Ich hab die Schnauze voll, dass ich nicht mehr sagen darf, was hier los ist…

Auf facebook beginnt gerade ein Videobeitrag von Mona Maja die Runde zu drehen, der seit gestern bereits 157.130 Aufrufe erzielte.

Da mir die Dame nicht bekannt ist, kann ich mich zu ihrem persönlichen Hintergrund zwar nicht äußern, finde den Beitrag jedoch auch unabhängig davon bemerkenswert. Und dies aus zweierlei Gründen:

Erstens, weil ich es sehr interessant finde, dass auch eine Privatperson, die m.E. bis dato nicht als große Polit-Aktivistin in Erscheinung getreten ist, mit einer einfach aufgenommenen Video-Botschaft innerhalb kürzester Zeit eine dermaßen große Reichweite erlangen kann. Und zweitens, weil dies darauf hindeutet, dass sie mit ihrem Anliegen einen Nerv getroffen zu haben scheint.

Letzteres erscheint mir auch deshalb bemerkenswert, weil sie sich in ihrem Video explizit als Frau äußert, ein „Frauenthema“ anspricht. Denn zum Stichwort „Frauenthema“ werden nun vielleicht einige von Ihnen an regierungsnahe Kampagnen wie #aufschrei oder dessen Revival #meeto denken. Oder an den Islamismus-nahen Kopftuch-Feminismus einer Kübra Gümüsay. Doch weit gefehlt:

Mona Maja spricht von der aktuellen Angst einheimischer Frauen. Und zu diesem Thema überlegt sie eine Demonstration in Bottrop zu planen.

Ich empfehle sich das Video anzuschauen.

Nachtrag: Leider musste ich – wie bereits einige Kommentatoren freundlich anmerkten – feststellen, dass das Video vom youtube-Kanal Mona Majas bereits binnen eines Tages „wegen Hassrede“ gelöscht wurde.

Da der Clip sich mittlerweile jedoch noch auf diversen anderen Seiten findet, verlinke ich nun „einen Spiegel“ von der Seite polwoc.info (*ein weiterer youtube-Spiegel findet sich unten im Kommentar von Kettenraucher – vielen Dank!):

Auf facebook ist der Clip noch nicht zensiert. Dort hat der Beitrag aktuell 249.814 Aufrufe erreicht. Ich persönlich vermag im Kommentar von Mona Maja keine derartige „Hassrede“ zu erkennen, die ein Zensieren des Videos auf youtube rechtfertigen könnte: Leider ist der Beitrag damit – über seinen eigentlichen Inhalt hinaus – auch zu einem Beispiel aktueller Löschpraxis in sozialen Netzwerken geworden.

137 Kommentare

  1. Richtig so. Es wird wirklich Zeit, daß die Frauen und auch die Männer in West,- Nord und Süddeutschland aufwachen. Wir warten nur auf EUCH denn wir haben nie geschlafen. Es riecht an jeder Ecke nach 89. Schon wider. Der Osten steht bereit. Das ist unser Land.

  2. Die Frau spricht mir aus dem Herzen so geht es nicht weiter.So geht unsere Land unter!!
    Wo bleiben unsere Rechte? wo bleibt die Meinungsfreiheit?
    Was ist los in diesem Land ?
    Bitte weitergeben komme auf alle Fälle nach Bottrop bin dabei !!!

  3. … der Islam gehört zu Deutschland ! ..
    „Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden “ Koran Sure 8:55
    .. die deutschen Frauen brauchen doch nur zum Islam konvertieren und sich der Scharia unterordnen .. fehlt nur noch Heikos Ermächtigungsgesetz … lol

  4. Von wegen Hass Rede, Das Gegenteil trifft zu. Hier ist jemand im höchsten Masse verunsichert, fühlt sich in ihrer Existenz bedroht.
    Mit der Zensur macht sich YouTube schuldig, verstösst gegen das im Grundgesetz verankerte Recht auf freie Meinung. Dieser Eingriff, ein Fall für den Staatsanwalt!!! Welche Institution, welche Partei, welcher Staatsanwalt setzt sich für die Freiheit ein, gegen Zensur und Manipulation? Hilfe: Deutschland erwache!

  5. Die Frau hat das Herz auf dem richtigen Fleck, der Anfang ist gemacht. Wir dürfen diese Frau nicht im Regen stehen lassen.

  6. So denken doch viele! Warum hört da keiner zu? Danke für das Video wir müssen einen Weg finden überall in Deutschland uns zu melden und zu sagen so nicht.Das hat nicht mit Ausländerfeindlichkeit zutun

  7. Frau Merkel`s „freundliches Gesicht“ kostet uns deutsche Steuerzahler
    Milliarden Euro, gefaehrdet unsere innere Sicherheit und zerstoert die Zukunft unserer Kinder und Enkel.

    Frau Merkel`s Politik der unkontrollierten Einwanderung von Millionen Menschen aus fremden, oft primitiven und uns feindlich gesinnten Kulturen (IS) ist das wohl groesste Verbrechen, das man einem Volk antun kann.

    Die Folgen einer solchen vergleichbaren Politik sehen wir heute schon in Schweden, mit der zweithoechsten Rate der Welt an Vergewaltigungen durch Zuwanderer und ganzen Stadtvierteln, die nur noch mit verstaerkten Polizeikommandos betreten werden koennen.

    Die Terroranschlaege in Frankreich, Deutschland und
    Belgien und die Uebergriffe auf Frauen in Koeln sind nur die Vorzeichen einer multikulturellen Katastrophe.

    Es ist ein unfassbarer Skandal, dass in unserem Land Menschen, die ihr ganzes Leben gearbeitet haben, sich im Alter nicht einmal die noetigen Medikamente, geschweige den dringend benötigten Zahnersatz leisten koennen, während illegale Wirtschaftsfluechtlinge mit zweistelligen Milliardenbetraegen
    alimentiert werden.

    Illegale Einwanderer, die hunderttausendfach ihre Papiere wegegworfen haben, um ihre wahre Herkunft zu verschleiern, sind keine traumatisierten Schutzsuchenden, wie uns unsere Qualitaets-Medien pausenlos erzaehlen wollen, sondern kriminelle Wirtschaftsfluechtlinge und sollten auch als
    solche behandelt werden.
    Kein Einziger dieser illegal in unser Land eingedrungenen Auslaender ist nach internationalen, europaeischen und deutschen Gesetzen asylberechtigt, da sie alle aus sicheren Drittstaaten kommen.

    Deutschlands milliardenteure Integrationsbemuehungen werden im digitalen Zeitalter millionenfach in alle Fluechtlingslager der Welt und bis ins letzte afrikanische Dorf gepostet und animieren dort weitere, unzaehlige Wirtschaftsfluechtlinge, sich auf den Weg zu machen in das Land, in dem man auf Kosten der Deutschen vollversorgt wird.

    Wenn unsere Politiker nicht schnellstens begreifen, dass sie alle diese Anreize abschaffen muessen, werden weitere Millionen Wirtschatsfluechtlinge in unser Land eindringen und
    Deutschland wird in Gewalt und Kriminalitaet versinken. (Schon jetzt begehen unsere „traumatisierten Schutzsuchenden“ laut BKA 770 Straftaten PRO TAG).

    • Sie wissen es doch @Torsten. Es ist alles volle Absicht. Dtschld. und das deutsche Volk sollen eliminiert werden. Und die Einschläge kommen täglich näher.
      Eigentlich ist es jetzt bereits so gefährlich hier, daß man emigrieren müßte. Aber wohin?

      • @maru, Sie haben es selbst geschrieben, das deutsche Volk eliminieren nicht emigrieren. Das ist der Plan von Langzeitstrategen, dessen vorzüglichste Dienerin Angela Merkel ist; die unendliche Kanzlerin. Sie lügt ohne rot zu werden, ohne Scham, nicht nur das die Balken biegen, sondern zieht wortwörtlich uns den Boden unterm Hintern weg. Sie wird offensichtlich von Georg Soros und Frans Timmerman gestützt. Wie frech und dreist sie trotz aller Buh Rufe sich in den Medien ablichten und feiern lässt, ist derart ungeheuerlich und für den großen Teil unseres Volkes schier unfassbar.

  8. Es ist richtig, dass die AFD nichts retten kann, solange sie nicht in exekutive Macht kommt –
    aber der Marsch durch die Instanzen ist hilfreich, weil Polizisten und Juristen und z.T. Politik und Wirtschaft gegen die illegale Migration (und anderen Blödsinn wie Scheinenergiewende und Klimareligion) anfangen aufzutreten

    und dafür an den Pranger gestellt zu werden oder tätlich attackiert zu werden, ist ein deutliches Opfer

    Ohne eine revolutionäre Masse, die dem Staat die Gefolgschaft (der Hebel ist Geld)
    verweigert, wird es aber nichts werden.

    Wahrscheinlich brauchen die Deutschen mindestens 10 Vergewaltigungen oder Stichlinge pro Tag um die Realität zu erkennen.
    Und dann ist es immer noch die Frage, ob sie sich organisieren und kämpfen können.

    Der medialen Gegenöffentlichkeit könnte eine organisiertere Struktur auch nicht schaden.

  9. Endlich Frauen, denen man sich als Frau anschließen kann: Es geht nicht nur um Frauen, es geht vor allem auch um unsere Kinder, die man nicht mehr auf den Spielplatz schicken kann, die in der Schule bereits im 1. Schuljahr pervers „aufgeklärt“ werden, – zu willigen Sexobjekten geschult werden, die von islamischen Mitschülern bepöbelt werden.
    Mütter, schützt Eure Töchter vor diesen irren gender- Professorinnen und gender-Lehrerinnen, laßt Eure Töchter nicht zum Freiwild von sexbesessenen Moslems werden.

    Da ich keine facebook-Ameldung habe, bitte ich um Terminangabe durch Herrn Dr. Berger

  10. Klasse, Frau Maja! Endlich mal eine Frau, die sich traut, gegen den Mainstream den Mund aufzumachen! Aber nicht nur die Frauen in Bottrop, wir alle müssen uns fragen, warum wir nicht gemeinsam gegen diese zerstörerische, von AM geförderte Anti-Deutschland-Politik mit Massendemonstrationen zu Felde ziehen!

    Sehr geehrter Herr Berger, unterstützen Sie bitte diese Dame, wo Sie nur können; verbreiten Sie ihren Beitrag, der übrigens völlig konform mit unserem Recht auf freie Meinungsäußerung einher geht, weder formale noch inhaltliche Beleidigungen aufweist und daher juristisch in keinster Weise zu beanstanden ist.

    By the way: Die neue GroKo schickt sich gerade an, mit einer weiteren, ungehinderten Massenzuwanderung Deutschland, seine Identität und seine Kultur komplett zu zerstören. Es ist nicht 5 vor 12, es ist bereits 5 nach 12! Wenn wir jedoch weiter untätig bleiben, wie wollen wir das eines Tages unseren Kindern und Enkeln erklären?

  11. Ich bin eine Freundin von Mona Maja. Sie wurde auf FB gesperrt, und die FB Gruppe „Bottrop gegen Nazis“ soll sie angezeigt haben wegen Volksverhetzung. (Aussage des Seitenbetreibers Stefan Soppe) Unfassbar, dabei spricht sie nur aus, wie wir Frauen uns fühlen.

    • Wie erfahren die interessierten Leute, wann Mona Maja die Vorbereitungen klar hat und wann der Termin ist? Wie können wir mit Mona Maja in Kontakt treten?

    • Aishe Gök, sollte Mona Maja finanzielle Mittel für ihren Rechtsbeistand brauchen, versucht bitte, eine Kontonummer für Spenden bekannt zu geben!
      Wir dürfen nicht zulassen, dass mutige Vorreiterinnen allein im Regen stehen gelassen werden!

  12. So! Die erste Runde hab ich verteilt. Ich hoffe, dass ich helfen konnte, wenigstens ein kleines Steinchen zum rollen zu bringen. Jetzt noch eine Mütze Schlaf und dann geht’s weiter. Ich bewundere diese Frau und hoffe auf ihren Erfolg.
    Gute Nacht

  13. Mona Maya ich liebe dich für dieses Video. Bitte um deine Erlaubnis, das Video weiter zu verbreiten. Komme aus Berlin und die Finanzen lassen die Fahrt nicht zu. Ich würde aber Werbung für diese Demo machen, auf jeder Plattform die ich kenne, auf der ich angemeldet bin. Meine größte Hochachtung hast du!!! Vielen Dank

    • Ja. Ich lasse euch nicht im stich. Ihr bekommt bescheid. Pott Power , freie Frauen und Mütter ,gegen Gewalt. Dss wird das motto sein lg moa

    • Ich komme auch aus Hannover. Bin nicht auf Facebook o. ä. zu finden. Schade, dass wir uns nicht kontaktieren können. Aber schön zu wissen, dass ich hier nicht allein bin.

      • Wenn ihr euch (ohne FB) kontaktieren wollt, Signal auf’s Handy installieren und eine Gruppe erstellen. Einfacher geht’s nicht. WhatsApp ist ja auch Zuckerberg, wie FB.

      • Im Appstore nach der App Signal suchen und installieren. Dieses App wurde von Snowden empfohlen, statt anderer Social Media Apps wie z.B. WhatsApp. Nach Installation lädt man Teilnehmer ein und bildet halt eine Gruppe aus gewünschten Teilnehmern. Dann kann man untereinander entweder einzeln oder in der Gruppe sich austauschen

  14. Halte gerade bei einigen der Trollpostings auf ihrer FB Seite gegen. Viele trauen sich nicht, den refugees-Wahn in Frage zu stellen, weil sie dann von ihrem Umfeld geächtet werden…

  15. Richtiger Schritt – verständliche Wut

    als Höcke von wachsenden Angsträumen (für blonde=deutsche Frauen) gesprochen hat, wurde er ausgelacht

    und

    bis heute ist die Mehrzahl der Frauen noch nicht von Angst erfasst, denn sonst wären nicht die Parteien wiedergewählt worden, die unisono die Ursache des Problems gelegt haben UND weiterbetreiben

    Ohne einen wirtschaftlichen Boykott (das einzige was dem Staat weh tut) wird keine Demonstration unter 50.000-100.000 Teilnehmern in Berlin genug – schnellen – Druck aufbauen.

    • Es sollten ab jetzt in jeder Stadt Frauendemos stattfinden, da ich glaube, daß diesmal die Kraft und die Veränderung von den Frauen ausgehen muß, egal wie griß die Demos sind. Ich glaube, es werden sich immer mehr dazugesellen (such dann Männer), da zur Zeit die Frauen offensichtlich mehr Mut haben etwas zu tun als Männer. Sie sind auch in ihrer Freiheit akuter betroffen. Ich frage mich nur, wo die sog. Feministinnen sind, die sonst für die Ausgeh-Kleidungs-Arbeits-Selbstbestimmungs-u. sonstigen Freiheiten gekämpft hatten?

  16. Wer hat schon was von Michael Hayden gehört? Für diejenigen, die der Name nichts sagt: Michael Hayden war Chef der CIA und sagte in etwa dies hier: Deutschland wird ab dem Jahr 2020 nicht mehr regierbar sein.
    Ich glaube, der Mann hatte Recht!

  17. Übrigens demostrierten 1943 Berliner Frauen in der Rosenstraße erfolgreich gegen die Deportation ihrer jüdischen Ehemänner – was damals wohl möglich war.

  18. Die Demo in Bottrop soll in ungefähr 4 Wochen stattfinden. Ein Marsch der Frauen auf Berlin ist für den 17.02. geplant. Organisatorin ist Leyla Bilge, die Irh über fb kontaktieren könnt. Sie organisiert auch Übernachtungsmöglichkeiten für Frauen, die von außerhalb anreisen.

  19. Mir wäre ein Marsch auf Berlin lieber…
    Manchmal wünsche mir, der Freikorpsführer v. Oven würde auferstehen, um dem Roten Gesindel (Zu denen am Anfang auch ein gewisser A.H. gehörte!) es wie seinerzeit in München zu zeigen.

  20. Wenn DAS Hassrede sein soll, dann wird Freiheit nur noch auf chinesisch oder russisch buchstabiert.

    IN DIESEM UNSEREN LANDE!!!

  21. In Kandel demonstrieren täglich immer zwei Frauen in wechselnder Besetzung, bitte berichtet darüber.

    facebook.com/ForumAfDBasisNRW/photos/pcb.831284527051316/831284470384655/?type=3&theater

    • Es sollte eine Frauendemo in Kandel organisiert werden! Kandel ist inzwischen ein politikum geworden ,gerade jetzt sollten die Frauen auf die Barrikaden gehen.
      Denn dann geht es nicht um rechts oder links , es geht um die Freiheit und den Lebensstil unserer Frauen.
      Wo sind unsere Feministinnen?
      Wäre doch mal wieder eine richtige Aufgabe!
      Man kann nicht den bunten Gutmenschen das Feld überlassen.
      Ich würde meine Frau nach Kandel fahren natürlich auch nach Bottrop oder Berlin Hauptsache es geschieht was

      Habe auch kein Facebook.

  22. Bin dabei! Habe die Schnauze voll! Bin dabei auf dem Marsch!

    leider nicht auf Facebook angemeldet!

    Lieber Herr Berger! Bitte können Sie hier Bescheid sagen?????

      • Bitte UNBEDINGT berichten, bin auch nicht auf Facebook, und ich warte doch so darauf, mit anderen freiheitsliebenden Frauen öffentlich protestieren zu können!!!
        Wir treffen uns auf der Straße!

      • Auch ich bin nicht auf facebook, und auch ich werde nach Bottrop kommen. Und am 17.02. fahre ich nach Berlin zum Frauenmarsch zum Bundeskanzleramt, der von Leyla Bilge organisiert wird. Bitte verbreitet die Informationen zu den Veranstaltungen so gut ihr könnt.

  23. Ein Marsch der Frauen ist eine tolle Sache. Mir wäre es aber lieber, man organisiert eine Demo in Berlin für alle Bürger, die mit der Politik der letzten Jahre nicht zufireden sind. Eventuell können die Damen ja ihre Bestrebungen vereinen und den Termin nach hinten verschieben – am Besten ein Termin zeitlich nahe bei der Einführung der neuen (alten) Bundesregierung, um ein klares Zeichen zu setzen, dass es so nicht weitergehen kann.

    • @Klein
      Warum schließen Sie sich nicht einfach an? Es ist ein Anfang, und es geht doch nicht nur um Mädchen und Frauen. Es geht um UNS ALLE! Mona Maja spricht UNS ALLE an!

      • Muss ich noch genauer planen; beide Demos sind für mich organisatorisch bzw. finanziell zu viel. Aber bei einer würde ich schon mitmachen wollen.

      • Nürnberg vor dem BAMF wäre auch ein guter Platz für eine Demo.
        Die BAMF-Mitarbeiter müssen unbedingt gestärkt werden, damit sie nicht alles durchwinken, weil sie auch großen Bedrohungen der „Schutzsuchenden“ ausgesetzt sind! Wer tut sich das schon auf Dauer an?

  24. Video: habe es vorhin bei yt unter mona maja (Suchfunktion) noch finden und abrufen können.

    Heruntergeladen & Kopie erstellt.

  25. LESEN!!!!

    Und das kriegt die AFD nicht hin?

    Ich vergas, die kämpfen ja bei twitter. Sollten die nicht bald den Arsch hoch kriegen, dann wars das mit unserem Land.

    Für den völlig unkritischen AFD-Fanclub:
    Die AFD ist in der Minderheit, hat somit NULL..ich wiederhole: NULL Einfluss auf Parlamentsentscheidungen, etc..Ist ja gelegentlich nett anzuhören, was sie ab und an mal verlauten lassen, sofern sie nicht gerade damit beschäftigt sind, sich selber wegen „Rassismus“ abzumahnen“. Immerhin sind sei eindeutig zu weiß geblieben!

    In den nächsten 4 Jahren werden weitere Millionen kommen, zzgl. Familiennachzug. Dann werden wieder Millionen kommen, bis die Situation unumkehrbar ist. Nebenbei werden unsere freiheitlichen Rechte immer weiter eingeschränkt und ein Überwachungsstaat gebastelt. Die 92 AFD Abgeordneten werden dann Millionäre sein und immer noch fröhlich twittern und im Internet für EUCH kämpfen….wir werden dann allerdings bereits vollständig am Arsch sein.

    2 Möglichkeiten

    Entweder der AFD richtig Feuer unterm Arsch machen. Ich habe die jedenfalls nicht für Getwitter und Gelaber gewählt, oder mit Pauken und Trompeten unter gehen.

    Eure Entscheidung!

    PS
    @David Berger

    Es ist mir egal, ob Alice ihre Freundin ist. Sie bringt es einfach nicht! Sie muss derzeit einen Schritt zu Seite treten und Platz für die Kavalerie machen. Es geht um die Zukunft aller Deutschen und nicht um persönliche Befindlichkeiten von AFD-Abgeordneten.

    Tick Tack Tick Tack Tick Tack

    • Aber was sollten sie als Opposition machen, wählen müssen die Leute leider selber.Ausserdem werden sie egal von welchem Sender und Sendung ausschliesslich versucht zu diskreditieren. Ausserdem werden sie nun auch seit der Wahl nicht mehr eingeladen. Man versucht es mit Totschweigen. Jeder einger.Antrag wurde abgelehnt und nach 14 Tagen dann neu eingereicht was dann gross in den Medien verkündet wird.So kann das nix werden. Ich pers.versuche zu überzeugen was sogar bei mehreren in der Fam. nicht mögl.scheint“wir müssen helfen heissts“

      • „Wir müssen helfen“ . Ja. Gegen Blödheit kämpfen die Götter selbst vergebens, das wußten schon die alten Griechen. Trotzdem : nicht verzagen, nicht locker lassen im Bekanntenkreis, und steter tropfen höhlt den Stein.

    • Demokratie hat die Regel, dass zum Durchsetzen von Gedanken in die Tat eine Stimmenmehrheit notwendig ist. In Östereich ist das erreicht, in Frankreich sind mal 37% der Abgeordneten normal, in der BRD sind es gerade mal 13%, und die stellt die AfD.Erst mehr Wähler für die AfD, dann bessere Entscheidungen.Wir müssen halt abwarten ob mehr Rentner, mehr Sozialhilfeempfänger, mehr Mütter, mehr Arbeiter erkennen, dass Verbesserungen nur von der AfD kommen können.
      Nur ein Teil der eingewanderten zu einem grossen Teil vom Job-Center finanzierten Muslime (bei den Schülern z.B.ca 33%), denken mit dem Messer, Messer,Messer- geht es besser,besser,besser.

      • Wann genau wird die AFD Beschlußfähige Mehrheiten haben? Bereits schon bei der nächsten Wahl oder erst bei der überüberübernächsten?

        Dann warte mal brav demokratisch ab und hoffe auf die Vernunft der Wähler ;-). Nicht vergessen, wer die Stimmen auszählt!

        Viel Glück!

    • Wenn sie (angeblich) nichts machen können (wollen?), dann brauchen wir sie -rein logisch betrachtet – auch nicht!

      Übrigens war bereits schon vorher alles absehbar. Ist doch klar, dass sämtliche parlamentarische Anstrengungen scheitern. Ist doch klar, dass die weiter von den Medien gedisst werden. Alles keine großartige Denkakrobatik.

      Entweder damit abfinden, oder andere Möglichkeiten suchen.

      Tick Tack Tick Tack

      …gerade wieder 5.000 angekommen…

      Tick Tack Tick Tack

  26. Ich habe das Video jetzt gesehen. Also wenn das „Hassrede“ sein soll, dann habe ich völlig falsche Vorstellungen vom Begriff „Hass“. Es geht hier offenkundig allein darum, auch noch die geringste Kritik in der Öffentlichkeit zu unterbinden. Wir leben in interessanten Zeiten. In China ist das ein Fluch.

  27. … aus ‚welt.de‘:

    ‚Viele gläubige Musliminnen tragen ein Kopftuch. Auf der Straße müssen sie dafür zunehmend Angriffe, Beleidigungen und Anfeindungen in Kauf nehmen, berichten betroffene Frauen in Hamburg. ‚

    Nun, die Geister, die ihr selbst gerufen habt!

    Ihr wollt euch ja auch partout nicht nach den hier geltenden Landessitten richten!

    Wenn’s euch hier nicht gefällt:

    Dann geht doch nach Hause!

    • Die sollen alle dahin gehen, nach Hause und weil sie dort
      hervorragend hinpassen! Es gibt viel zu tun zum Aufbau ihres
      Landes. Das war nach dem 2. Weltkrieg hier auch nicht anders.
      Also ab!

    • Auf den Punkt gebracht , gilt auch für grüne und rote Gutmenschen .
      Wer mit unserem Lebensstil nicht einverstanden ist , bitte unsere Grenzen sind (leider)offen-nicht nur um einzureisen man kann auch ausreisen .
      Ich denke es würden nicht viele Tränen vergossen werden.

  28. BRAVO! SUPER gebrüllt, Löwin! Chapeau!

    Hassrede? – Und wieder mal zeigt das ‚Fratzenbuch‘ seine häSSliche, maaaSSlose Fratze!

    Ein weiterer Beleg dafür, wie die Wahrheit in Deutschland unterdrückt und zensiert wird.

    Und die ‚GroSSKotz‘ – Koalitionäre machen ja nun auch allem Anschein nach ‚weiter ‚wie gehabt’…..

  29. Gut. Aber warum sucht man sich nicht Tage, an denen das Parlament einigermaßen vollzählig erscheint (z.B. bei der Bundespräsidentenwahl) und demonstriert in Ruf- und Hörweite dieser ach so edlen Bundestagsabgeordneten, so dass die linkspopulistischen Medien es nicht herausfiltern können und es zur ARD-Tagesschau um 20.00 Uhr hörbar in die Wohnzimmer schallt.

    • Weil der aktuelle Anlass halt jetzt ist und man nicht bis zur nächsten Präsidentenwahl o.ä. warten kann, natürlich wäre dann das Echo größer – aber keine Angst, unsere Spitzenmedien werden in jedem Fall Möglichkeiten fnden die Demos zu übersehen oder zumindest zu „relativieren“ (sprich denunzieren, umdeuten und anderes mehr).

  30. Das Video ist nicht mehr verfügbar und kann demzufolge nicht mehr geliked werden. Weiß irgendjemand, wie die Resonanz darauf gewesen ist? Ich finde die Idee hervorragend und würde gerne die weitere Entwicklung verfolgen.

    • Ich möchte sofort bei der Demo mitmachen und würde auch von Nürnberg nach Bottrop fahren, auch wenn ich zu Fuß laufen müsste.
      Wir Frauen müssen endlich etwas unternehmen. Nur in Fb sich auskotzen, hilft nicht weiter. Lasst uns endlich zusammenstehen und demonstrieren. Ich bin dabei.

  31. „“Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die YouTube-Richtlinie zum Verbot von Hassrede verstößt. Erfahre mehr über die Bekämpfung von Hassrede in Deinem Land.““

  32. Leider wurde das Video von YouTube gelöscht mit der Begründung “ Dieses Video wurde gelöscht weil es gegen YouTube-Richtlinien verstößt und zwar wegen Hassreden…….“ Einfach unfassbar was hier abgeht ganz armes Deutschland😡😡😡😡😡🇩🇪🇩🇪🇩🇪 mehr möchte ich jetzt nicht weiter dazu sagen.

  33. Und siehe da. Das Video ist bei YouTube bereits gelöscht worden. Die freie Meinungsäußerung in Deutschland ist nicht bedroht, sie liegt im Sterben.

  34. Klar doch,

    Frauen waren ja schon immer besonders solidarisch. Hat man insbesondere zu 2x Köln und anschließendem Wahlergebnis beobachten können, wie mitfühlend sie untereinander sind.
    Mindestend 80% der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer sind Frauen. Denen ist bis heute nicht aufgefallen, dass hier weder Frauen und Kinder, weder Alte, Kranke und Verletzte angekommen sind. „Frauen und Kinder zuerst“ wäre ehrenhaft. Stattdessen bemuttern die hiesigen Damen nur junge, wohlgenährte Männer, die feige ihre Familien im Stich gelassen haben. Offensichtlich leben deren Angehörige ja noch und warten ungeduldig auf Nachzug ins gelobte Land. So gefährlich kann es dann da wohl auch nicht gewesen sein. Diese Intellektuelle Gedankenleistung kriegen deutsche Frauen offenbar nicht hin.

    2 Zauberworte: „Flüchtling“ und „Helfen“…dann schießt die Milch ein. Frauen sind Teil des Problems und nicht die Lösung.

    ..Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

    • Da kommen nicht nur Muttergefühle auf, glauben Sie mir!

      Eine meiner besten Freundinnen in München ist Flüchtlingshelferin. Und seit einem Jahr: Mit einem Schutzsuchenden aus Niger zusammen. Altersunterschied: 20 Jahre.

      Derzeit laufen Anstrengungen zu einer Heirat, um eine Abschiebung zu vermeiden.

      Alles nicht das Zuträglichste für die Freundschaft.

    • Das ist richtig, aber wiederum vom Mann im Patriarchat duch die Sozialisation gewollt! Haben Sie schon einmal etwas von Zuchtfrauen gehört?

  35. Das Maas-sche Wahrheitsministerium hat bereits zugeschlagen. Das Video wurde als „Hassrede“ gesperrt. Bravo YouTube. Du wirst somit in Deutschland an Bedeutung verlieren, wenn du alles zensierst. Es wird Alternativen aus Russland etc. geben.

  36. Youtube hat das Video bereits gelöscht/gesperrt!
    Ich habe dort bereits Beschwerde eingelegt. Bitte schreibt auch an Youtube !

  37. Video würde entfernt. wäre ich bei Fratzenbuch hätte man mir sofort gekündigt. Es muss ein Urschrei durch unser Schlafland gellen und bis in die letzte Körperteile dringen, und ein Hauruck durch das Land, einem Tornado gleich, das gesamte Politsystem niederwalzen

  38. Ich wohne zwar in Bayern. Aber wenn ich es einrichten kann, würde ich an der Demo in Bottrop teilnehmen. Kann mir jemand die E-Mail-Anschrift oder Telefonnummer von Mona Maja mitteilen? Frau Maja, sollten Sie dies lesen, bitte melden Sie sich bei mir.
    Es ist allerhöchste Zeit, dass wir Frauen uns der Sicherheit für uns annehmen. Merkel tut dies nicht. Sie fährt gut geschützt in ihrer gepanzerten Limusine.

  39. „Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die YouTube-Richtlinie zum Verbot von Hassrede verstößt. Erfahre mehr über die Bekämpfung von Hassrede in Deinem Land.“ Krass, schon von der Obrigkeit einkassiert.

  40. Hoffentlich wird was aus der Demo. Es reicht nicht, seinen Frust auf dem Sofa auszuleben. Unsere Forderungen müssen auf die Straße!

  41. Da hat wohl schon der Justizminister zugeschlagen. Das öffentliche Aufrufen Demonstrationen zu planen ist als Verbot somit auch durch das NetzDG abgedeckt.

  42. Ich wundere mich schon lange, warum Frauen nicht geschlossen gegen die Beihilfe zur Vergewaltigung und Mord durch Merkel demonstrieren?
    „Unsere“ Frauenverbände sind dann stark und laut wenn es um solchen Tragödien wie einst die Verunglimpfung des Herrn Kachelmann geht oder wenn der Chef im Büro seiner Sekretärin leicht den Po berührt?
    Frauenverbände sind politisch instrumentalisiert – nur gegen Privatmenschen vor Gericht klagen aber selber provokatorisch mit kurzem Kleid und Tanga im Büro die Post verteilen oder die Leggings so eng tragen, bis man das „Atmen“ des Anus erkennt.
    Frauen sollten mal darüber nachdenken, gegen wen sie kämpfen: Gegen den Lüstling vom Verein, der nur mal einen losen Witz macht, oder gegen die Grapscher und Brustbeißer vom Flüchtlingsheim. Sicher nur Ersteres, weil man bequem von zu Hause ein Anzeige gegen Herrn XY schreiben kann und dann sagen, ich bin auch „meToo“.

    • Dass viele sogenannte Frauenverbände (Femen usw.) von Männern (CIA) gegründet wurden, ist doch allgemein unter den Frauen bekannt. Netzwerke von Frauen müssen entstehen und es hat sich aufgrund der Unterwanderung geheime Netzwerke durchgesetzt! Und das ist auch gut so! Es gibt schließlich auch die unzähligen Bruderschaften von Männern und die schreien nicht auf den Gassen, was sie wollen, damit jede Frau das weiß! Morde und Misshandlungen gegen Frauen hat es schon immer gegeben und das kann nun wirklich niemand abstreiten. Generell müssen Netzwerke entstehen gegen alle primitive und sinnlose Gewalt von Männern aller Ethnien gegen Frauen!

  43. Würde mir mehr solche Frauen-Demos wünschen, denn Frauen werden jeden Tag in ganz Deutschland sexuell von Merkels Gäste belästigt ( harmlos ausgedrückt).

    • Die beiden Frauen sollten sich vernetzen.
      Zusammen ist man stärker ! Wer hat Frazebuch und macht die beiden mitenander bekannt?

      Frauen-Demo gegen Islamgewalt 17.02.2018 Kanzleramt

      ca 1min.

      • DAS habe ich auch sofort gedacht! 😉
        –> Da ist doch noch eine Frauendemo geplant:
        Von Leyla Bilge in Berlin für Februar (17.02.18).
        Würde ich auch gern dran teilnehmen. Vielleicht können sich mehrere wegen der Anreise zusammenschließen??
        Solche Aktionen sollte man an mehreren Orten in Deutschland durchführen – Gegen diese UNHALTBAREN Zustände in DE, die von ideologischen Beschwichtigern, unter-den-Teppich-Kehrern und von Islamization-Appeaser-Frauenrechte-Abschaffern auch noch kleingeredet werden!!

        youtube.com/watch?v=cgn1hnx7sQ8&w=565&h=390]

      • Ich bin dabei. Ich würde überall mitgehen. Es geht um unsere Rechte. Niemand von „denen, die schon länger regieren“ wird sie uns freiwilllig geben. Wir müssen darum kämpfen. Es muss sein und es lohnt sich.

    • Nicht dass die Demo auf Grund „öffentlicher Hassparolen“ zerschlagen wird. – wenn schon dieses tolle, wahre und mutige Video gelöscht wurde…

  44. Klickt man am Schluß des Beitrags das Video an, erscheint „Dieses Video ist nicht verfügbar.“

    Interessant wird es, wenn man sich die Video-URL kopiert und die YouTube-Originalquelle aufruft. Denn dann erscheint dieser Spruch: „Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die YouTube-Richtlinie zum Verbot von Hassrede verstößt. Erfahre mehr über die Bekämpfung von Hassrede in Deinem Land.“

    Nun kann ich das nicht beurteilen, ob da wirklich „Haßrede“ vorhanden ist. Als tatsächlichen Zensurgrund vermute ich aber was anderes:

    >Mona Maja spricht von der aktuellen Angst einheimischer Frauen. Und zu diesem Thema überlegt sie eine Demonstration in Bottrop zu planen.<

    DAS dürfte es sein. Nichts fürchten sie mehr als unsere Solidarität und unseren Zusammenschluß und unsere Vernetzung. Nicht umsonst heißt es ganz richtig:

    United we stand,
    divided we fall.

    • Statt auf die Angst und die Sorgen der Frauen einzugehen, werden ihre Texte gelöscht. Für uns Frauen, die hier schon länger leben, ist „Mutti“ nicht zuständig? Sie lässt sich feiern von den jungen kräftigen Männern aus muslimischen Ländern, die großenteils ohne Visum, Papiere etc. eingereist sind und sich häufig illegal hier eingenistet haben.
      Was für eine „Mutti“ ist das?? Man möchte nur noch schreien.

    • Ich kann aus dem Video nirgendwo ‚Hassrede‘ heraushören oder entdecken.

      Aber das gilt für alle Diktatoren und Gesinnungsschnüffelanten, ob ‚MerKILL‘ oder ‚MaaaSSlos‘ : die Wahrheit ist halt unbequem und muss unterdrückt werden!

      Das ist auf deutschem Boden ja immerhin schon 2 x erprobt worden – und re: MerKILL: Erich H. und Stasi – Mielke lassen herzlich grüssen!

    • Genau auf den Punkt , nichts soll an die Öffentlichkeit.
      Schon gar keine Demo auf der Straße gegen die Übergriffe von Migranten auf Frauen .
      Es könnten ja Berichte in den Medien auftauchen ( nur wenn die Demo groß genug ist)
      Sonnst könnte man Zweifel bekommen und feststellen , das die doch nicht wertvoller als Gold sind .
      Oder die bekommen Angst,das der Dornröschenschlaf beendet ist, und die Frauen und die anständigen Bürger aufwachen!
      Und sich fragen was für eine Politik wird in unserem Land verfolgt und betrieben .

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here