Donnerstag, 11. Juli 2024

AfD hat mehr Abgeordnete mit Migrationshintergrund als die CDU

Die von deutschen Medien als „ ausländerfeindlich“ stigmatisierte AfD hat mehr Abgeordnete mit Migrationshintergrund als die ach so bunte CDU. Dieser Umstand ist jetzt sogar den Briten aufgefallen.

In der neuen AfD- Bundestagsfraktion sitzen laut einer Meldung von Reuters-UK mehr Abgeordnete mit Migrationshintergrund, als in der angeblich so offenen und bunten Merkel-Riege.

7,5 Prozent der 93 AfD Abgeordnete im Deutschen Bundestag weisen einen Migrationshintergrund auf. Bei der CDU seien es laut Reuters indes nur 2,5 Prozent. Dies ergab eine Umfrage des Mediendienstes Integration, das Daten über Einwanderung und Asyl verarbeitet.

Ironischerweise habe gerade die „Anti-Immigranten“-Partei AfD durch ihren Einzug in den Bundestag als drittstärkste Partei den Prozentsatz der Abgeordneten mit Migrationshintergrund in die Höhe getrieben, so Jannis Panagiotidis von der Universität Osnabrück. (SB)

Der Beitrag erschien zuerst auf JOUWATCH

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL