(David Berger) Wie das Anwaltsbüro des bekannten Juristen Joachim Steinhöfel gestern bekannt gab, konnte es bei Twitter einen Erfolg für „Einzelfallinfos“ erringen: Ab sofort ist der Twitterkanal auch in Deutschland wieder lesbar.

Der bekannte Anwalt schreibt auf seinem Blog: „Einzelfallinfos ist ein Team, welches Informationen zur Flüchtlings- und Migrantenkriminalität aus Polizeiportalen und Presseveröffentlichungen sammelt und veröffentlicht. Und damit einem völlig legitimen Informationsinteresse der Öffentlichkeit dient. Über die Arbeit des Portals und die am 15. Mai 2017 von twitter verhängte Sperre nur in Deutschland (sog. „Shadowbanning“) haben u.a. die „New York Times“ (“Germany vs. twitter”) und die „FAZ“ (“Das große Zensieren bei Twitter hat begonnen”) berichtet.“

Vor knapp einem Monat hat „Einzelfallinfos“ das Anwaltsbüro von Steinhöfel damit beauftragt, eine erneute Freischaltung des Kontos in Deutschland bei Twitter durchzusetzen.

Gestern gab Steinhöfel nun bekannt: „Nach einigem Hin und Her gelang dies. Seit heute Nacht ist @Einzelfallinfos wieder in Deutschland verfügbar. „

Bei all der Freude über diesen Erfolg, fragt man sich natürlich: In welchem Land leben wir eigentlich, in dem man immer wieder neu und unter erheblichem finanziellem Aufwand das Recht auf Meinungs- und Pressefreiheit mit Hilfe eines Anwaltes einklagen muss?

Nein, Frau Merkel, das ist nicht das Deutschland, in dem wir gut und gerne leben!

Mehr Infos dazu: STEINHÖFEL

avatar
400
7 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
BördiJana LabuhnCloéPeter Kraussnicht einschüchtern lassen, klug kommentieren Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Bördi
Gast
Bördi

Es ist schon sehr tragisch wenn ein Staat vorgibt welche realen Begebenheiten veröffentlicht werden dürfen und welche nicht.
Man gewinnt in unserer Demokratie immer mehr den Eindruck das der Souverän nur zum „Wahlvieh“ degradiert wird und das der politischen Elite nach der Wahl durch Ausblendung des Souverän in aller Selbstherlichkeit über deren Köpfe entscheidet.

Jana Labuhn
Gast
Jana Labuhn

Traurig. Der IS wirbt via Twitter für Anschläge. Linksterroristen drohen mit Tötung von Kritikern und Journalisten werden gesperrt. Absolut inakzeptabel.

Cloé
Gast
Cloé

Sehr schön !
Das wurde auch Zeit, denn ich habe die bereits vermißt seit Wochen.
Ein kleiner aber wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Peter Krauss
Gast

DDR 2.0 feiert fröhliche Urstaende! Ich hätte 1989 nicht gedacht, dass diese bundesdeutsche Demokratie nur Lug und Trug sei. Trotz aller Informationen aus dem Westfernsehen waren wir doch positiv gespannt auf das Neue. Meine Freunde und ich hatten aber leider recht : Wir hätten unseren eigenen neuen Staat mit freien Menschen aufbauen sollen. Andere Ostblockstaaten haben uns dieses vorgelebt und sind heute stolz und frei, bei allem, was auch an Negativem passiert, sie leben selbstbestimmt und zeigen Brüssel eine lange Nase!

Gisela Meinke
Gast
Gisela Meinke

Da lebt man doch lieber in einer „Diktatur“ da weiß man was passiert. Hier in dieser BRD GmbH Finanzagentur wird einem die Meinungsfreiheit schon früh ein geimpft, aber die Realität sieht anders aus. Was ist schlimmer, krimineller oder abartiger? Überlasse ich jedem, der noch SELBER DENKEN kann und noch nicht komplett umgedreht wurde. Viele haben das „DENKEN“ Gott sei Dank noch nicht verlernt. Problem, gerade in der BRD GmbH wurde es schon lange ausgetrieben! Nur hat das die Masse noch nicht kapiert, was hier wirklich abgeht. Dazu kommt die OBRIGKEITSHÖRIGKEIT, was in keinem Land so ausgeprägt ist wie hier. AUFWACHEN… Mehr lesen »

Mister Musel
Gast

Hat dies auf News Blog rebloggt.

ameise
Gast
ameise

auch ich bin zum entschluß gekommen keinerlei kommentare mehr zu veröffentlichen, abzugeben, dank totalüberwachung, gelangt man wohl automatisch, in die karteien des BND, dann auch zum nachteil unschuldiger. das ist nicht das land in dem wir gut und gerne leben.