avatar
400
20 Comment threads
14 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
24 Comment authors
BaldurGuitarmanOld-ManAfD wählen! | KreidfeuerBundestagsabgeordnete Steinbach schreibt öffentlich warum sie AfD wählen wird – AAA Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Baldur
Gast
Baldur

Frau Steinbach hat Charakter und Format! Sie ist schon immer eine eine mutige Frau die sich den Mund nicht verbieten lässt.
Im Gegensatz zu den meisten Mainstream Adjutanten aus Politik und Kirche, hat sie noch Rückgrat.
Diese Mainstreamer haben lediglich ein Rückgrat wie ein Regenwurm!

Guitarman
Gast
Guitarman

Sie hat zwar Recht, allerdings gehört sie doch ebenfalls zu diesen alteingesessenen Parlamentariern die, wenn es drauf ankommt, genauso viel Schwatzen u. nichts unternehmen, wie alle anderen auch! Wenn sie so überzeugt von ihren Ansichten ist, wieso stellt sie nicht Strafantrag bei der zuständigen StA gegen die große Koalition? Oder stellt sich an die Spitze einer Sammelklage gegen die GoKo? Sie hat den Mut und gibt ihre Mitgliedschaft in der CDU auf – aber die Bezüge als Parlamentarier möchte sie doch gern weiterhin beziehen! P.S.: Mir ist nicht bekannt, wie sie bei den von ihr kritisierten Entscheidungen Merkels innerhalb der… Mehr lesen »

Old-Man
Gast
Old-Man

Erika Steinbach ist eine großartige Frau und Patriotin. Das Sie es sich nicht leicht gemacht hat,ihrer CDU nach 40 Jahren den Rücken zu kehren,das glaube ich gerne.Ich habe das Gefühl,das so nach und nach die konservativen im Land feststellen,das die Union nicht mehr ihre politische Heimat ist. Die ehemals große Volkspartei CDU/CSU,die alle Spektren auf einen Schlag abdeckte,wo immer das Ohr beim Bürger war,die gibt es seit Merkels Machtergreifung nicht mehr!! Die schwarzen sind immer grüner und roter geworden,machen die Grünen und große Teile der Roten sogar überflüssig!! Also hat Frau Steinbach mit ihrer Aussage :warum Ich die AfD wähle… Mehr lesen »

trackback
trackback

[…] Großformatige Annonce der Parlamentarierin Erika Steinbach (Ex-CDU) in der FAZ […]

Esperanza
Gast
Esperanza

Spiegel-Bestsellerautor Thorsten Schulte im Fadenkreuz von Justiz und Polizei. Weckruf!

Ernst binninger
Gast
Ernst binninger

Meine Hochachtung Frau Steinbach. Sie haben Rückgrat und sind eine aufrechte Frau. Ich bewundere Sie.

Hans Zorn
Gast
Hans Zorn

Ob es die Menschen interessiert oder nicht, werden wir ja sehen. Zumindest hat Merkel momentan keine guten Karten, allerdings möchte ich auch keinen Schulz. Die AfD sollte zumindest viele Stimmen bekommen, damit es eine starke Opposition gibt.

@frankundfrei
Von dem Spruch habe ich noch nie was gehalten, damit möchte man sich nur aus der Verantwortung stehlen und eine Entschuldigung suchen.

Emil Kriemler
Gast
Emil Kriemler

Naja, vielleicht geht dem einen oder anderen doch noch ein Lichtlein auf….

Verbrecher
Gast
Verbrecher

LEIDER HAT SIE DIE UNSICHERE RENTE VERGESSEN!

Spreeathener
Gast
Spreeathener

Ich ziehe symbolisch meinen Hut vor Frau Steinbach. Eine mutige Entscheidung öffentlich bekannt zu geben das man die AfD und aus welchen Gründen man Sie wählt. Doch Ich habe nicht zu Unrecht die Befürchtung das Frau Steinbach wohl mit ungebetenen Besuch durch die selbsternannten und extrem Gewaltbereite Antifa rechnen muss. Die Tatsache das Frau Merkel mit ihrer Politik Deutschland schweren wenn nicht sogar irreparablen Schaden zugefügt hat ist nicht mehr zu leugnen. So gibt es bloß noch eine Alternative um zu verhindern das Deutschland endgültig den Bach runter geht und diese Alternative ist die AfD.

Esperanza
Gast
Esperanza

Fr. Erika Steinbach zeigt Flagge und Größe.

Da könnten Sich so einige Politker/innen eine Scheibe von abschneiden.
Tun sie aber nicht.

Sie entscheiden Sich weiter für…., das wissen die jenigen schon selbst ohne das ich es großartig erklären müsste.

Aber der Sog wird sie auch so oder so erfassen, wenn der Zug vollendest abgefahren ist.

Dann bitte kein Mitleid für Euch, auch etwaige Erklärungsversuche werden Euch auch nicht mehr retten.

Danke Fr. Erika Steinbach für Ihre zahlreichen Kommentare und Stellungnahmen gegenüber diesem Unrecht System.

Besser spät aufwachen als nie!

DieParty-Hannover-Ost
Gast

seit 2005? warum ist sie dann erst 2017 aus der CDU ausgetreten?

Rednick60
Gast
Rednick60

Nächster Anschlag in Finnland:

Täter hat Gerufen: Es lebe Buddha
War bestimmt ein blitzradikalisisierter chilenischer Buddhist.

Ach ,Nein doch nicht -so ein Pech wo unsere Elite es doch so gehofft hat:

Joachim Kortner
Gast
Joachim Kortner

Steinbach war über 40 Jahre Mitglied der CDU. Sozusagen „CDU-Urgestein“. Zu dieser Zeit hat Merkel noch Abhandlungen über Marxismus-Leninismus geschrieben und war als stolze „FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda“ bei der Rund-um-die-Uhr-Bewachung des Regimekritikers Robert Havemann aktiv. Als 150%ige Anhängerin dieses repressiven Regimes genoss sie das Privileg eines Auslandsstudiums in Moskau. Wenn nun eine „ehrliche Haut“ wie Erka Steinbach so einen entscheidenden Schritt tut, dann sollte sich der kritische Leser schon Gedanken darüber machen. Ich jedenfalls mache sie mir.

Reinhard Rogosch
Gast
Reinhard Rogosch

Das wird dem Justus Bender gar nicht passen. Aber es bringt Geld in FAZ-Kasse. Und Geld stinkt bekanntlich nicht.

info68
Gast
info68

Der R2G-Mob schäumt schon:

http://www.fr.de/politik/nach-dem-cdu-austritt-steinbach-wirbt-in-anzeige-fuer-die-afd-a-1333286

Entschiedene Reaktion der Hessen-SPD

Hessens SPD-Generalsekretärin Nancy Faeser nannte Steinbachs Verhalten abstoßend. Diese habe sich nun „endgültig aus dem Kreis der ernstzunehmenden politischen Stimmen verabschiedet. Ihr Bekenntnis zur AfD ist der letzte Schritt auf dem Weg ins Nirwana der rechten Verblendung“. (dpa)

+

Aber daß der Antifa-Mob weiterhin städtische Gelder für seine 2 Zentren bekommt, findet die SPD dann korrekt:

http://www.fr.de/frankfurt/selbstverwaltete-kulturelle-zentren-kulturausschuss-pro-klapperfeld-und-exzess-a-1333644

Und CDU mit dabei!!

info68
Gast
info68

Ich habe das gestern nachmitag zufällig im HR-Text gelesen und die Pöbelei dagegen der SPD-Landtagsfrau Nancy Feser auch. Da ich noch was in der Stadt zu erledigen hatte, kaufte ich mir auf Risiko die FAZ und fand die Anzeige im Hauptteil, hatte den Lokalteil vermutet.

Habe heute (demnächst mehr) 20x die Anzeige auf A3 kopiert mit passenden Artikeln auf der Rückseite und in Briefkästen geworfen.

Frankundfrei
Gast
Frankundfrei

Wenn Wahlen etwas bewirken würden, dann wären Sie schon längst verboten.

Das sagte mal jemand, der vermutlich sehr tiefes Wissen hatte.

Thomas Kovacs
Gast

Die Frage ist ob es viele Leute interessiert was die gute Frau wählt 🙂
ich denke eher nicht