(David Berger) Gestern postetet ich hier bei PP einen Tweet des bekannten Bestsellerautors Akif Pirinçci: Er hatte bei Twitter davon berichtet, dass ihm die deutsche Bank – ohne Angabe von Gründen, vermutlich auch deshalb, weil diese ohnehin jeder kennt – zwangsweise sein Konto aufgelöst hat.

Nun möchte Twitter anscheinend verhindern, dass solche impliziten Zensurmaßnahmen bekannt werden. Wenige Stunden später erhielt der Autor nämlich folgende Nachricht von Twitter:

In den USA sind solche Sperrmaßnahmen bei Twitter – die zumeist auf Denunziationen bestimmter organisierter Cyber Dschihad-Gruppen basieren – schon länger an der Tagesordnung. So wurde im US-Wahlkampf eines der followerstärksten Twitterprofile überhaupt, das des bekannten Aktivisten Milo Yiannopoulos, komplett aufgelöst. Der damalige Mitarbeiter bei Breitbart-News hatte sich intensiv für Trump stark gemacht.

Außerdem hat Twitter ebenfalls jene verhängnisvolle Vereinbarung der Europäischen Kommission unterschrieben, die für die die sozialen Netzwerke eine Paralleljustiz vorsieht, mit der den Mächtigen unangenehme Internetaktivisten mundtot gemacht werden sollen.

Daher müssen wir uns auch bei Twitter auf eine ähnliche , auf anonymen Denunziationen gründende Willkürherrschaft einstellen, wie sie bei Facebook immer mehr überhand nimmt.

Und auch Google Plus hat diese Vereinbarung unterschrieben. Dort wurde mein zur Verteilung von PP-Links benutztes Konto mit dem Hinweis geschlossen, ich würde mich fälschlicherweise als Dr. David Berger ausgeben (Identitätsdiebstahl).

Die Funktion, mit der man gegenteiliges beweisen kann, ist dabei deaktiviert und das Konto seit 3 Monaten gesperrt.

google plus

 

 

27 Kommentare

  1. Ganz ehrlich, ich bin jetzt 42 und ich hätte niemals geglaubt, dass ich so etwas wie heute jemals erleben muss! Ich bin zwar seit langem auf den alternativen Medien unterwegs und schalte keinen Fernseher mehr ein und trotzdem habe ich oft das Gefühl aufwachen zu müssen. Ich bin in einem bösen Traum oder der Matrix gefangen und irgendwer muss mich rausholen. Das kann doch nicht sein! Wir dürfen das nicht zulassen – und doch ist es so, dass die Masse es noch immer nicht kapiert und ich als Verschwörungstheoretiker belächelt werde wenn ich versuche, den Zeitungslesern und Tagesschau Sehern zu erklären was wirklich abgeht und wer die Nachrichten macht. Das kann doch nicht wahr sein – Bitte, bitte weckt mich auf oder gebt mir irgendwelche Pillen!

  2. Seit ca. zwei (?) Jahren gibt es bei youtube das sog. Ghosting.
    Das geht auch in Richtung Zensur, gaukelt dem angemeldeten User aber vor, der Kommentar wäre weithin sichtbar.

    Noch schlimmer kommt es mit der Dep Packet Inspection.
    Wird gerade vorbereitet.
    Dann ist egal, welche Plattform man benutzt, das sperren de dan auf Protokoll- bzw. Paketebene.
    Dann ist wirklich Schicht im Schacht.
    Ghostng netzweit sozusagen.
    Das ist dann Orwell plus Die Matrix.

  3. Nach Facebook nun auch Google+ und Twitter. Was folgt als nächstes? Vielleicht auch noch Whats App und die gute alte SMS? Das Internet war ja den etablierten Parteien speziell SPD und CDU schon immer ein Dorn im Auge. Mir faellt da gerade die Jagd auf angebliche Hasskommentare und deren Verfasser ein die mit Hilfe der doch sehr merkwürdigen Amadeo Antonio Stiftung und einer Bertelsmann Tochtergesellschaft statt findet. Unter dem Vorwand angebliche Hasskommentare und sogenannte Fake News zu bekämpfen wird ein hart erkämpftes Grundrecht das auf freie Meinungsäußerung nach und nach ausgehebelt bis es gänzlich verschwunden ist.In das gleiche Horn wie Heiko Maas stößt auch Neu Bundespräsident Steinmeier der sich lauthals über eine zunehmende Verrohung im Internet beklagte. Kein Wunder Maas und Steinmeier sind im gleichen Stall nämlich der SPD. Es passt den Regierenden nicht das sich das Internet und die sozialen Netzwerke weitestgehend sich Ihrer Einflussnahme und Kontrolle entziehen. In der Ex DDR hieß es von der Sowjetunion lernen heißt siegen lernen.Ich möchte diesen Spruch abwandeln von China lernen heißt lernen wie man das Internet zensiert und missliebige Seiten einfach sperrt oder kritische Accounts einfach löscht. Dazu passt das regelmäßig Ermahnungen nach Peking geschickt werden die chinesische Regierung soll auch das Recht auf freie Meinungsäußerung achten und die Zensur des Internet aufgeben. Hier trifft auch das alte Sprichwort zu man soll nicht mit Steinen schmeißen wenn man selbst im Glashaus sitzt. Hier stellt sich auch wieder einmal mehr heraus das der Posten des Bundesjustizministers fehl besetzt wurde. Anstatt die dafür zu sorgen das die Justiz und die Rechtsstaatlichkeit gestärkt werden hebelt man lieber demokratische Grundrechte aus. Heiko Maas sollte lieber seine Arbeit machen damit in Zukunft solche Schandurteile wie in Hamburg Lächerliche Bewährungsstrafen für Vergewaltiger nicht mehr vorkommen.

  4. Vergesst einfach Twitter,Facebook und Googleminus. Diese Netzwerke sind eh´vom Feind und daher in der Meinungsbildung zu vernachlässigen.

    Wenn da zensiert wird bitteschön.
    Was stört´s der Eiche wenn sich ´ne Sau dran kratzt ???

    • Nö…total falsch. Sie haben das Grund-Prinzip freie Meinung noch nicht verinnerlicht. Es kann nicht angehen; daß sich ein elitärer Haufen anmaast, über Meinung allein zu bestimmen. Wenn man diese Tendenzen nicht schon in ihren Ansätzen unterbindet, werden wir eines Tages von Meinung ganz abgeschnitten sein. Diesem Diktat darf sich jeder unterwerfen…ich mache da nicht mit. Ich hab keine Lust auf diesen linksgrünen Fascho-Sozialismus.

  5. Der Artige Zensur ist charakteristisch für Systeme die überholt oder überlebt sind und deren beherrschende Oberschicht nur noch ihre Privilegien bzw, ihre Pfründe zu retten versuchen. Es ist der erste Schritt in eine Diktatur, auch wenn es im ersten Augenblick nicht so offensichtlich wird…..Und da passtes wohl auch, das hier nur nachvollzogen wird, was in den USA schon Alltag ist…….

  6. Ob Twitter, ob Facebook, ob, ob…: alle Räder stehen still, wenn der Konsument es will. Verschwinden die Kunden, verschwinden die Werbekunden, verschwinden die Werbekunden, verschwinden die Einnahmen. Also nicht jammern. Weggehen.

  7. Kritiker wurden schon immer mundtot gemacht, sie werden es heute immer noch.
    „Dank“ der Merkel-Treuen ALLER Parteien und auch denen wohlwollenden Gerichte (die haben ALLE ein Parteibuch!) werden diese Kritiker Mudtot gemacht! Eine Möglichkeit, dies zu umgehen, sind nur alternative Blogs/Seiten.
    Es bedarf einer Verweigerung der etablierten Medien, nicht nur im TV, auch im Radio und selbstverständlich deren Seiten! Man sollte Meiden, was eben der allgemeinen „Willensbildung“ der Merkelmedien dienlich ist.
    Meine Meinung bilde ich mir, indem ich die etablierten „Berichte“, „Beiträge“ lese, sie aber bei alternativen Seiten kommentiere.
    Leute, lasst Euch nicht weiterhin für dumm verkaufen!
    Meidet solche Posts auf solchen Portalen, denn mit jedem Post dort stärkt ihr diese!

  8. Es gibt nur eines. …………..zu „VK“ wechseln.
    Und wenn die interessanten Leute das tun wirds auch immer interessanter dort.

    • Zu anderen SNW zu wechseln ist zwar ein Ausweg aber die drei führenden erreichen immer noch die meisten Menschen.
      Und außerdem ist es nur eine Frage der Zeit, bis du auch dort zensiert wirst. Bei vk.com wundert es mich so wie so, das man das hier nicht schon lange gesperrt hat. Schließlich ist das ein Netzwerk aus Feindesland 😏…… Aber wir sollten nie nachlassen, die Wahrtheit zu posten wo immer es geht ! Und wenn man sich jeden Tag ein neues Profil zulegen muss ! Die links Trolle tun das überigens schon länger (bas Brot ist so ein Beispiel..) 😁

      • Das Feindesland ist freier als der freie Westen….

        Stell dir nur mal bei uns vor welchen Bürpkratischen Irrlauf du hinter dich bringen musst wenn du Alleine Tief im Schwarzwald leben willst? ALso ohne garnichts der „modernen“ Welt…. Bei denen gehst einfach und keinen stört es.

        Während sich der Westen in Regeln, Vorschriften und Empfehlungen des Bürokratismus erstickt leben Menschen da frei wo unsere Medien sagen das es ihnen schlecht geht….
        Z.b. ist lustigerweise Amerika im Welthungerindex nicht aufgeführt obwohl in arkansas knapp 25% der Kinder mangelernährt sind….

    • Lackmustest: Auf „VK“ russlandkritisch schreiben. So recht zünftig im Pirinçci-Stil. Dann schauen, ob sich dort der Zensorenstift rot färbt. Solange man da nur in die gewünschte Richtung kritisiert, wird die „freie Meinungsäußerung“ natürlich gerne gesehen.

    • vk ist ein russisches Netzwerk. Was soll ich mit so einem Netzwerk, das staatlicher Reglementierung unterworfen ist? Soll ich mit dem russischen Geheimdienst kooperieren? Oder meine posts und mein Profil werden simultan vom KGB ausgeschnüffelt? Vergeßt es…ich hab kein Interesse, mich mit einem autokratischen System zu vernetzen.

  9. Die Politik und ihre Protagonisten werden bald ganz intim und unangetastet unter sich sein und nach Belieben agieren können. Man wird sehen, wie man als Betroffener dieses dann autarken, vakuumierten politischen Systems noch an seriöse Informationen herankommt. Allerdings…Füße wird man einem ganzen Volk nicht so ohne Weiteres amputieren können. Bleibt halt die Straße als letztes Argument über Mund-zu-Mund-Propaganda, notfalls über Rauchsignale. Kreativität, orientiert an den wunderschönen Beispielen der Identitären Bewegung, ist dann gefordert…back to the roots eben. Sollte jemand meiner Mitforisten hier auf diesem schönen Portal PP meinen sarkastischen Beitrag zur Lage der Nation als Rückzug ins Private oder gar als Resignation empfinden…Fehlanzeige! Jetzt erst recht!

  10. „Er hatte bei Twitter davon berichtet, dass ihm die deutsche Bank – ohne Angabe von Gründen, vermutlich auch deshalb, weil diese ohnehin jeder kennt – zwangsweise sein Konto aufgelöst hat.“

    Gerade die Deutsche Bank sollte den Ball ganz flach halten.
    Die Deutsche Bank beteiligte sich an der Finanzierung von Auschwitz und auch Hitlers Aufstieg wurde kräftig mit Geldern der deutschen Bank unterstützt.
    https://www.wsws.org/de/articles/1999/02/fond-f23.html
    http://sauber.50webs.com/kapital/

    Also bleibt alles beim alten. Kritiker einer faschistischen Ideologie, wie Akif Pirincci, werden beseitigt.

    • Naja…. Also auf den Zweiten Weltkrieg….. Wieso heutigen Firmen das noch nachhalten? Verstehe ich nicht… Hier mal eine Auflistung aus meinem Kopf heutiger Firmen welche damals fleisig mitverdienten:

      Porsche:
      Kampfpanzer Maus(2 komplette. Unbekannte Anzahl von Teilen fertiggestellt),
      Tiger (P) VK 4501. Entwurf für den Panzer Tiger der aber nicht angenommen wurde. 90 Fahrgestelle fertiggestellt die später zu Jagdpanzern Elefant und Ferdinand umgebaut wurden. Einer war als „normaler Tiger(P)“ Panzerbefehlswagen bei der schweren panzerjagdabteilung 654 in Russland.
      Tiger 2. Ebenso Vorführfahrzeuge. Einer der ersten fuhr mit Porscheturm.
      Nebenher noch in Produktion und Planung vieler sosntiger Fahrzeuge involtiert.

      MAN, Krupp: involtiert in viele Entwicklungen und Herstellung vieler Militärfahrzeuge.

      Daimler Benz: Auch mehrere Panzer entwicklt und hergestellt. Panzer I II und III. Damit hat Daimler an der befriedung Polens verdient. Nebenher noch viele viele Flugzeugmotoren für viele Flugzeuge

      Henschel: Panzerentwicklung (Tiger) und produktion vieler Teile anderer Modelle.

      Fiat: Fiat Ansaldo hiesen viele Panzerfahrzeuge der Italiener und wir wissen ja auf welcher Seite die waren….. Dasselbe wie Skoda bei den Tschechen (Denen ihre Panzer haben den Angriff auf Russland und Westeuropa erst möglich gemacht!)

      Dornierwerke: Mittlerweile Insolvent aber damals dick dabei. Die Do17 war der Standardbomber zu Kriegsbeginn….

      Heinkel, Messerschmidt, Junkers, Focke Wulf: Weis nicht wer da grade heute noch aktiv ist. Heinkel war Bomberhersteller mit der H111, Messerschmidt Jäger und Schwere Jäger mit der BF109 und der Bf110, Kriegsende 262. Focke auch Jäger mit der FW190. Junkers Sturzkampfbomber.

      Blohm und Voss, Deutsche Werke Kiel im Schiffsbau…..

      So….. Das wars dann so inetwa… Wenn es nach dem geht muss man alle Firmen nennen. Ohne z.b. der PzKpfW II und III hätte man Polen nicht überrannt….

  11. Tja, da bleibt wohl nur, sich beizeiten auf andere Plattformen zurück zu ziehen.Und das auch schön zu pulizieren.Die User müssen sich dann halt umgewöhnen und vielleicht verliert man auch den Einen oder Anderen.Aber es ist so wichtig, das kritische Stimmen nicht verstummen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here