(PRIKK.WORLD) Nachdem das Forschungs- und Crowdfundingprojekt „Kritisches Handbuch Islam“ auf Facebook online gestellt worden ist, wurde das Profil von Naftali Neugebauer, Initiator dieses Projektes und seit vielen Jahren energischer Kämpfer gegen den Antisemitismus, gelöscht.

Naftali Neugebauer hat die Initiative „Autorenkollektiv Im Namen der Freiheit“ ins Leben gerufen. Anspruch dieser Gruppe ist es, wissenschaftliche Sachbücher zu wichtigen Themen der Zeit zu erstellen. Aktuell der Islam.

Das erste Crowdfunding- und Crowdscienceprojekt dieses Autorenkollektivs von Wissenschaftern wurde rasch gefunden und lautet: „Kritisches Handbuch Islam“.

Dazu wurde eine entsprechende Facebookgruppe eingerichtet. Nur nach wenigen Minuten und rund 100 Mitgliedern wurde das Konto von Naftali Neugebauer, CEO von PRIKK, der zensurfreien Alternative zu Facebook, vollständig gelöscht. Ruft man das Profil oder Messanger auf, erhält man folgende Systemmeldungen von facebook.

 

Hier der Nachweis, dass das Konto vollständig gelöscht worden ist:

Messenger gelöscht, wie man nachstehend sieht:

Es ist augenscheinlich, dass hier massive Ängste vorliegen, wenn ein wissenschaftlich orientiertes Sachbuch eine sofortige Kontolöschung erwirkt.

„Der Schaden beläuft sich geschätzt und meines Dafürhaltens aktuell auf rund 100.000 Euro, da die Crowdfundingkampage durch die Sperre in ihrem Start verzögert, wenn nicht gar behindert wird“,

so Naftali Neugebauer. Es kann nicht sein, dass Projekte, die sich wissenschaftlich-kritisch mit dem Islam auseinandersetzen wollen, sofort deren Träger gesperrt werden. Aktuell werden anwaltliche Schritte geprüft.

Das Projekt kann man weiterhin unterstützen, indem man einerseits Mitglied (kostenlos) von PRIKK wird und dort sich in der Gruppe „Autorenkollektiv Im Namen der Freiheit“ anmeldet bzw. direkt per Mail: imnamenderfreiheit@gmail.com

„Es kann nicht sein, dass ein derartiges Crowdfundingprojekt durch die Willkür, denn es liegt bis dato keine Begründung vor, von facebook gesperrt und nahezu unmögich gemacht wird“, so Naftali Neugebauer.

„Demokratie, Freiheit der Wissenschaft und Freiheit der Rede sind ernsthaft gefährdet.“, so Neugebauer abschließend. Durch die Löschung des Kontos von Naftali Neugebauer wurde auch ein weiteres Buchprojekt vereitelt: Die erste Geschichte der jüdischen Familie Todesco.

Nun hat die Stunde von PRIKK geschlagen. Hier geht es zur Gruppe „Kritisches Handbuch Islam“ auf PRIKK.