Alexander Wendt, der streitbare Focus-Redakteur hat gestern Dinge zum Fall Kandel erwähnt, die wir bei Staatsfunk und Nannymedien vergeblich suchen werden. Ich zitiere hier aus seinem Post auf Facebook:

„Abdul H., der offiziell 15-jährige offizielle Afghane, der in Kandel ein Mädchen tötete, ist genau so 15-jährig, wie Hussein K., der Mörder von Maria Ladenburg, ein offiziell 17-jähriger Afghane war, tatsächlich allerdings ein 32-jähriger iranischer Krimineller.

Die sogenannten Pflegeeltern von Hussein K. kassierten 2 800 Euro für seine Betreuung, die in Wirklichkeit darin bestand, ihm monatlich 400 Euro Taschengeld für Alkohol, Kif und Anmietung von Prostituierten in die Hand zu drücken. 

Die Bewirtschaftung von sogenannten Minderjährigen Unbegleiteten Flüchtlingen (MUFL) gehört zu den derzeit profitabelsten Geschäften in Deutschland, weshalb bisher praktisch jeder jeder, der die Grenze überquert und sich für minderjährig erklärt, auch in das System übernommen wird.

Einmal ganz ernsthaft, Verantwortliche von so genannten Freien Trägern und so genannte Pflegeeltern in diesen und vielen anderen ähnlich gelagerten Fällen: habt ihr schon einmal von 129 StGB gehört? Bildung einer kriminellen Vereinigung?

Und ihr, Beamte, die die Auszahlungen der Gelder bewilligt habt: schon einmal etwas von Untreue in besonders schwerem Fall gehört?

Meint ihr wirklich, ihr kommt davon?

**

Mehr von Alexander Wendt gibt es auf seinem äußerst lesenswerten Blog PUBLICO

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

avatar
400
23 Comment threads
20 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
30 Comment authors
MichaelIngrid JungManfred GürtlerwindhundSiegfried Kremhöller Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] Wendt sprach vor kurzem die Mittäterschaft derjenigen an, die den Mord an Mia aus Kandel überhaupt erst ermöglichten. Er […]

schattenboxerblog
Gast

Mehr noch, als das „raus geblasene Steuergeld“, stört mich ungemein, dass völlig unbekannte ERWACHSENE mutmaßliche Verbrecher und Strauchdiebe neben unseren Kindern die Schulbank drücken und dies nicht thematisiert wird.

MfG
Schattenboxerblog

Gast
Gast
Gast

Als schon etwas älterer Zeitgenosse erinnere ich micht recht gut an den sog. Eichmann-Prozess in den 60ern. Damals war der „Buchhalter des Todes“ genannte Adolf Eichmann aus seinem Versteck in Südamerika vom Mossad nach Israel entführt worden, wo man ihm den Prozess machte. Dort wurde dieser Schreibtisch-Killer zum Tode verurteilt und seine Schutzbehauptung, im Befehlsnotstand gehandelt zu haben, mit einer bemerkenswerten Beweisführung ausgehebelt. Dieser Prozess muß Maßstab werden, wenn all die Büttelchen, Politschranzen und Mittäter des Merkelschen Schwerverbrechens dereinst vor Gericht stehen, denn nicht einer hat sich dem fortgesetzten Rechtsbruch widersetzt. Und das Urteil genauso konsequent. Im Gegensatz zur Siegerjustiz… Mehr lesen »

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

– Übrigens, gehört nicht ganz zum Geschehen, ist aber hierzulande typisch: (fand ich auf ET) – „Migranten in Leipzig forderten vier Tage vor Silvester mit Knallern und Feuerwerkskörpern die Polizei heraus. Wie „TAG24“ berichtet, hatten es die Männer bereits vier Tage vor Silvester in der Leipziger Innenstadt richtig knallen lassen – mit Böllern und Feuerwerkskörpern. Als die Polizei einschritt und die Männer darauf hinwies, dass das Zünden von Silvesterraketen vor dem eigentlichen Jahresende nicht gestattet sei, hätten diese darauf geantwortet,* dass die deutschen Gesetze nicht für sie gelten würden.*(!) Das sagte Polizeihauptkommissar Dietrich ……“ Wundert sich da noch irgendjemand über… Mehr lesen »

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

‚Nach der Anzeige sei der Jugendliche einer Vorladung der Polizei mehrfach nicht gefolgt. Daraufhin hätten Polizisten ihm am Tattag die Vorladung am Vormittag persönlich ausgehändigt. ‚

Wie hübsch! ‚Mehrfach‘ einer polizeilichen Vorladung nicht gefolgt, einfach nicht hingegangen weil er keine Lust hatte. – Bleibt folgenlos.

Und dann als die Polizei ihn mal antrifft, ‚händigt sie ihm eine weitere Vorladung aus‘, statt ihn an Ort und Stelle festzunehmen und vorzuführen.

Fertig! Nun wird er ja wohl kommen…..

O Gott! Was für eine elende Kaschperltruppe ‚in diesem unserem Vaterlande ‚ (H. Kohlkopf)!!!

Klaus Lelek
Gast
Klaus Lelek

OFFNER BRIEF AN DEN VATER DER ERMORDETEN MIA- KANDELER FALL VON „BIEDERMANN UND DIE BRANDSTIFTER“ „Wir haben ihn aufgenommen wie einen Sohn“, so beklagt sich der Vater bei der gleichgeschalteten Presse über den Mörder, der seine Tochter mitten in einem Drogerie-Markt in Kandel wie ein Stück Vieh abgeschlachtet hat… Sehr geehrter Herr David Hätten Sie auch nur einen Hauch der Afghanischen Mentalität begriffen, könnte ihre Tochter heute noch leben. In Afghanistan ist ihre Art der „Gastfreundschaft“ völlig unbekannt und wird als „Unterwürfigkeit“ oder schlimmer als „Sklavenmentalität“ interpretiert. Der Killer ist als Eroberer in ihr Haus gekommen. Nicht als Gast. Betrachten… Mehr lesen »

Zahal
Gast
Zahal

Zum Thema der älteste 15jährige, den die Welt gesehen hat, hat Herr Wendt noch einen guten Beitrag geschrieben: Am 27. Dezember erstach ein angeblich 15 jähriger Afghane in dem rheinland-pfälzischen Dorf Kandel in einem Drogeriemarkt ein 15jähriges Mädchen. Es handelt sich um ein Einzelereignis aus einer Serie von Einzelereignissen mit einem gemeinsamen Muster: Männer und Jugendliche aus islamisch geprägten Kulturen begehen Gewalttaten gegen Frauen und Mädchen in Deutschland, und sie schlagen mit einer Häufigkeit und Intensität zu, die vor ein paar Jahren in diesem Landstrich nicht nur fremd war, sondern unvorstellbar. Im Februar tötete ein abgelehnter 29jähriger Asylbewerber aus Nigeria… Mehr lesen »

Markus aus Rosenheim
Gast
Markus aus Rosenheim

https://www.focus.de/politik/deutschland/15-jaehriger-erstach-ex-freundin-tagesschau-zoegerte-warum-nicht-alle-medien-gleich-ueber-kandel-mord-berichteten_id_8151198.html

Es ist der Staatspresse wirklich nichts zu Peinlich!
Allein das Relativierungsverhalten des Focus wäre einen Artikel Wert!

Irina
Gast
Irina

Alles nur bedauerliche Einzelfälle, simple Beziehungstaten? Ja, aber warum werden uns dann ständig die Herkunftsländer der Messerstecher verheimlicht? Noch nie gab es in so kurzer Zeit eine solche Häufung von Messerstechereien! Nun begreifen hoffentlich diejenigen, die mit ihrer Stimme das Merkel-Regime stützen (jene 80 bis 85 Prozent) und mitschuldig sind am Mädchenmord von Kandel, dass die Polen, die Ungarn, die Tschechen und Slowaken zurecht ablehnen, „Schutzsuchende“ aus völlig fremden Kulturen in ihren Städten und Dörfern aufzunehmen. Tickende Zeitbomben, die völlig unberechenbar sind und im Einzelfall den Tod von Einheimischen bedeuten; jeder Einzelfall aber ist einer zuviel. Eine archaische, bluttriefende und… Mehr lesen »

alberto
Gast
alberto
ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Wird es nicht Zeit für:

‚Wir werden Euch jagen‘!

pip
Autor

Ich bitte die Kommentatoren nachdrücklich, wenn es um die Eltern des getöteten Mädchens und auch um das Mädchen selbst geht, sich pietätvoll und höflich zu äußern – und auf Unterstellungen zu verzichten, die reine Vermutungen (und daher auch justiziabel) sind. Solche Kommentare werden wir hier nicht frei schalten. Danke!

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

15 Jahre, tatsächlich? – Dann glube ich noch an den Osterhasen…..

Nörgel
Gast
Nörgel

MUFL = Merkels Union der frauenfeindlichen Lebenszeitverkürzer

Ingo Z.
Gast
Ingo Z.

Natürlich kommen sie davon.ISt doch nur ein Fall von vielen. Googelen sie mal nach -20 cent Mörder-Bewährung trotz Vorstrafen,danach wieder als Schläger augefalllen…nichts passiert. Und selbst in den USA die ja eine ach so harte Justiz hat wurde ein Illegale der schon mehrmals abgeschoben wurde und einer Frau in den Rücken schoss freigesprochen,er hätte die Waffe gefunden und der Schuss sei ausversehen losgegangen…klar! Die dreckigen 68er Hippie-Linken sind schuld an diesen Verhältnissen. Wie siehts den in Japan aus?Da hat selbst die harte Yakuza Angst Schusswaffen zu gebrauchen da die Strafen sehr hoch sind.Und im Knast darf man nur 30 Minuten… Mehr lesen »

H.P.
Gast
H.P.

Herrn Wendt ist kein Jurist, daher sei ihm seine „strafrechtliche“ Würdigung gesellschaftlicher Fehlentwicklungen verziehen, aber jeder drüfte wissen, was gemeint ist.

Gerade im Hinblick auf die vielfach völlig absurden Altersangaben von Migranten, darf man aber ernsthaft die Frage stellen, ob die mit der Sache befassten Stellen noch ganz dicht sind, oder ob es sich um das „Des Kaisers neue Kleider- Syndrom“ handelt.

Wer das Offensichtliche leugnet, tut dies entweder aus Überzeugung, Dummheit oder Angst.

oldman_2
Gast
oldman_2

In der bei uns derzeit stattfindenden Gesinnungsjustiz bin ich leider nicht sicher dass Sie durchdringen werden, Herr Wendt. Trotzdem Respekt und Dank für Ihre Arbeit.

crimson
Gast
crimson

Einzelfälle jetzt im 10-Minuten-Takt? Ja, ist denn schon wieder Silvester?
(Sarcasm off.)
http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Mann-sticht-in-Peine-auf-eine-19-Jaehrige-ein

maddin67
Gast
maddin67

Dieses System Deutschland ist so angelegt, dass die ihm angeschlossene Justiz und die öffentlich- rechtlichen Medien samt des Polizeiapparates immer so weiter wursteln werden. Die Mehrheit in Schland regt sich jetzt auf und wählt dann mutig höchstens die FDP. Dann hat sie es denen da oben mal so richtig gezeigt.

Kerstin
Gast
Kerstin

Der Vater von Mia hat der Bild ein Interview gegeben.
Ist aber nur per Abo zu lesen.
Erste Zeile: Er bezweifelt stark, dass Abdullah erst 15 war…..
Überschrift: „Wir haben ihn wie einen Sohn aufgenommen.“

Auweia!

Sandinista
Gast
Sandinista

Der ansonsten sehr geschätzte Alexander Wendt geht hier etwas zu weit, wenn er den Profiteuren der deutschen Asylindustrie Untreue und kriminelle Absichten unterstellt. Ich denke, diese Menschen sind ganz einfach mehr oder weniger gedankenlose Leute, die gerne mitnehmen, was der Staat ihnen anbietet, wenn sie sich dabei auch noch moralisch überlegen fühlen können und – ganz wichtig für deutsche Untertanen – wenn sie sich dabei als gehorsame Mitläufer von der Mehrheit akzeptiert wissen. Andererseits kann ich Wendts Reaktion angesichts der schier unglaublichen Mordfälle auch wieder sehr gut verstehen. Allein: Es hilft niemanden, und die linksgrünen Eliten werden nur mit dem… Mehr lesen »

Bollo
Gast
Bollo

Es reicht…….. BK Merkel hat Deutschland dem Islam übergeben und die SPD Intergrationsbeauftragte Muslima Özuguz organisiert die islamische Siedlungspolitik. Nun kommen langsam die Scharia-Gesetze zum tragen. Weiße Kinder stehen für braune Gesinnung und dem islamischen Untermensch und braune Kinder für den wahren Glauben, dem Islams und dürfen weiße Kinder ,die Untermenschen im Islam ,vergewaltigen und töten und bekommen den Heiligenschein. Moslems, die Monster des Morgenlandes…..sagte jemand gestern Abend in unserer Dorfkneipe. Kein Widerspruch darauf, nur beifälliges nicken. Nach Kandel reicht es, Frau Bundeskanzlerin. Das arme Mädel,die armen unglücklichen Eltern. Haben sie eine Entschuldigung in den Medien oder ein Entschuldigung von… Mehr lesen »

Ketzerlehrling
Gast
Ketzerlehrling

Was der Blödmichel angeht und die deutsche Justiz, ja. Da kommen sie davon. Was ihre „minderjährigen Schützlinge“ angeht, eher weniger. Denen ist egal, wen sie aus welchem Grund abstechen.