RAin Karoline Seibt wurde von Facebook zum wiederholten Mal gesperrt. Philosophia Perennis berichtete. Facebook verhängte damals eine Zensurstrafe von 7 Tagen gegen Karoline Seibt für das Reposten eines Artikels eines anderen Autoren.

Facebooks Zensur-Willkür außer Kontrolle – Zum Ablauf der Sperre folgte nun eine weitere Willkür-Aktion von Facebook. Die Sperre wurde verlängert, weil etwas Unerlaubtes gepostet worden sei.

Es ist unmöglich, während einer Sperre zu Posten. Das lässt nur den Schluss zu, dass Facebook Karoline Seibt weiterhin zensieren will und dass es Facebook völlig egal zu sein scheint, dass man diese Zensur mit einer offensichtlichen Lüge „begründet“. Methoden, die früher nur von totalitären Systemen bekannt waren.

Wie zensiert Facebook?

Die viel bemühten automatischen Filter scheiden, wie bei zahlreichen anderen Fällen, mit absoluter Sicherheit aus. Es sitzt also „Big Brother“ im Hintergrund und schaltet wichtige Blogger gezielt aus.

  • Wer gibt dazu die Anweisungen?
  • Wer gibt die Regeln vor?

und vor allem:

Wem nützt dieses willkürliche, hier auch noch bizarre Sperren von islamkritischen Stimmen?

Finden wir hier eine Antwort? Oder ist es zu weit her geholt, diese Letztverantwortliche auch für Details zur Verantwortung zu bitten? Eva-Maria Kirschsieper: Das ist die Frau der Facebooksperrungen!

Der Fall zeigt erneut: Facebook muss gesetzlich gezwungen werden, den Art. 5 Meinungsfreiheit einzuhalten. Das heißt: Reguliert Facebook!