Eine aktuelle Umfrage bringt es an den Tag. Nachdem 60 bis 70 Prozent der Deutschen dem Satz „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“ zustimmen, kommt nun der nächste „Hammer“.

55 % der CDU Wähler, 96 % der AfD Wähler sowie 69 % der FDP und 54 % der SPD (!) Wähler sind für eine Obergrenze. Selbst bei der Partei Die Linke sind noch 50 % für solch eine Begrenzung der Einwanderung.

Dazu sagt Dirk Driesang, Mitglied im Bundesvorstand der AfD:

„Man fragt sich tatsächlich, für wen Merkel eigentlich Politik betreibt, wen sie vertritt. Das Volk als Träger staatlicher Souveränität kann es wohl kaum sein. Außerdem zeigt sich deutlich, dass zum Erstaunen Vieler die AfD mit einigen ihrer inhaltlichen Kernforderungen bereits heute mehrheitsfähig ist. Für mich ist das keine Überraschung, genau darum haben sich ja andere Parteien während des Wahlkampfes am AfD Programm bedient.

Die Abgeordneten in Berlin sollten diese Umstände zur Kenntnis nehmen und den Start des neu gewählten Bundestages nicht mit undemokratischen Schaukämpfen belasten.“

40 Kommentare

  1. Obergrenze? Wenn jährlich 200.000 Fremde zusäztlich zu den bereits anwesenden und im nächsten Jahr durch Familienzuzug Hinzukommende hereinkommen, braucht man nicht Einstein zu sein, um sich der Folgen bewußt zu sein. Ein Abzug der Fremden aus aller Welt, die sich aufkosten der Deutschen hier aufhalten, ist dringend nötig. Die Natur ist doch jetzt schon mit Häusern für Fremde zubetoniert. Tiere und Pflanzen weitgehendst verschwunden bzw. ausgestorben, denn ihr Lebensraum wurde zugebaut.

  2. Wenn ich Deutsches Volk höre wird mir langsam schlecht, weil ich zu diesem Idiotenverein dazu gehöre. Wer ist das Deutsche Volk????
    Offenbar Menschen die gegen die unbegrenzte Zuwanderung sind, aber so bescheuert, dass sie die Parteien Wählen, die diese Invasion nicht nur zugelassen haben sondern vorsätzlich heraufbeschworen haben. Das Deutsche Volk lebt überwiegend in Mitteldeutschland stelle ich fest. Ein paar Ausnahmen gibt es hier und da noch im Westen. Wieviele?
    Zwischen 10 und 20% der Bevölkerung. Ich gehe davon aus, dass ich Westfalen den Rücken kehren werde und in den Osten gehe. Dort wird sich die Zukunft Deutschlands entscheiden.
    Wenn es sich nicht zum positiven wendet gehe ich ins Ausland.
    Es ist eine Schande. Klar kann man sich auch als Bürger gegen Kriminelle wehren. Aber nicht wenn sie von der Regierung geschützt werden und diese ihr Gewaltmonopol gegen das eigene Volk einsetzt.

  3. Also bei dem, was die so von sich gibt, kann man ohne zu irren von einerxxxg ausgehen.

    Dass die uns nur verarschen will kann man ausschließen, das kann jedes Kind besser.

    Oder aber es verhält sich so, dass Madame tatsächlich so stump dumm ist, wie sie aussieht und nicht den leisesten Schimmer einer Ahnung hat, was eine Demokratie, sowie rechts und links überhaupt bedeutet.

    Letzteres scheint mir das naheliegenste zu sein.

    Meine Güte, man stelle sich das vor : Eine Dumpfbacke aus dem Tal der Ahnungslosen sitzt seit 12 Jahren auf dem Thron Westdeutschlands und ruiniert das Land ! – Unfasslich !!!

  4. Die xxx hat nicht mehr alle Latten am Zaun.

    Die gehört in der Zwangsjacke abgeführt und für immer weggesperrt.
    xxx

  5. Die Diskussion über die Obergrenze ist doch gar nicht nötig.

    Wir haben ein Grundgesetz und da gibt es einen Artikel 16 der sagt, dass Jedermann politisches Asyl beantragen kann! Gut!

    Aber jetzt kommt es……Satz 2 sagt dann:

    Artikel 1 gilt nicht, wenn der Asylsuchende aus einem EU-Land – oder vergleichbar – nach Deutschland einreist.

    Klaro? Deutschland ist von EU-Ländern – oder vergleichbar – komplett umgeben. Hier kann nur jemand einreisen und Asyl bekommen, der direkt aus seinem Heimatland nach Deutschland fliegt.

    Wie viele sind das?……Weder eine Million und auch keine 200000!

    Das ist ganz klar und mit den wenigen, die so kommen, werden wir doch schon fertig. Das sind so wenige, die können wir finanzieren, die können wir integrieren und die können wir auch durch Kurse jedweder Art bringen.

    Also, hier wurde von Merkel und Konsorten nie das Grundgesetz angewendet und auch nicht das Abkommen von Dublin.


    Hier wird das Volk nach Strich und Faden belogen und betrogen, da die Obergrenze bereits jetzt schon im Gesetz (auch im Abkommen von Dublin) steht, nämlich die Aufnahme von Flüchtlingen die über unser Nachbarn kommen !!!!

  6. Junge Union fordert Rücktritt – Jeder 3. Bundesbürger für vorzeitigen Abgang Merkels

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/junge-union-frodert-ruecktritt-jeder-dritte-fuer-vorzeitigen-abgang-merkels-a2234644.html

    „Sind sie nicht bereit, den Weg freizumachen, damit wir einen inhaltlichen und personellen Neubeginn machen können?“, fragte ein Redner der Jungen Union. Auch eine Umfrage ergab, dass mindestens 36 Prozent der Deutschen dafür plädieren, dass die Kanzlerin keine vier Jahre mehr im Amt bleibt.

  7. Ich möchte keine Obergrenze, sondern eine negative Zuwanderung.
    Statt sich real auf den Geburtentsunami aus Afrika ganz robust mit massiven Grenzanlagen vorzubereiten, holen wir uns mit beiden Händen die islamische Armutskultur mit einer ihr
    innewohnenden Fertilität, die bei uns über kurz auch zu einer lokalen Überbevölkerung führen wird. An die Probleme, die daraus resultieren mag ich nicht denken.
    Einer mittelfristige Islamisierung Europas sind somit Tür und Tor geöffnet.
    Schade, war nett hier!

  8. Eine Obergrenze für echte Asylanträge kann es nicht geben. Diese können aber auch vom Ausland her in Botschaften gestellt werden bzw. direkt an die Bundesregierung gesandt werden.
    Hier geht es um Migration = Einwanderung und da ist die Obergrenze natürlich vorhanden.
    Einerseits haben wir ein Einwanderungsgesetz, welches auch durchaus angewandt wird, jedoch nicht so vernünftig ist wie diejenigen anderer Länder. Vorgaben wie Sprache und vorhandener Job jedoch sind dafür grundlegende Bedingung bereits jetzt.
    Das es hier defakto die Grenze gibt = man MUSS einen deutschen Arbeitsvertrag vorlegen können (samt festgelegtem Mindesteinkommen) UND die deutsche Sprache können ist damit eindeutig.
    Desweiteren ist die Vorgabe stets das Aufnahmevermögen eines Landes. Juristisch und international gilt; ein Land darf nicht über siene Aufnahmefähigkeit hinaus aufnehmen müssen. Das bezieht sowohl die gesellschaftliche als auch die finanzielle und Besiedlungsdichte mit ein.
    Hier kann man eindeutig feststellen das in allen drei genannten Punkten D bereits die zumutbare Grenze weit überschritten hat. Daher ist eine weitere Aufnahme keinesfalls mehr anzuraten.
    Wie das später aussehen wird zeigen uns Länder wie z.B. Schweden, UK ect. deutlich.
    Die Migrationsobergrenze ist demzufolge überschritten, zumal diese entgegen jedem Recht und Gesetz sowohl national als auch auf der EU-Ebene und international erfolgte. Ein weiterer Zulauf läßt sich damit also durch nichts „begründen“ es sei denn man sagt national und international gaz offen und ehrlich das man dadurch den Deutschen Staat als sochen abschaffen wolle. Das wäre ehrlich, könnte aber durchaus international zu Eingriffen kommen.
    Ergo:
    Es gibt eine Obergrenze nur wird diese durch die alte und auch neue Bundesregierung nicht beachtet.
    Eine Diskussion über eine Obergrenze stellt somit nur infrage das es diese bereits gibt. Wir brauchen keine „neue“ Obergrenze, denn wir haben sie bereits und diese ist international in allen Staaten anerkannt.
    Scheingerede um zu vertuschen und zu verwirren, mehr nicht.

  9. Danke Ingrid für Deine Komplimente. Ich lese ebenfalls gerne Deine Kommentare. Übrigens komme ich aus Schlesien als Aussiedlerin hat man Kuschen und ducken nicht gelernt. Vielleicht war das ganz gut so, dass unsere Eltern uns etwas härter erzogen haben. Ducken und Kuschen werde ich vor dem Islam bestimmt nicht. Ich habe vor den Muslimen keine Angst. Wenn sie mir erzählen dass sie das nicht gut heißen dass man über sie hier hetzt dann stelle ich die Frage wieso? Und ihr hetzt über Christen nicht, die werden sogar von euren Glaubensbrüder in Deutschlsnd umgebracht. Schon halten Sie den Mund. Wir müssen Mut und Vertrauen zu uns finden. Nur so können wir uns wehren.

  10. Russische Opposition ruft zu Protesten gegen Putin auf – an seinem 65. Geburtstag

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/russische-opposition-ruft-zu-protesten-gegen-putin-auf-an-seinem-geburtstag-a2234467.html

    Zum Geburtstag von Kremlchef Wladimir Putin hat der russische Oppositionelle Alexej Nawalny heute zu landesweiten Protesten in rund 80 Städten aufgerufen. Die größte Demonstration wird in St. Petersburg erwartet, Putins Heimatstadt….ALLES LESEN !!!

    Galster kommentiert

    Sehr geehrter Herr Präsident Putin,

    ich gratuliere Ihnen recht herzlich zum Geburtstag und wuensche Ihnen vorallem Gesundheit und ein langes Leben !

    Gerne würden wir Sie auch als Präsident von Deutschland haben anstelle der Volksvernichterin Merkel !

    Auch Verbrecher und Psychopathen aus den USA und NATO brauchen wir nicht und wir wollen ein friedliches Zusammenleben unseres Volkes mit allen anderen Staaten und eine tiefe Freundschaft mit Russland.

    Die von den USA über Nawalny gesteuerten Proteste sollen Ihren Geburtstag nicht stören.

    Gina kommentiert

    Ich bin so froh, dass es Putin gibt und hoffe er bleibt noch lange an der Regierung, so etwas müssten wir auch mal in Deutschland sagen können…aber nichts in Sicht.

    Und ich bin froh, dass die Menschen die Hintergründe solcher “ Proteste“ inzwischen erkennen…….NÄMLICH SPONSERET BY USA !!!

    Jürgen kommentiert

    Erst einmal wünsche ich Präsident Wladimir Putin von Herzen alles Liebe und Gute für seine Gesundheit, Zukunft und seine Familie.

    Zwar kein Mercedes und kein Nerz, aber dafür eine Gratulation mit Herz.

    Nawalny ist ein Elender Kriegshetzer der von den Verbrechern in den USA finanziert und gesteuert wird (maßgeblich wohl von Soros).

    Nawalny ist ein Verräter seines Stolzen Russischen Volkes der nur >Idioten um sich schart !!

    Lang lebe Wladimir Putin und sein Russisches Volk.

    Cora kommentiert

    Schwachsinns-Artikel.

    99% aller Russen kennen diese protestierenden, korrupte CIA-Flachpfeife noch nicht einmal.

  11. Das Internet vergisst nie!
    1991 verkündete Frau Merkel im BT vollmundig das die Integration von Migranten (auch in der 2 und 3 Generation) so wie sie in D läuft gescheitert sei!
    Was wurde in den 16 Jahren gemacht?
    Da Frau Merkel damals die Problematiken erkannt hatte, warum 2015 die Wende um 180 Grad im diktatorischen Alleingang?
    Die Frau und die CDU sind mir als ehemaliger Wähler ein absolutes Rätsel geworden.
    Für mich persönlich ist Frau Merkel entweder fremdgesteuert, psychisch nicht mehr Herr ihrer Sinne, oder nur eine egoistische machtgeile Frau.
    Herr Tauber meinen Sie wirklich das es ausreichen wird NUR die Problematiken anzusprechen?
    Das wurde schon vor vielen Jahren angesprochen.
    Handeln ist angesagt und zwar PRONTO.

    • „Für mich persönlich ist Frau Merkel entweder fremdgesteuert, psychisch nicht mehr Herr ihrer Sinne, oder nur eine egoistische machtgeile Frau.“

      Dr. Angela Dorothea Merkel, geb. Kasner-Kazmieczak, ist alles zusammen und noch viel mehr. Was ihre Psyche betrifft, weist sie viele Symptome einer Soziopathie auf.

  12. Ich bin gegen eine Obergrenze. Totaler Stopp neuer Einwanderer aus wirtschaftlichen Gründen wäre besser.
    Es gibt ja haushaltstechnisch sowieso eine, der Budgetplan!!

  13. Erster Vorschlag: Obergrenze: minus zwei Millionen

    Und das evtl. dann nochmal wiederholen, für die vor 2015 gekommenen.

    Recherche-Tip: Bill Warner, Hijra (youtube)
    Stichwort: „The Law of Islamic Saturation“

    In Afrika ist ja noch viel Platz, die Bevölkerungsdichte geringer als hier. Soll ja schön sein, dort, wo die her kommen.
    Also eifrig ausschaffen , wie die Österreicher es nennen würden.
    Sonst sind wir früher oder später alle am Arsch!
    Und mit Merkel eher früher!

  14. Wieso Obergrenze? Das ist nur dafür wenn Illegale die Grenzen belagern. Wenn man das Asylrecht richtig anwendet dann sind das nicht viele bzw. Die Syrer müssen in ihre Heimat zurück wenn der Krieg vorbei ist. Die Wirtschaftsmigranten müssen Deutschland verlassen. Also müsste die Obergrenze logischerweise für Kriegsflüchtlinge gelten, und die Wirtschaftsmigranten und Terroristen haben hier nicht zu suchen. Ich habe bedenken wenn sich in der arsbischen Welt das mit der Obergrenze herumspricht steht nächste Million vor den Toren, das wäre ein falsches Signal. Die Muslime verabreden sich in D, weil sie Europa islamisieren wollen und das funktioniert hier perfekt.

    • Genauso ist es Giselle, sie sind eine sehr kluge Frau. Ich muss ihnen mal ein Kompliment machen, denn ich lese gerade ihre Kommentare sehr gerne . Weiter so!!!
      Die Islamisierung soll vorangetrieben werden und zwar in ganz Europa,alle kuschen vor denen und der Islam wird täglich dreister. Wie lange kann das noch gut gehen.
      Als ich das Video aus DenHaag gesehen habe, wo der ganze Islamische Mob Allahu Akbar schreiend durch die Stadt gezogen ist, ist mir schlecht geworden. Wenn die sich Sonntags in jeder Deutschen Stadt zu so einem Aufzug verabreden, werden auch die Dümmsten merken was das Stündlein geschlagen hat!

    • Die Obergrenze ist fadenscheinig, Giselle und Bürgerkriegsflüchtlinge fallen wenn überhaupt maximal unter die Genfer Konvention, eigentlich sind sie sogar nur richtig im subsidiären Schutz angesiedelt. Das Asylrecht ist als Masseninstrument nicht geeignet, es ist ein Individualrecht. Rechtsbrüche haben das Asylrecht ausgehöhlt, natürlich war alles Kalkül, denn die Fluchtbewegungen waren inszeniert. Übrigens kamen die Geflüchteten meist aus sicheren Lagern, sind also Wirtschaftsmigranten vom Feinsten. Der Krieg in Syrien/Irak ist vorbei und dennoch will man den Familiennachzug machen. Das ist pervers, denn wer anders sollte die Länder aufbauen als die hier verweilenden vor Kraft strotzenden jungen muslimischen Männer? Es sollen bis 2060 12 Mio. Asylanten kommen, also jährlich 300000. Was nutzt da eine schwachsinnige Obergrenze? Wenn man auf die 12 Mio. noch Familiennachzug und Geburtendschiad aufrechnet, haben wir bereits längst vor 2060 ein Kalifat und die Scharia sowie einen ausgebluteten Sozialstaat und einen Zivilisationsbruch. Dementsprechend Minus Zuwanderung, um Ordnung in den gebeutelten Staatsapparat zu bekommen. Es gibt kein Gesetz der Welt, welches ein Land dazu zwingen kann, überhaupt Asylanten aufzunehmen. Dieser Druck kommt von innen heraus und ist den Gutmenschen und Deutschland Hassern geschuldet. Die Ostblockstaaten haben das Dilemma erkannt und konsequent reagiert. Damit haben sie die Interessen des Volkes gewahrt und keine Sicherheitsprobleme herauf beschworen noch dass ihre Werte und Identität zertrümmert werden.

      • „Die Osteuropa-Staaten haben das Dilemma erkannt und konsequent reagiert.“

        Beten, damit Europa vor dem Islam verschont bleibt!

        Sonntag, 08. Oktober 2017
        Rosenkränze an den Grenzen
        Zehntausende beten für „Rettung Polens“

        Am Jahrestag einer Seeschlacht, die „Europa vor der Islamisierung“ rettete, besinnen sich Zehntausende Polen auf ihr Christentum. Sie beten an den Grenzen, „damit Europa Europa bleibt“.

        Zehntausende polnische Katholiken haben an den Außengrenzen des Landes Menschenketten gebildet und Gott um die „Rettung Polens und der Welt“ gebeten. Die Gläubigen folgten einem Aufruf der Stiftung Solo Dios Basta. Zu der Aktion „Rosenkranzgebet an den Grenzen“ hatte auch die polnische Bischofskonferenz eingeladen. Gegner sprachen von einer „islamophoben Aktion“.

        Die Bischöfe bezeichneten die Kundgebungen an der gut 3500 Kilometer langen Landesgrenze als Massen-Gebet für den Weltfrieden. Die Kritiker sahen die Aktion hingegen als gegen Muslime gerichtet.

        In einer live im ultrakatholischen Sender Radio Maryja übertragenen Messe erklärte Krakaus Erzbischof Marek Jedraszewski, er bete „für die anderen europäischen Nationen, damit sie die Notwendigkeit verstehen, zu den christlichen Wurzeln zurückzukehren, damit Europa Europa bleibt.“

        Mehr als tausend Menschen nahmen in der Kirche der Ortschaft Koden an der Grenze zu Weißrussland an einer Messe teil. Der 64-jährige Adam Hernik, der mit dem Reisebus aus seiner Diözese eintraf, sagte: „Ich kenne die Muslime nicht, aber wir dürfen sie nicht in unser Land lassen. Dann haben wir unsere Ruhe.“

        Die Aktion fand an dem am 7. Oktober begangenen Fest „Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz“ statt, das seit der Seeschlacht von Lepanto im Jahr 1571 gefeiert wird. Damals besiegte die christliche Flotte die muslimische Übermacht und rettete damit „Europa vor der Islamisierung“, wie die Stiftung in ihrem Aufruf erklärte. An der Aktion nahmen hunderte Kirchen aus 22 Diözesen in Grenznähe teil.

        In der Europäischen Union sperrt sich Polen gegen die Aufnahme von Flüchtlingen. Besonders Muslime werden vielfach mit Skepsis betrachtet. Der polnische Innenminister Mariusz Blaszczak hatte im Sommer ein Einreiseverbot für Migranten aus islamischen Staaten in die EU gefordert. Die Multikulti-Politik sei eine „Abkehr von den Wurzeln der europäischen Zivilisation und damit auch vom Christentum“ und bringe „faule Früchte“.

        Quelle: n-tv.de , ghö/AFP

        http://www.n-tv.de/politik/Zehntausende-beten-fuer-Rettung-Polens-article20071987.html

  15. Frau Merkel vertritt die Interessen derjenigen, die sie steuern. Denn man kann sich nicht vorstellen, dass ein normaler Deutscher/e stur gegen die eigenen Interessen handelt. Also ist die fremdgesteuert und handelt gegen Deutschland.

      • @Erdbeerbaer
        Oktober 8, 2017 um 9:08 AM

        muss doch !
        Sonst wäre ja ihre Vergangenheit falsch:
        FDJ-Sekretärin für Agitation und ?IM?Erika?
        ———————————————————
        Irrtum!
        Warum sollte sie mit ihrer Kazmierczak-Abstammung keine FDJ-Sekretärin für Agitprop in der AdW Berlin gewesen sein, mit deutschem Pass. Sie soll ja am 17.7.1954 in Hamburg geboren sein. George Soros ist in Budapest geboren, was nichts über seine Abstammung aussagt.
        IM Erika war sie nur in jungen Jahren. Später gehörte sie zum elitären Auslandskader von Markus Wolf im MfS HV-A. Der oberste Stasi-Chef Erich Milke war auch kein IM, das waren nur die unteren Chargen. Sie spricht nicht nur Russisch, sondern auch Polnisch. Das half ihr als Kundschafterin in Danzig zu Zeiten von Solidarnost.

        politikarena.net/archive/index.php/t-22436.html

  16. Der Untergang Deutschland ist lange geplant. Schaut euch das Video an „in unserem Garten wird heute Geschichte gemacht“ Merkels Besuch bei Honnecker in Chile.
    [youtube=https://www.youtube.com/watch?v=hVwwsNmQ7j8&w=640&h=390]

  17. Die Obergrenze wird keiner tatsächlichen Kontrolle unterzogen werden können.
    Erst einmal sollte per Bluttest bei den Asylforderern geklärt werden, wer woher kommt! Das ist nicht besonders schön, aber Dank der unkontrollierten Grenzüberschreitung durch Ferkel und Gefolgschaft (Volksverräter und Völkermörder) notwendig. Dann wird denen aus „befriedeten“ Erdregionen das Geld aus deutscher Kasse verweigert sowie der kostenlose Wohn- bzw. Gammelraum entzogen. Dann gehen viele von selbst. Die restlichen Illegalen sind dann anscheinend ohne Arbeitserlaubnis kriminell, wenn sie sich hier weiter aufhalten und die werden bei Straftat erst weggesperrt und anschließen mit oder ohne Gewalt abgeschoben oder gleich ins Herkunftsland gebracht. In der Zeit sollten die Grenzen wie vorgeschrieben und zur Abschreckung auch mit Waffengewalt geschützt werden. Das Ferkel und Gefolgschaft sitzen dann bestimmt schon im Knast.

  18. Leider verrät uns der Autor nicht, wer aktuell wen und wie viel gefragt hat, auf welche sich hübschen Prozentzahlen stützen.
    Die Frage aus dem AfD-Vorstand von Dirk Driesang kann, wird und soll ja wohl nicht mehr als politische Polemik sein:
    „„Man fragt sich tatsächlich, für wen Merkel eigentlich Politik betreibt, wen sie vertritt. Das Volk als Träger staatlicher Souveränität kann es wohl kaum sein.“
    Allein das schöne Postulat, „das Volk als Träer staatlicher Souveränität“ hochzujazzen, ist weitere politische Polemik.
    Vermutlich braucht es noch einige Jahrzehnte wie nach dem Untergang des Dritten Deutschen Reichs, um die Puppenspieler hinter politischen Marionetten zu erkennen und zu entzaubern. Dass sich in näherer Zukunft in welcher Koalition auch immer ein Begriff die Stimme der Vernunft mit Obergrenze Gehör verschafft, scheint mir angesichts der exorbitanten Fertilitätsraten in Maghreb- wie in Subsahara-Staaten, angesichts des dadurch entstehenden Drucks auf die Grenzen unseres alternden Kontinents und angesichts der massiven klerikalen, medialen, kulturellen Hetze gegen uns, „die wir hier schon länger leben“ – eine irrlichternde Illusion. Wer der nicht aufsitzt, erspart sich die Enttäuschung.

  19. Wer würde eine eventuelle Obergrenze seriös kontrollieren?
    Wie soll dann sichergestellt werden, dass so eine Obergrenze auch eingehalten wird?

    • Die Frage bedarf keiner Antwort… siehe beispielsweise Wahlbeobachter und deren Behinderungen.

  20. Dass die Merkel schon seit Jahren total am Deutschen Volk, dem Souverän, vorbei ihre Machenschaften betreibt, ist jedem längst klar, der noch seinen Verstand beisammen hat. Dass nach Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Kirchhof nur 0,5 Prozent der Asylforderer ein Bleiberecht in Deutschland hätten, interessiert weder die Kanzlerin noch die anderen linksversifften Parteien im bisherigen Bundestag. Dass damit das Grundgesetz, das Schengen-Abkommen und der Dublin II Vertrag widerrechtlich gebrochen wurden, hat bislang zu keinerlei rechtlichen Folgen geführt.

  21. Ich bin strikt gegen eine Obergrenze. Die Obergrenze ist der Trick der CSU, Massenmigration salonfähig zu machen. Mir ist hingeghen völlig unverständlich, wie man fortwährend so tun kann, als sei die Forderung der CSU nach eine Obergrenze im Sinne der Bürger. Eine Obergrenze VERLANGSAMT den Untergang, aber es hält ihn nicht auf. In keiner Weise. Wer eine Wende (!!) in der Migrationspolitik fordert, der darf sich niemals mit einer Obergrenze abspeisen lassen. Denn wer einmal eine Obergrenze akzeptiert, der hat auch die kontinuierliche Migration in der jeweils festgelegten Höhe akzeptiert, und zwar nach CSU von 200 000 Migraten jährlich, das sind 1 Million in 5 Jahren. Hinzu käme gegebenenfalls noch Familiennachwuchs. Die Obergrenze ist eine Droge, die Kritiker ruhigzustellen. Mit ihr betreibt die CSU verkappt das Geschäft Merkels.

      • Ist egal Carl Eugen, Nachzug oder Nachwuchs, beides wird katastrophal. Aus 5Millonenwerden ganz schnell 20, 50 usw. Bei dem Bildungsstand, und der Unlust zu arbeiten, werden wir ganz schnell zum Dritteweltstaat.

    • Ohne Obergrenze im nächsten Jahr 1 Million, wie Sie sagen, ist genauso wahrscheinlich, wie meine Aussage. Nicht mehr und nicht weniger. Tatsache ist, daß eine Obergrenze den Gesamtzuzug nur verlangsamt. Ein Argument dagegen finde ich bei Ihnen nicht. Das ist auch klar; denn es ist schlechterdings keines Denkbar. Eine Obergrenze dehnt die Zeit und ist immer was für’s Gemüth und also für Wählerstimmen. Aber sie hindert nicht die dauerhafte Ansiedlung von Migranten auf Steuerzahlerkosten, deswegen kann ich darin nur eine Salamitaktik erkennen. Und das ist schlimmer als gleich offen zu sagen, wohin der Hase läuft.

  22. Nach dieser Umfrage fragt man sich tatsächlich, wer Merkel & Co. eigentlich gewählt hat! Das Volk als Träger staatlicher Souveränität muß es aber doch wohl gewesen sein. Weiß da noch die eine Hirnhälfte, was die andere tut? Ich fürchte, auch die Einführung von Volksentscheiden wird das Volk nicht klüger machen.

  23. DieNiederlage für Merkel wäre noch viel größer wenn,sie nicht von derPresse und der Mehrheit der veröffentlichten Meinung getragen und unterstützt wird.

  24. Das mag sein, aber Merkel und ihre Kumpane interessiert das wenig. Besonders die kommende Gro-Gro-Ko nicht. Dieses Dreigestirn ist ganz versessen auf diese Kreaturen und wird ihr möglichstes tun, um DE regelrecht zu überschwemmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here