(David Berger) Infratest Dimab hat wenige Wochen vor der Wahl die Deutschen erneut gefragt, wen sie denn wählen würden, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre. Dabei zeichnet sich ein schlechtes Bild für die kleinen Parteien ab. Stärkste Partei unter ihnen ist aber nach wie vor die AfD.

Linke, Grüne und FDP kämen alle lediglich auf 8 %, die AfD auf 9 %.

Erstaunlich das Ergebnis der CDU, die 40 % einfahren könnte. Die SPD extrem weit davon entfernt bei 22 %. Union und FDP oder Union und AfD könnten so zu einer Regierungsmehrheit gelangen und die unselige große Koalition beenden. Eine Koalition von CDU und AfD kommt aber unter Merkel in keiner Weise in Frage.

Laut einer Umfrage von Welt.de wünschen sich aber derzeit 62 % der Deutschen eine Regierung aus CDU und FDP.

Eine Regierungskoalition aus CDU und FDP könnte ein weiteres Mitregieren der unter Schulz in der Wählergunst immer weiter absinkenden Sozialdemokraten verhindern. Insider vermutend daher, dass Schulz nun versucht, ganz bewusst das Thema Flüchtlinge zu besetzen. In der stillen Hoffnung, das könnte die AfD zu Lasten von CDU und FDP stärken und so die SPD doch dann wieder für eine Regierungsbildung nach den Bundestagswahlen unentbehrlich machen.

Auch Schulz weiß eben: „Flüchtlinge“ sind zu vielerlei nützlich, man muss sie nur zu gebrauchen wissen.

20
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
12 Comment threads
8 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
15 Comment authors
BaldurFriedrich PKlark FoxKlare KanteNa Logo Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Friedrich P
Gast
Friedrich P

CDU und FDP? Ich gerate schon wieder in kognitive Dissonanzen. Gibt da eine Online Umfrage für jedermann, die zu einem gänzlich anderen Ergebnis kommt
https://strawpoll.de/ggsdeaw

Klare Kante
Gast
Klare Kante

Hauptsache die AfD wird in gefakten Umfragen runtergespielt, damit niemand auf die Idee kommt, den organisierten Wahlbetrug am 24.09. zu hinterfragen.

Monarchist
Gast
Monarchist

Wer wird bei diesen „Umfragen“ eigentlich gefragt? Mich hat offiziell noch nie jemand gefragt was ich wähle. Und auf die Idee CDU oder FDP zu wählen bin ich noch nie gekommen.

Die Gedanken sind noch frei
Gast
Die Gedanken sind noch frei

Wie auch immer die Wahl ausgehen wird,Deutschland braucht Hilfe.Nur Gott ist in der Lage uns eine Galgenfrist zu geben und dafür bete ich,es ist eine Schicksalswahl und wird großen Einfluss auf ganz Europa und die Welt haben.ich erwarte in jedem Fall,dass Frau Merkel an Einfluss verliert und ihre echten fauligen Absichten hervorkommen und die Lügenfraze zu sehen sein wird.Lügen haben kurze Beine-genug ist genug!

Tanzender Berg
Gast
Tanzender Berg

Ich kann diese Umfragen nur so interpretieren: 80-90% der deutschen Wähler sind akut suizidal. Anhänger der Selbstmordsekte, die unter Führung der geliebten Genossin Angela Merkel Deutschland und Westeuropa im todbringenden Würgegriff hat.

Ramstein
Gast
Ramstein

Obwohl ich den Platzhirsch Lindner nicht mag, versuche ich zumindest das größte Übel, die Pflanze aus der Uckermarck wieder zu wählen zu verhindern, indem ich Unbelehrbare die mich durch ihre linke Unterwanderungsgruppe in den Kirchen als bekennende AFD Wählerin als „rechtsradikal“ kurieren möchten, den Lindner als Kanzler, was er sowieso nicht wird schmackhaft zu machen. Noch 4 Jahre Merkel überlebt Deutschland nicht. Alle sind sauer auf Merkel die Chance muss man nutzen, auch bei den Unbelehrbaren und da scheint mir Platzhirsch Lindner ganz gut, damit die Unbelehrbaren doch noch das größere Übel abwenden, obwohl sie AFD Wähler verteufeln. Das lange… Mehr lesen »

Jona Fünfziger
Gast
Jona Fünfziger

ha ha der gelbe Abiturient Christian L aus dem Rheinland….
ich muss lächeln, obwohl gerade der Christian zusammen mit dem VietkongRösler es vergeigt haben, bescheinigen alle Wahrsager aus der Umfragebranche Wiederaufstieg…
Aber abgerechnet wird aufm Platz Chrisi, nicht anders….

https://www.facebook.com/DiePARTEILichtenberg/photos/a.1614053278818540.1073741831.1464503667106836/2008676922689505/?type=3

Joseph Hausmann
Gast
Joseph Hausmann

Gehen Sie bitte 18.00 Uhr ins Wahllokal, mit Notizblock und einem freundlichen Lächeln!

Spreeathener
Gast
Spreeathener

Die Systemhörigen Lügenmedien sprechen von 62% der Bürger die sich eine schwarz-gelbe Koalition wünschen. Viele sehen eine Regierung aus CDU und FDP als das kleinere Übel an als eine große Koalition die momentan noch am Ruder ist. Ich sehe das auch so das etliche lieber Schwarz-Gelb als Bundesregierung haben wollen als Rot-Rot-Grün auf Bundesebene. Es reicht schon diese Koalition als Berliner Landesregierung. Ändern wird sich unter Schwarz-Gelb nicht viel ausser das die Belastungen für Arbeitnehmer und Rentner ins Unermessliche steigen werden. Ich denke auch grade an den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz vor dem als Bundeskanzler uns Gott und die Wähler bewahren… Mehr lesen »

Ingrid Jung
Gast
Ingrid Jung

Ob diese ganzen Prognosen der Wahrheit entsprechen möchte ich noch bezweifeln. Täglich werden Lügenmeldungen rausgehauen um das Volk zu verblöden. Wenn man nicht schon am Wahlbetrug arbeitet kommt die AfD über 10 % , besser währen 25%. Da die Bevölkerung derart verunsichert ist werden wohl einige zur FDP driften, aber dann kann man auch Merkel wählen. Dieser Islamwahn der sich mitlerweile schon in der ganzen Welt breit macht erschreckt mich sehr. Haben die Menschen aufgehört frei zu denken, dass man hinter so einer faschistischen Religion hinterher läuft und denen alles durchgehen lässt und sie noch mit unserem erwirtschafteten Staatsvermögen zuknallt.… Mehr lesen »

Jens Richter
Gast

Meine Ad Hoc-Vermutung: die 62% der Wähler, die sich eine CDU/FDP-Regierung wünschen, sind vornehmlich ältere Westdeutsche, die sich mit Wehmut an eine bessere Zeit erinnern, in der diese Koalition sozusagen „natürlich“ war. Diese Zeiten sind aber vorbei. Die SED hat „rübergemacht“ (in Ost-West-Richtung). Seit Merkel ist nichts mehr so wie es in Westdeutschland einmal war. Daran wird diese Koalition nichts ändern.

Tom
Gast
Tom

CDU und FDP? Da hat sich die Unsterbliche, die größte aller Kanzlerinnen aber ein neues FDP-Schoßhündchen zugelegt. Der bellt genau dann, wenn die Lichtgestalt aus der Uckermark es wünscht. Das alte Schoßhündchen von der CSU bellt ja nicht mehr. Der liegt nur noch auf dem Rücken und lässt sich kraulen. Leider sind deutsche Wähler offensichtlich wirklich bescheuert. Die wählen jetzt verstärkt FDP, weil sie unzufrieden mit der CDU sind und merken noch nicht mal, dass sie damit wieder Merkel wählen. Aua, Aua. Das muss mir mal jemand erklären. Je ausufernder die Gewalt und Kriminalität der Importierten, umso höher steigen die… Mehr lesen »