Ein Gastbeitrag von A.R. Göhring

Ein mittlerweile beliebter Witz auf Facebook und anderen sozialen Medien lautet, dass man die um sich greifende Gewalt- und Sexualkrimnalität von angeblichen Flüchtlingen und anderen Immigranten am besten durch administrative Maßnahmen und Demonstrationen gegen Rechtsradikalismus und Rassismus bekämpfen kann.

Wenn Sie, lieber Leser, dieses Ansinnen für bösartigen Sarkasmus halten, der unnötig Aggressionen in der Bevölkerung schürt, muß ich Ihnen leider mitteilen, daß es sich bei dem Witz keineswegs um Satire handelt, sondern schlicht um die Wirklichkeit.

Vor kurzem berichtete Philosophia perennis darüber, daß nach dem Prinzip der Doppelmoral der Messerangriff eines Deutschen auf den CDU-Bürgermeister von Altena (NRW) medial regelrecht gehypet wurde; die tödliche Messerattacke dreier Marokkaner auf ein anonymes Opfer in Oberhausen (NRW) hingegen weitgehend ignoriert wurde.

Was tut die Stadtverwaltung in Oberhausen nun? Sie entwickelt ein Konzept gegen Rassismus. Damit ist natürlich wie stets nicht der Rassismus der arabisch-türkischen Einwanderer gegenüber Deutschen und sonstigen Andersgläubigen gemeint, auch wenn man das Statement eines örtlichen Gedenkhallen-Leiters (?) so verstehen könnte:

„Unser Gedanke ist, dass es höchste Zeit ist, gemeinsam mit den vielen bereits Aktiven zu überlegen, wie wir zusammen dem spürbaren Rechtsruck verstärkt begegnen. Wir wollen uns auch hier in Oberhausen dazu verhalten, dass rassistische und menschenfeindliche Haltungen in unserem Alltag, in der Politik, aber auch im Miteinander in der Stadt und darüber hinaus eine leider immense Rolle spielen.“

Angesichts des hohen Migrantenanteils in der Ruhrpottstadt von über 20% könnte die Politik durchaus auf den Erdogan-Nationalismus der zahlreichen Türken in der Stadt (30% der Ausländer) oder die IS-Verehrung von Mohammedanern abheben.

Aber wie immer verfolgen die politisch Korrekten zwar sinnvollerweise die Nazis des eigenen Landes; die Rechtsextremisten aus anderen Ländern hingegen werden weitestgehend ignoriert.

Nebenbei: Zeitgleich mit der Meldung zum Konzept gegen Rassismus berichtet der FOCUS über einen weiteren Messermord einer „Männergruppe“.

Ganz neu ist das Prinzip der Bekämpfung von Migrantenkriminalität durch den „Kampf gegen rechts“ im bunten, vielfältigen Deutschland der Ära Merkel nicht. Bereits im April 2016 leisteten sich Bürger und Politiker aus Bingen am Rhein einen grotesken Schildbürgerstreich, als sie eine Mahnwache gegen rechts organisierten, nachdem ein örtliches Asylheim angezündet wurde. Trotz, daß sich recht schnell herausstellte, daß der Täter ein syrischer Bewohner des Heimes war. „Wir halten an der Mahnwache fest. Das lohnt sich auf jeden Fall.“, meinte der Stadtsprecher.

Nun muß ein Staat extremistisch motivierte Gewalt jeglicher Couleur auf seinem Gebiet bekämpfen, um Morde oder gar das Entstehen von Diktaturen wie dem Dritten Reich oder der DDR zu verhindern.

Dabei müssen Parlamentarier, Beamte oder Politiker, und nicht zuletzt Journalisten allerdings die Quantitäten im Auge behalten. Die Jagd auf Naziphantome kostet nicht nur gewaltige Ressourcen wie Geld und Zeit, sondern verdeckt auch quantitativ weit größere Probleme wie religiös und rassistisch-nationalistisch motivierte Gewalttaten von Ausländern und anderen Immigranten, die ungezählte Verletzte und Tote, und nicht zuletzt Tausende vergewaltigter Frauen zur Folge haben.

Ein Weiter-so der Politiker in Oberhausen und im restlichen Deutschland ist daher nicht antirassistisch, sondern vor allem: feige und menschenfeindlich.

***

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann können Sie diesen Blog hier mit einer Spende unkompliziert unterstützen.

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

avatar
400
11 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
10 Comment authors
MannoMittel gegen Migrantenkriminalität: Kampf gegen rechts – Leserbriefer.v.d.m.Johannes der Täufermaru Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Manno
Gast
Manno

Stellt euchvor die nächsten Landtagswahlen werden genauso enden—keine Mehrheiten mehr,alles unregierbar.Dieses dumme wahlvolk muss umerzogen werden,dann gibts eben keine Regierung und wir werden von Leuten regiert,die nicht gewählt wurden.Eigentlich werden wir das ja schon,der EU Superstaat ist schon längst aktiv.

trackback

[…] David Berger […]

r.v.d.m.
Gast
r.v.d.m.

Wenn man in diese Gesichter schaut, die da oben auf dem Bild mit Banner herumlaufen, könnte man meinen, Sie sind herabgestiegen vom Mars und betreten das erste Mal die Erde ! Bis jetzt dachte ich, dass diese Spezies in der Mehrzahl unter 30 ist,aber das scheinen doch waschechte 68`er zu sein. Hirnlose, versiffte Kommunisten und Sozialisten, die in Ihrem ganzen Leben noch keinen Sinn gefunden haben und jetzt wieder die Chance sehen Ihren ewigen, menschenfeindlichen Ziel näher zu kommen. Egal, wie viele Landsleute oder Kinder dabei sterben müssen. Diese xxx gehörten vom Verfassungsschutz beobachtet und Ihre Wohnungen durchsucht. Ich wette… Mehr lesen »

Johannes der Täufer
Gast
Johannes der Täufer

Prima, genau solche Typen braucht das Land:
Nazis entgegentreten und Antisemiten willkommen heißen. Ich kann nicht so viel fressen wie ich kotzen möchte.

maru
Gast
maru

In der Psychoanalyse nennt man dies Phänomen Aggressions-Verschiebung oder Umleitung auf ein einfacher zu bewältigendes Objekt, weil man sich vor dem wahren Aggressor fürchtet.
Ist aber HEILBAR!

Ufur
Gast
Ufur

Auch in Kirchweyhe nach dem Mord an einem Deutschen(der den Türken eingeladen hatte doch mit dem bestellten Bus mitzufahren)wurde GEGEN RECHTS demonstriert.

Auch nach dem Mord an einer Angestellten durch eine Fachkraft(war wohl Hartz4 Vergabe oder sowas)hies es GEGEN RECHTS!

Markus aus Rosenheim
Gast
Markus aus Rosenheim

Warum ist das schwierig zu verstehen dass wir die Darsteller in der Trueman Show sind?
Das Pendel schwingt solange die Energie da ist. Positive oder Negative Energie, völlig belanglos.
Gedankenmodell, wir haben seit September nur noch eine proforma Regierung, seit April oder noch früher waren die aber schon im Wahlkampf unterwegs, WER HATS GEMERKT?
Oder anderst, die Politiker streiken eine Woche, oder die deutschen Tankwarte/innen streiken eine Woche, welcher Streik hat Auswirkungen!

Wenn sich die letzten 12-15 Millionen Nettoeinzahler in die Sozialversicherung (ohne 450er gerechnet) einig wären und 14 Tage streiken wäre die Wirtschafts und Finanzluft schnell aus!

Die Wahrheit tut manchmal weh
Gast
Die Wahrheit tut manchmal weh

Überall kleine weiße Nazimäuse und mutige Kammerjäger. Wann kommen endlich die netten Männer in den weißen Jacken?

Peter Löffler
Gast
Peter Löffler

Dieses kleine Tool zeigt Dir auf, wie Codewörter von Facebook beurteilt werden…. http://www.chip.de/downloads/Data-Selfie-fuer-Google-Chrome_108785331.html

Ingrid Jung
Gast
Ingrid Jung

Realitätsverweigerer wie fast alle in unserem Land. Es wird böse enden.

truckeropa66
Gast

Zum einen ist da unsere linksdrehehende, und somit schwer verdauliche Nany-Medienlandschaft, die nur auf das eine getrimmt ist, jeden als Feind zu sehen der nur 1mm rechts von Merkel ist. Und diese ist einige Meter links der Langjährigen Mitte. Zu viele wollen immer noch nicht wahr haben, was hier passiert, und sollte das Vollendung finden, werden die Schweiger von jetzt die ersten Kritiker sein! Das Thema GROKO ist in meinen Augen nur eins, verhindern von Neuwahlen um jeden Preis! Doch spätestens an der nächsten Landtagswahl wird sich meines Erachtens dies wiederspiegeln. Dieses Schmierentheater, mit dem Entscheiden nach der Wahl sollte… Mehr lesen »