Sonntag, 2. Oktober 2022

No Go Areas: Neue App gibt Alarmton bei Betreten gefährlicher Stadtteile

(JouWatch) Eine neue App für Paris ist auf dem Markt. Wenn der Nutzer eine der sogenannten No-Go-Zonen betritt, wird er mit einem Alarm-Ton – auch vor möglichen sexuellen Übergriffen – gewarnt.

Die App mit dem Namen No-Go Zone ist auf Google Play erhältlich und erfährt bereits regen Zuspruch.

Die App-Entwickler wollen den Menschen ermöglichen, gefährliche Gebiete in der französischen Hauptstadt zu meiden und so das Risiko zu minimieren, Opfer einer Gewalttat zu werden.

Die Nutzer können durch ein Upload auch verschiedene Vorkommnisse – vom Überfall  bis hin zur Sex-Attacke – melden.

“Egal, ob Du Dich in einer unbekannten Gegend aufhälst oder nur nach einem sicheren Platz zum Leben suchst, diese App ermöglicht es Dir, Aggressionen, Raubüberfällen, Belästigungen und anderen Bedrohungen aus dem Weg zu gehen“,

so die Erfinder der No-Go-Zone App.

„Diese App ist unverzichtbar für alle, die meinen, dass die kulturelle Bereicherung durch „nicht-hier-Geborene“ mit unserem Lebensstil nicht vereinbar ist“,

freut sich ein Nutzer. (MS)

Hier gibt es mehr Informationen : JOUWATCH

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL