(SB/ JouWatch) 2017 vergewaltigte der aus Guinea stammende „Flüchtling“ Soumah A. eine 16-jährige Schülerin aus Minden. Er sprach das Mädchen in den frühen Abendstunden auf offener Straße an. Als die damals 16-Jährige nicht reagierte, stieß sie der „Schutzsuchende“ gegen eine Hauswand und dann in ein Mehrfamilienhaus in der Nähe seiner Wohnung. Er drängte das Mädchen in den Keller und vergewaltigte es dort.

Als auf Anfrage der AfD im Rat die Vergewaltigung thematisiert wurde und die Mutter des Opfers wissen wollte, was in Zukunft gegen solche Zustände getan wird und darüber hinaus die Ratsmitglieder aufforderte, sich in ihre Lage zu versetzen, drohte der Bürgermeister Michael Jäcke (SPD), sie rauszuwerfen.

Dies berichtet Markus Wagner, Fraktionsvorsitzender der nordrhein-westfälischen AfD und bemerkt hierzu, dass Michael Jäcke, der dieses Verbrechen mit der Politik seiner Partei überhaupt erst möglich gemacht hat, sich bei dieser Frau in aller Form entschuldigen sollte und sonst nichts.

„Die SPD und ihr Bürgermeister scheinen sich aber mehr als Lobby für fremdländische Vergewaltiger als für die eigenen Bürger zu sehen“.

Auch das laute Schweigen des SPD-zugewandten Mindener Tageblatt habe das unsägliche Aggieren des SPD-Bürgermeisters mit keiner Silbe erwähnt.

„Redakteurin Monika Jäger vermischt Bericht und Kommentar, lässt weg, dichtet Halbwahrheiten dazu. Die SPD ist konsequent: Unterirdisch im Umgang mit Opfern, die nicht ins Konzept passen, unterirdisch in der Berichterstattung der hauseigenen Presse und folgerichtig auch unterirdisch in den Umfragewerten“,

so das Fazit Wagners. (SB)

 

48 Kommentare

  1. Vor 3 Jahren hatte ich einen Termin mit einem Redakteur einer Zeitung, dei damals auch von der SPD gekauft wurde.

    Ich fragte ihn wie es denn mit neutraler Berichterstattung aussehen würde, wenn die Zeitung im Eigentum einer Unternehmung der SPD befindet. Er sagte mir, daß ihm klargemacht wurde, daß niemand aus der SPD oder deren Umfeld kritisiert werden dürfe und er frage sich auch wozu man das Blatt überhaupt noch kaufen solle.
    Er sagte, daß auf der ersten Seite stehen würde, „So schützen Sie sich vor Sonnenbrand“ und dann auf der zweiten Seite, daß vielleicht die Sonne scheinen würde und irgendwo mittendrin wäre eine Werbung für Sonnencreme und das könne er niemandem mehr als echten Journalismus verkaufen, zumal das Land ganz andere Probleme hat.

    Es gibt eine 512 Seiten lange Auflistung mit allen Medienbeteiligungen der SPD, die mir letztes Jahr mal in die Hände fiel und ich guckte mir diese mal in Ruhe durch, überprüfte einige Konstellationen im Handelsregister und verschickte Sie auch an mir bekannte Redakteure verschiedener Zeitungen. Diejenigen, die nicht betroffen waren, waren sehr froh drüber. Die anderen betroffen.

    Im Grundgesetz sah man mal vor, daß die Parteien an der Willensbildung mitwirken würden, so formulierte man es.

    Da die Parteien mittlerweile jedoch durch Entwicklung der Lehrpläne die Kinder indiktrinieren, vor unseren Schulen überall … welcome Schilder hängen, Sie in den Zwangsmedienaufsichtsräten mit 9 von 16 Personen aus Parteien vertreten sind, andere Meinungen als ihre mit Hate-speech Strafen belegt werden eines „Gesetzes“, daß nicht einmal der Geschäftsordnungsmindestanforderung hinsichtlich der Anwesenden genügte, da ja alle noch überglücklich die Homoehe feiern wollten und dann die Parteien allen voran die SPD die Medienlandschaft aufkauft, dann kann hier nicht mehr von einer Mitwirkung, sondern nur noch von einer Vorgabe gesprochen werden.

    Man benötigt keine Verschwörungstheorien mehr einzig und allein die Fakten sind schon schockierend und ernüchternd genug keiner A.Nahles hinterherschnuppern zu wollen.

      • Die Mailadresse ist korrekt. Ich möchte aber nicht, dass jemand über 100 km fahren muss, halte es aber zunehmend für notwendig einander real zu vernetzen. Und ich bin es leid herumzusitzen und mich im Netz auszukotzen. Gibt ja anscheinend genug Leute wie mich. Adresse darf gerne weiter gereicht werden.

  2. Aufgabe der Sozis ist der Schutz und der möglichst teure Verkauf der deutschen Ware Arbeitskraft. Da sie sich sich aber lieber schützend vor mohammedanische Vergewaltiger und Messerstecher stellen, laufen ihr die Arbeiter und Kleinbürger in Scharen weg und wählen AfD oder bleiben zu Hause. Mitleid mit den Sozen ist aber nicht angebracht, wenn diese durch und durch geistig, sittlich, moralisch und politisch verkommene Partei endlich im Orkus verschwindet, ist das ein Grund zum Jubeln. Schön wäre es, wenn sie die kleinen grünen und linken Nazis gleich mitnähmen. Aber allein Kreaturen wie Nahles, Dreyer, Stegner, Maas, Schwesig und Konsorten nicht mehr sehen zu müssen, würde meinen Blutdruck endlich wieder normalisieren.

  3. Kann mir mal jemand Nachhilfe geben und mir ein paar Errungenschaften der spd aus den letzten 60 A nennen? Mir fallen gerade überhaupt keine ein!
    Mir fallen nur Figuren wie Maas, Lautrbach, Schwesig, Oppermann, Gabriel usf. ein. Und mit keinem von denen verbinde ich den Begriff der Demokratie oder den Sachverhalt des Nutzens für das Deutsche Volk.
    Nutzt die spd der Demokratie und dem Volk?
    Wenn nicht, und ich sehe das so, dann sollte sie schnell und leise verschwinden.

  4. Es wäre an der Zeit, solchen „Bürgermeistern“ den Stuhl vor die Tür zu setzen, Amtsenthebungsverfahren wegen mangelhafter charakterlicher Eignung.

    Wenn die Einheits- und Blockparteien-„Konkurrenz“ wie in Kandel oder der DDR hinter dem Einheitskandidaten stehen, wird das schwierig.

    Die Verkommenheit sehr vieler (fast aller) SPD-Kommunalpolitiker wird ermöglicht durch die vollkommene Ehrlosigkeit und Inhaltslosigkeit der CDU-ler und der Korrruption beider

  5. Es ist mir völlig unbegreiflich, wie das in Germany möglich ist, daß solche miesen und schmierigen Typen das Amt eines „Bürgermeisters“ inne haben können. Überdies hielt bis auf die AfD es keiner der Ratsmitglieder für notwendig, diesen Rotzlöffel wenigstens in seine Schranken zu verweisen. Man sollte ihn überprüfen, ob er vielleicht mit der sogenannten „Antifa“ sympathisiert und ihn dann aus dem Amt jagen. – Die SPD macht sich offenbar immer lächerlicher.

    Deutschland verlumpt – das ist meine Befürchtung.

    Wer noch ein wenig Moral hat und in einer politischen Verantwortung steht, sieht zu, daß die Bösen aus dem Gemeinderat geschafft werden. Wer sie duldet, macht sich an solchen Verhältnissen mitschuldig und der Strafe nicht entkommen.

    Pfui, Teufel.

  6. Das nach eigener Aussage überparteiliche und unabhängige Mindener Tageblatt berichtet in Person der einzigen Lokalredakteurin Monika Jäger regelmäßig über die kontroversen Ratssitzungen auf eine seltsame Art und Weise: Sie schreibt einen großformatigen Artikel darüber und lässt in diesem bereits keinen Zweifel offen, auf welcher Seite sie steht. Von neutraler Berichterstattung also keine Spur. Als wäre dies noch nicht undifferenziert und parteiisch genug, erscheint auf der gleichen Seite ein Kommentar dazu, natürlich von ihr selbst, der das bereits Beschriebene zementiert und eher einer herrischen Zurechtweisung der ‚Bösen gleicht. In diesem Fall ‚Mindener Rat zeigt gegenüber AfDF argumentative Stärke‘ und bezeichnet es als unglaublich perfide und menschenverachtend, die Mutter des vergewaltigten Mädchens zu instrumentalisieren!

    • Der angedrohte rauswurf der Mutter des Vergewaltigungsopfers ist perfide und widerlich. Ist dieses Käseblatt, in dem sich Frau Jäger artikuliert evtl. das Sprachrohr der betreffenden Partei? Oder wurde der Artikel möglicherweise gesponsert? Man möchte ja niemandem etwas schlechtes wünschen aber so etwas darf nicht ohne Konsequenzen bleiben.

  7. Was erwartet man von einem solchen Schutzpatron der Vergewaltiger, zugereisten Kinderf…r und widerrechtlich eingeschleusten Schwerstkriminellen als Mitglied einer Partei, die sich zur linksgedengelten, muselar..kriechenden Scharia-Partei Deutschlands gewandelt hat und tagtäglich den Interessen des eigenen Volkes dreist zuwider handelt? Man kann den Mindener Bürgern nur empfehlen diesen Sozihansel aus dem Rathaus zu entfernen, damit die soziverseuchte Luft dort nicht länger als parfümierter Nebel für Freunde einer Import-Vergewaltigungskultur über die Flure wabert.
    Die Sozis haben mittlerweile endgültig fertig und sind reif für den politischen Mülleimer, was durch solche Typen wie Jäcke und ihre miesen Vorgehensweisen unzweifelhaft bestätigt wird.

  8. Warum erodiert wohl unser Rechtsstaat ? Einfach nur die Schar des Juristenheeres aufstocken hilft nicht, das Übel muss an der Wurzel gepackt werden. Wir haben eine Generation an Juristen die über das Parteibuch Karriere machen und statt Recht zu sprechen und die Verfassung zu achten die Zielvorgaben der Politiker umsetzen. Hätten wir heute so viel Anarchie im Land, wenn sich alle Juristen nach der Verfassung richten würden, nein. Begonnen hat das Trauerspiel unter anderem der rot grünen Regierung die von Politikern gemachte Gesetze entgegen der Verfassung außer Kraft setzten um ihre eigene politische Ideologie zu erzwingen was sich im Laufe der Jahre noch erheblich gesteigert hat. Aus Opfern wurden Täter und aus Tätern Opfer und um eine kleine Kriminalitätsstatistik zu haben, wurden strafrechtliche Sachen in das Zivilrecht ab geschoben. Manch Juristen sind zu Bütteln der Politiker geworden, anstatt unabhängig Recht zu sprechen. So hat in Hamburg eine Richterin bei einem Gruppenvergewaltigungsprozess, trotz einwandfreiem Tatnachweis das Opfer bis auf die Knochen gefoltert welches nach einem Jahr die genauen Handlungen der einzelnen Täter bei der Vergewaltigung an ihrem Körper beschreiben sollte und das traumatisierte Opfer konnte dem nicht genügen, wer sie wo wann geküsst hat und Schlimmeres. Daraus machte die Richterin einen Freispruch für die Täter mit Haftentschädigung aus der Staatskasse, obwohl es ein brutales Verbrechen an der jungen Frau war. Auch waren es deutsche Juristen die entgegen unserer Verfassung immer mehr das Scharia Recht Einzug halten ließen. Wie kann es sein dass Anzeigen von hochrangigen Verfassungsrechtlern gegen Politiker mit krimineller Energie in den Papierkorb entsorgt werden und nur beim Fall Petry so getan wird, als würde der Rechtsstatt noch existieren? Ist je ein Politiker wegen Pädophilie bei den Grünen verurteilt wurden oder anderer Delikte, da hat man sich an die Immunität nicht heran gewagt. ? So lange kriminelle Politiker das Recht bestimmen kann man nicht erwarten dass der erodierende Rechtsstaat sich erholt.

  9. Was hier in Deutschland abgeht ist der helle Wahnsinn. Aber dieser Wahnsinn hat Methode. Er ist angeordnet. Angeordnet von unserer politischen Führung unter Merkel. Ihre Direktiven gehen bis in die untersten Hirarchien auch der Kommunen. Da alle Angst um ihre Karrieren haben, wird dieser Wahnsinn mitgemacht. So was hatten wir schon mal vor achtzig Jahren. Die Obrigkeitshörigkeit feiert fröhliche Urständ. Vielfach wird auch einem Machtgerühl gefrönt, weil man weiß, dass man von oben gedeckt wird. Das ist alles so widerlich. Ich hätte nie geglaubt, dass man solches in Deutschland nochmal erleben muss.

    Es stellt sich allerdings die Frage, warum ist das so? Wer steckt dahinter? Man mag sich.einfach nicht vorstellen, dass eine vom Bürger gewählte Kanzlerin das eigene Volk derart hintergeht und aushebelt. Welche Mächte stehen hinter all diesem wahnsinnigen Vorgehen? Hier ist eine Umformung Deutschlands im Gange, ohne den Bürger mit einzubeziehen. Die Verbrechen, die von den Migranten verübt werden, sind in das politische Kalkül eingepreist und müssen daher bagatellisiert werden. Ein Kollateralschaden. Zynismus pur.

  10. Nicht, das man nicht schon längst im Bilde wäre…..aber wenn sich dann oberste Stadtvertreter äußern wie Straßendiebe oder schlimmer….finde ich es doch schon recht gruselig. Die lassen jetzt alle Masken fallen und siehe da, drunter sind sie Heimatzerstörer und Volksverräter….
    Die Mutter hat mein volles Mitgefühl, nicht auszudenken, welchen Schmerz sie erträgt. Und nicht auszuhalten, was ihr von einem solchen Strolch angeboten wird. Es bewegt sich mehr und mehr in eine äußerst bedrohliche Richtung.

  11. Es ist merkwürdig ruhig bei solchen Straftaten. Was muss noch alles passieren, damit sich unsere gewählten Volksvertreter von ihrem Ruhekissen erheben und aktiv werden. Müssen sich erst Bürgerwehren bilden, die für Ornung sorgen? Es wird ständig verschleiert und beschönigt, arme traumatisierte Täter, meist erfährt man über diese sog. Einzelfälle rein zufällig. Die Menschen fühlen sich nicht mehr sicher in unserem Land, aufwachen.

  12. Mein Kommentar an den OB in Seiner HP von Heute zu dem Thema.
    ( Vielleicht werde ich hier noch angezeigt, aber das mußte sein ) :

    Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

    wenn das alles stimmt, was derzeit über Sie berichtet wird im Bezug auf die Vergewaltigung einer 16 jährigen Frau und die Behandlung Ihrerseits deren Mutter, dann kann ich nur sagen:

    Genauso scheint es Minden verdient zu haben. Nicht nur , dass Sie diese Ausgeburten des Bösen herholen, denen Unterschlupf auf bestem Bereich zu geben.
    Nein, Sie grenzen diejenigen aus, welche Sie einstmals gewählt hatten.
    Glauben Sie mir :

    DAS RÄCHT SICH !!!

      • Da habe ich meine Zweifel: Die Spezialdemokraten dort bekamen bei der jüngsten Kommunalwahl 40,6 %, die CDU 27,96, die Linke 4,48, die Grünen 9,98 und die AfD 4,28. Der jetzige Bürgermeister wurde mit 52% gewählt, dortiger Landtags- und Bundestagswahlkreis: jeweils SPD (Infos aus Wikip.)

        Eine der Regionen, in denen man vermutlich auch einen roten Besenstiel erfolgreich zur Wahl stellen könnte.

      • Es bleibt aber zu hoffen, dass solch eine Aktion des Bürgermeisters die Bürger der Stadt aus ihrem Wunschdenken-Schlaf aufweckt und sie sehen, für welch tollen Kandidaten sie sich entschieden haben

    • Ganz egal, welchen auch noch so niedrigen oder hohen Posten er hat, solange er Steuergeldern bezieht, wäre diese Mutter als quasi seine Chefin gar nicht auf sein Mitgefühl angewiesen. Sie hat ein ganz normales Recht als Steuerzahlerin darauf, das der gefälligst höflich und angemessen mit ihr umgeht und auf sie reagiert. Wir sind das Volk !

  13. Wie schon gesagt: Das Märchen von der „Nächstenliebe“ ist damit längst endgültig entlarvt. Und dieses Verhalten ist landauf landab absolut typisch.
    In solchen Fällen braucht es GRUNDSÄTZLICH die SOLIDARITÄT der Bürger, die einen Bürgermeister, der Mütter Vergewaltigter wegen berechtigter Fragen rausschmeissen will(!) oder ähnliche Betroffenene entwürdigende Szenarien, selbst aus dem Amt jagt.
    Ich erinnere mich an Vorfälle in Koblenz, wo der dortige CDU-Chef(?) vor den Wahlen niederträchtige, behindertenfeindliche Posts gegen Malu Dreyer losließ, und infolgedessen seine ganze Fraktion aus Protest zurücktrat. (Offenbar ein Sonderfall in der CDU)
    Anstand braucht das Land. Und da sind ALLE gefragt. Nicht Merkel.

    • So sehe ich das auch. Jeder muss was sagen oder machen, im Rahmen seiner Möglichkeiten. Meine Aufklärungsarbeit im eigenen Umfeld hat schon viel gebracht. Aber man muss auch sagen, dieses sich selbst entlarvende System macht es einem auch nicht immer leichter. Wir brauchen nur noch unsere Sprache. Die Bilder und die Tatsachen, schafft das System täglich selber.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.