Sie (und viele andere AFD’ler) durch ein mehr an Polizei zu fördern gedenken.

    Ich bin dennoch so nett:
    Sie bestätigten gerade, dass die AFD machtlos ist. Das wird sich auch bis und nach der nächsten und übernächsten Wahl nicht ändern, auch wenn so manch einer (augenwischend) von Regierungsfähigkeit träumt (einfältig?) und diesen Vorwand dazu nutzt, interne Fleischtopfkämpfe zu gewinnen. Auch den (Stresstest)Menschen werden falsche Hoffnungen gemacht indem so getan wird, dass nur einige Störenfriede weg müssten und dann der „Krieg“ zu gewinnen sei. Dadurch hetzen Sie lediglich die Lager gegeneinander auf. 51% gehen auf diese Art jedenfalls nicht. Mit dieser Taktik streben Sie dauerhafte 15% an. Ein blinder mit Krückstock kann das erkennen.

    Wenn Sie schon machtlos sind, sollten Sie diese (gute bezahlte) Machtlosigkeit nicht noch dazu missbrauchen, den Umbau dieses Landes aktiv zu unterstützen. Beispiel: Polizeistaat. Sie widersprechen sich permanent. Wenn Sie über die Justiz frustriert sind, dann sollten Sie genau da ansetzen und nicht noch mehr Clan-Polizisten schaffen.

    Natürlich flüstern Sie. Die Gesamtheit Ihrer (unlogischen) Aussagen ergibt absolut keinerlei Sinn. Außerdem mag ich (Schwarze) Rhetorik überhaupt nicht und bin dahingehend völlig immun.

    • Ich habe selten einen so undurchdachten, unreflektieren Kommentar zu „unserem Polizeistaat“ gelesen. Haben Sie sich noch nie gefragt, weshalb wir mehr Polizei benötigen? Weil die Kriminalität unserer „Goldstücke“ dies erfordern. Kann man in jeder Polizeistatistik nachlesen. Die Sicherheit von uns Frauen und Mädchen ist schon länger gefährdet. Auch dafür benötigt man Polizei oder wollen Sie für die Sicherheit sorgen?
      Natürlich kann die AfD erst umsteuern, wenn sie regieren würde. Aber auch so hat sie durch ihre Präsenz für ein Umschwenken bei den Altparteien gesorgt. Plötzlich wollen manche CDUler und manche CSUler mehr Polizei, wollen für mehr Sicherheit sorgen. Woher kommt das wohl? Sie sind es, die um ihre Macht und um ihre Fleischtöpfe bangen. Bin ich froh, dass es die AfD gibt, die die unhaltbaren Zustände bei uns zum Thema machen.

      • Um eine Diktatur (Polizeistaat) zu errichten braucht man genau 2 Dinge.
        Chaos und ein verblödetes ängstliches Volk.
        Teil 1 erledigen Merkel und ihre Vasallen gerade, …

        Oftmals paaret im Gemüte – Dummheit sich mit Herzensgüte

      • Laut Statistik hatten wir im Jahr 2017 bundesweit ziemlich genau einen Polizisten auf 300 Einwohner. Zumal dieser 1 Polizist auf 300 Einwohner durchschnittlich bereits 53,3 Überstunden angesammelt hat. Nach „Polizeistaat“ sieht das nicht aus. Eher nach Staatsversagen.

      • für verkehrskontrollen, überwachung oppositioneller, etc sind noch genug kapazitäten vorhanden. neupolizisten dünnen die alte garde aus, die evtl. noch zum alten volk steht. oder wer genau strömt derzeit in den polizeidienst?
        die grenzen sind offen, millionen kamen und kommen weiter. wieviel polizeii darf es denn sein?

  13. Dem Kommentar von Bloggich möchte ich mich anschließen. Die CSU hat sich ein Mäntelchen von angeblicher Rechtsstaatlichkeit umgelegt. Aber tatsächlich sind sie vom gleichen Fleisch wie die CDU. Ihre Heuchelei, ihre Lügen werden vor der Bundestagswahl noch zulegen. Kein Schamgefühl, kein Ehrgefühl. Ich frage mich, von welchem Virus die befallen wurden. Strauß rotiert in seinem Grab.

  14. @Spassvogel

    Haben Sie denn auch meinen Kommentar gelesen zum offen Brief?
    Nochmal eindeutig klargestellt: Ich habe beruflich jeden Tag mit unseren „Neubürgern“ zu tun und bin zeitweise Teil der Abschiebungskette. Ich bin kein „Einflüsterer“, sondern jemand, der seit Jahren seine praktischen Erfahrungen zum besten gibt, um das Schlimmste gerade noch zu verhindern.
    Es ist schön, wenn Björn Höcke sagt, bei 51% AFD gibt es 100% Abschiebung.
    Die Frage ist allerdings, wie man das umsetzen will. Die momentanen Kapazitäten reichen nicht mal für 1%. Ich kann ihnen versichern, es ist unglaublich frustrierend, unter erheblichem persönlichem Risiko einen zur Abschiebung freigegebenen Straftäter mit riesigem Vorstrafenregister zu verhaften, damit der Kerl abends direkt wieder freigelassen wird, weil keine Abschiebehaftplätze mehr frei sind.
    Ich weiß wovon ich rede.
    Ich habe jeden Tag mit dem Problem zu tun.
    Viel näher dran kann man nicht sein.

    P.S.:
    1. Ich war noch nie bei Goldman-Sachs angestellt und bekomme von denen auch kein Geld.
    2. Ich habe mit Poggenburgs Rücktritt nichts zu tun und finde das bedauerlich. Und zwar genauso, wie ich Petrys Austritt bedauere. Wir schmälern auf diesem Wege völlig unnötig unsere Wählerbasis.
    Wenn die interne Kommunikation zwischen den Extrempositionen zwecks Abstimmung endlich funktionieren würde, könnte man die Selbstzerfleischung vermeiden. Denn genau das ist es.
    Die einzigen, die der AFD einflüstern was sie zu tun hat, sind ihre Mitglieder. Und wenn das nicht funktioniert, sind daran nicht George Soros oder Goldman-Sachs Schuld.

    • Sie sind Teil der Abschiebungskette? 5 raus, 5000 rein und offenen Grenzen? Meinen Sie, dass das alles Sinn ergiebt, oder doch alles nur Augenwischerei und gut für Ihren Geldbeutel?

      Suchen Sie sich besser einen sinvollen Job.

      • Habe ich irgendwo behauptet, dass ich offene Grenzen haben möchte?
        Wenn man die Quintessenz aus den Kommentaren zu meinen Äußerungen zieht, kommt man unweigerlich zu dem Schluss, eine Grenzschließung und effektive Abschiebung wird gar nicht gewünscht, da mehr Polizei abgelehnt wird. Da stellt sich dann wieder die Frage, inwiefern die Mitkommentatoren wirklich die sind, die sie vorgeben zu sein.

      • Sie lügen!
        Die mündliche Weisung die Grenzen ungesichert zu lassen wurde erteilt. Gerichtlich bestätigt wurde das mittlerweile auch. Ungarn und andere Länder schaffen das ohne Polizeistaat, den Sie und Kahane erschaffen wollen. Die Mitkommentatoren und Leser sind klüger als Sie es denen zugestehen. Überheblichkeit kommt vor dem Fall.

      • Zitat:“Die mündliche Weisung die Grenzen ungesichert zu lassen wurde erteilt.“ Von wem? Von der AFD? 😉 Und Ungarn hat mit massivem Polizeiaufgebot und entsprechendem Material die Grenzen geschlossen. Der Einzige der hier lügt, sind Sie. Andauernd. Diskussion beendet.

  15. Ich bin ja in der DDR groß geworden und da hatten wir auch eine Menge Ausländer, zum Teil als Studenten und die nicht das Zeug zum studieren hatten, lernten deutsch und haben dann in der priduktion gearbeitet. Wie konnten sich auch viel rausnehmen und da haben auch unsere Leute den Kürzeren gezogen. Da hieß es immer, die bringen harte Währung ins Land und was ist es heute?

  16. Ich hab eine Enkelin (11 Jahre) sie hat lange ,blonde Haare und geht in Freiberg aufs Gymnasium. Da laufen auch eine Menge solche Gestalten rum. Ich bin daher immer froh, wenn sie gut wieder Zuhause gelandet ist.

  17. Dem kann ich mich nur anschließen. Diese Gestalten kosten den Steuerzahler nur eine Menge Geld. Und es ist doch schlimm, wenn man sich in seinem eigenen Land nicht mehr sicher fühlt und durch die Regierung alles entschuldigt oder unter den Tisch gekehrt wird. Raus mit den ganzen Gestalten.

  18. Messer-Attacken durch Afghanen, Afrikaner, Syrer……. interessiert weder Merkel noch ihr Regime und Stiefellecker – „nun sind sie halt alle hier“ und täglich werden es mehr und mehr – dank der offenen Grenzen – denn wer Asyl will und sagt – bekommt es auch ……egal wer sie sind, egal was sie wollen oder sagen !

  19. @ Kerstin: Ein altes müdes Tier wie mich sollte man nicht mehr den Gefahren einer fremden Kultur aussetzen. Baujahr 1960 und schon am Durchrosten. Ja, der Lack is ap, wie man im Kohlenpott sagt. 😉
    Aber trinken Sie bitte einen Kaffee auf mein Wohl mit, sobald Sie Wien erreicht haben. MfG

  20. Auf Seehofers Lippenbekenntnisse würde ich gar nichts geben @kaltstart. Erst recht nicht vor Landtagswahlen.
    Die große Vereinigung Europas ist wichtiger, inkl. Austausch. Seehofers glaubt vielleicht kurz gerade was er da sagt, aber nicht für lange

  21. Die Aussagen des Herrn Kurz sind doch auch nur die gleichen Sprechblasen wie bei anderen Politikern. Er müßte die Grenzen schließen. Daran denkt er aber überhaupt nicht. Außerdem ist er 100% pro EU. EU-Mitgliedschaft ist Selbstmord.

  22. @Kaltstart

    Konsequentere Abschiebungen und mehr Videoüberwachung soll uns wieder in mehr Sicherheit wiegen……. lächerlich !

    Wie scheinheilig ist das denn ?

    Alle nach wie vor erst reinlassen, und danach schneller abschieben wollen ?!

    Wir wissen doch alle – einmal hier, immer hier – wer das Zauberwort Asyl sagen kann !!!

    Aber eh egal alles, ab JUNI 2018 tritt eh die neue DUBLIN-REGELUNG ( Asylpaket) in Kraft – und dann, gute Nacht Deutschland !!!!
    Dann heißt es nämlich, jeder der kommen will, kann kommen und das ganz LEGAL !

  23. Nachtrag: der zweite Bezirk ist auch der Judenbezirk Wiens, habe privat und beruflich mit Juden zu tun, obwohl der 2 . Bezirk weitgehend mit dem „Eruv“ ident ist, überlegen manche, zu Angehörigen ins Ausland zu gehen.
    Da man hier keine Links posten darf: „Eruv“ und „Wien“ eingeben in Google….

  24. @Spassvogel

    Sie verkennen wie das System funktioniert. Der Laden wird nicht zentral von einer Position und einer Person aus gesteuert. Demokratische Strukturen beinhalten den Meinungskampf um die gesamte Richtung zu drehen. Den Herrn Kurz können Sie durchaus ernst nehmen. Er hat in Europa aber etliche Gegner. Und letztlich bestimmt die Mehrheit, was passiert. Diese Mehrheit muss man mitnehmen.
    Die öffentliche Meinung führt letztlich dazu, wo die Bürger bei den Wahlen ihr Kreuz machen.

  25. Ich gehe durch die Praterstraße fast jeden zweiten Tag und habe diese Gegend in der Nähe des Nestroyplatzes für absolut sicher gehalten, der 0,5 bis 1 km entfernte Praterstern galt als Gewalthotspot (gewisse Teile). Als Anrainerin fühlt man sich oft sicher, da die Täter einen vom Sehen kennen und eher fremde Personen attackieren. So war es zumindestens früher, daher habe ich bisher gefährliche Gebiete in anderen Bezirken gemieden, aber nicht in meinem eigenen, aber mit den Afgahnen ist alles anders geworden.
    Der Praterbezirk hat mehrheitlich grün gewählt, galt wegen der Nähe des Vergnügungsparks in der Nacht nie sicher, aber die Tat passierte um 19 Uhr!
    Ich hatte heute eine sinnlose Auseinandersetzung mit einer Person (hatte nichts mit Politik oder Afgahnen zu tun), muss darauf achten, ein frohes , friedliches (innerer Frieden) und christliches Leben zu führen, weil es kann morgen alles vorbei sein!

  26. Für Merkel & und ihre Vasallen sind die Morde, Vergewaltigungen und Verletzungen der indigenen Bevölkerung, sprich Frauen nur geringfügige Kollateralschäden, die das große Ganze – Multikulti und Bevölkerungsdurchmischung – nicht aufhalten und stören dürfen. Das sind alles marginale Einzelfälle.😡😡😡

  27. Abwarten, ob unter Kurz sich was ändert.
    Denn nach wie vor, werden es statt weniger ( illegale Einwanderung, Gewalt und Kriminalität) immer mehr !!!

    Guckst du auch : Politikstube:

    1. Migrantenstrom über Balkanroute nimmt zu – mit Hilfe von Schleppern ( und bezahlte Grenzschützer) kommen über Bulgarien, Mazedonien, Rumänien oder Ungarn ( Grenze-Österreich) monatlich 15.000 Migranten nach Deutschland.

    2.Illegale Asylanten kommen auch zunehmend mit dem Flugzeug ( von Griechenland, Italien, Türkei !?) nach Deutschland – teilweise mit gut gefälschten Pässen aus der Türkei

    3.ab JUNI 2018 beginnt die nächste Massen Einwanderung( nach Deutschland) – dann, wenn die neue, geänderte DUBLIN-REGELUNG “ ( ( neues Asylpaket) in Kraft treten soll.

    Übrigens mit Zustimmung der EU Politiker/innen von CDU,CSU und SPD !!!!

  28. Dann frage ich mich, warum diese Ankündigung vom bayrischen Wendehals nicht schon längst durch den alten Innenminister umgesetzt wurde, denn dem waren doch die Umstände genauso bekannt, wie diesem fast peinlichen Typen unterhalb des Weißwurst-Äquators, der nun zusammen mit der neuen sogenannten Generalistin der Schwarzen die Koordinaten umdrehen will um Eindruck zu schinden, den sie aber längst an die AFD abgetreten haben und so dämlich sind, daß es schon weh tut, denn mit ihren Bemühungen geben sie doch indirekt zu, daß hier was falsch gelaufen ist und wer solchen Leuten noch ihren Schneid abkauft, scheint wirklich behämmert zu sein, denn die betreiben unter ihrer großen Vorsitzenden eine Zick-zack-Politik die von einem normalen Menschen nicht mehr auszuhalten ist und eigentlich nur noch Bestand hat durch ihre ebenso intelligente weibliche Wählerschaft jenseits der 60 Lenze und weil man sich auf dieser gleichgelagerten Ebene ganz gut versteht, haben sie noch eine Möglichkeit, ihr Unwesen weiter fortzuführen, obwohl sie von der Logik her schon längst im politischen Orkus sein müßten.

  29. Warum kann man die Moslems nicht nach ihrer Scharia verurteilen. Wenn sie klauen, kann man
    ihnen doch eine Hand abhacken? Und da gibt es sicherlich noch schönere Beispiele….

  30. Rund um Deutschland zeichnet sich allmählich ein möglicher Politikwechsel ab. Wenn schon wir Deutschen selbst Merkel und ihre Willkommenskulturwindbeutel nicht auszubremsen wissen, wird hoffentlich Macron und Merkel von aussen der Wind aus den Segeln ihres Geisterschiffes auf Kollisionskurs mit der Wirklichkeit genommen. Mal schauen, wie’s weitergeht …

  31. Mittlerweile werden in Österreich immer mehr Stimmen laut, solche Gestalten umgehend abzuschieben. Auch Innenminister Kickl hat das schon angedeutet. Diese Figur kostet nach der Ausweisung dem Steuerzahler keinen Cent mehr. Ich konnte noch nie verstehen, dass man solchen Gestalten den Prozess macht und ihn dann noch 20 Jahre auf Staatskosten durchfüttern. Manche Staaten sind sogar so blöd und holen bereits geflüchtete Täter zurück um ihnen den Prozess zu machen um sie anschließend einzubuchten. DNA Probe und Fingerabdrücke nehmen und lebenslängliches Einreiseverbot.

  32. Ein ganz gewaltiger Unterschied zu Deutschland. Bei uns würde man nur von bedauerlichen Einzelfällen sprechen und ansonsten einen Kuschelkurs mit den Tätern fahren und nicht nur das man bettelt regelrecht um Verständnis für die Täter siehe das jüngste Beispiel Kandel der Mord an der erst 15 Jährigen Mia begangen von einem Asylbewerber aus Afghanistan. Für Frau Merkel und die Neuauflage der großen Koalition ist dies alles kein Grund die Flüchtlings und Asylpolitik zu ändern im Gegenteil man wird versuchen mit Hilfe der EU auch die österreichische Regierung dazu zu bringen nach Merkels Pfeife zu tanzen.

  33. „Felix Austria!“
    Es gibt also doch noch Politiker, die denken und handeln.
    Bravo, Herr Kurz, weiter so!
    Können wir zu Ihnen kommen, wenn es hier nicht mehr geht ?

  34. Ich empfinde die Äußerung von Herrn Kurz als zynisch, da dies bei frühzeitiger/genereller Anwendung gültiger Gesetze gar nicht passiert wäre.

    Dem Herrn Kurz und anderen Kondulanten ist wohl nicht bewusst, dass täglich 1000 Neue kommen. Massenabschiebungen wird es auch nicht geben. Nun sind sie halt hier, nun dürfen sie bleiben, verteilen wir sie mal. Wenn was passiert, kondulieren wir hinterher artig und versprechen Besserung.

    Merkelt ihr nicht, wie ihr verarscht werdet?

  35. Drehhofer, pardon Seehofer hat ja jetzt hoch und heilig versprochen, dem taumelnden Rechtsstaat als Innenminister wieder zu alter Stärke zu verhelfen, etwa mit konsequenten Abschiebungen. Mal sehen, ob es beim Lippenbekenntnis bleibt oder sich das bayrische Modell von Sicherheit auf den Bund übertragen lässt. Wichtig: Özoguz-Neumann ist nicht mehr Staatsministerin (Integrationsbeauftragte der Bundesregierung).

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here