Die Bewohner Schleswig-Holsteins haben heute über die zukünftige Zusammensetzung ihres Landtags entschieden: 69 Sitze stehen zur Auswahl, im Bundesrat hat das Land vier der 69 Stimmen.

So sah die Verteilung in der letzten Legislaturperiode aus:

CDU (22 Sitze), SPD (22 Sitze), Bündnis 90/Die Grünen (10 Sitze), FDP (6 Sitze), Piratenpartei (6 Sitze) und SSW (3 Sitze). regiert wurde das Land in dieser Wahlperiode von einem SPD-Ministerpräsidenten

Die 1. Hochrechnung (18.00 Uhr): CDU 33,8 (+3), SPD 26 (-4,4), Grüne 12,7 (-0,5), FDP 10,7 (+3,3), AfD 5,6 (+ 5,6), SSW 3,25 (-1,1), Linke 3,5 Prozent (+1,2)

Das heißt: Die bisherige Regierungskoalition aus SPD, Grünen und SSW kassieren bei der Landtagswahl schwere Verluste. Eine Fortsetzung der Koalition kann man ausschließen. Am heftigsten hat die SPD (bisheriger Ministerpräsident Torsten Albig) verloren. Sie kommt nur auf ca. 26 Prozent.

avatar
400
12 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
14 Comment authors
Wahl-Desaster für Rotgrün in NRW: Tschö, Hannelore! – philosophia perennisDichter TatenlosvercingetorixWahl Schleswig-Holstein: CDU gewinnt, SPD verliert deutlich, AfD schafft Sprung in den Landtag – philosophia perennis | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/VerbraucherberatungMarita Weihtag Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] Berger) Nach den Landtagswahlen im Saarland (März) und vor einer Woche in Schleswig-Holstein hat heute das bevölkerungsreichste Bundesland seinen Landtag neu […]

vercingetorix
Gast
vercingetorix

Man kann sich wirklich fragen wer so verrückt ist um Merkels CDU noch einmal zu wählen? Jene Partei also, die Deutschland und Europa so massiv geschadet hat und das auf viele viele Jahre die kommen werden.
Dazu kommt noch, dass Merkel offensichtlich amtsmüde geworden ist.

Wer ist so verrückt und wählt heute noch CDU?

trackback

[…] Quelle: Wahl Schleswig-Holstein: CDU gewinnt, SPD verliert deutlich, AfD schafft Sprung in den Landtag – p… […]

Herold Sieg
Gast
Herold Sieg

Es grassiert ein gewisser Todesdrang. Die Massen wählen die Kopfanschneiderfraktion.

Guy Fawkes
Gast
Guy Fawkes

Das deutsche Wahlvieh ist wirklich nicht mehr zu retten! Wie sagte schon Ayn Rand: „Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.“

Das wird noch ein bitterböses Erwachen geben und dann ist es viel zu spät! Der Drops ist gelutscht! Wer es kann, sollte Täuschland verlassen!

Thomas
Gast
Thomas

Da soll noch mal einer sagen, daß zuviel Fiasch und Scampies nicht wirr im Kopf macht. Einfach nur unglaublich.

Michael
Gast
Michael

In einem gebildeten Land müsste doch solangsam auch die dümmsten zu Erkenntnis gelangen das stimmen für die AFD nur eine stabile solide Mehrheit verhindern und allen schadet,oh Herr wirf funktionsfähiges Hirn vom Himmel für diese verwirrten Wähler.

trackback

[…] Nach dem Gesicht von Ralf Stegner am heutigen Wahlabend zu urteilen, haben die Schleswig-Holsteiner eigentlich gar nicht so falsch gewählt. Der O-Ton von SPD-Landeschef Ralf Stegner zu seinem […]

Axel Robert Göhring
Gast

CDU wegen oder trotz Merkel? Ansonsten ist das SPD-SED-Ergebnis gut. Grüne über 10% Hoffentlich kein Menetekel….
AfD drin, aber mit 5,6% ist keine effektive Opposition unmöglich.
Koalition? CDU-AfD-FDP? Na ja. Eher wird es auf Groko hinauslaufen.

Kerstin
Gast

Die Werte der einzelnen Partein könnte ich so hinnehmen, ausser das der CDU…..
Meine Güte, sagt mir einen(!) Grund, die zu wählen!

11rosinante
Gast
11rosinante

Glücklicherweise ist Schleswig Holstein ein Sonderländchen. Verstehen kann ich es zum Teil,diese Hochrechnung, aber auch nur zum Teil.Ich hoffe nur, das dieses nicht zum Symbol für die BT Wahl wird

Luther
Gast
Luther

Wie doooof muss man sein! CDU gewinnt dazu? Gott sei Dank ist die AfD drin!