Auf einer zentralen Einkaufsstraße in Stockholm ist nach schwedischen Medienberichten am Freitag kurz vor 15 Uhr vor einem gut besuchten Kaufhaus im Zentrum Stockholms ein Lastwagen in eine Menschenmenge gerast. Der LKW wurde zuvor von einer schwedischen Brauerei entwendet.

Der Fernsehsender SVT spricht von vielen Verletzten und mindestens 3 Todesopfern. Es sollen auch Schüsse gefallen sein – und einer oder zwei der bewaffneten Täter noch in Stockholm unterwegs sein.

Die Polizei fährt mit Streifenwagen durch Stockholm und warnt die Bewohner vor Terroristen.

 

https://twitter.com/ptr_yeung/status/850337164634312704/photo/1

Die Bevölkerung wird aufgefordert, in ihren Wohnungen oder Büros zu bleiben und sich vom Stadtzentrum fernzuhalten. Sowohl das Parlamentsgebäude als auch das Schloss der königlichen Familie sind abgesperrt. Öffentliche Verkehrsmittel fahren nicht mehr.

 

Die Vorgehensweise (LKW in Menschenmenge steuern) der Terroristen in Stockholm entspricht auch exakt den Anweisungen, die der „Islamische Staat“ in seiner Zeitschrift seinen Anhängern in aller Welt für wirkungsvolle Attentate im größeren Stil empfiehlt (ansonsten einfaches Stabbing und PKW). N-TV bemerkt dazu zutreffend: „In den vergangenen Monaten hatte es mehrere tödliche Anschläge von Anhängern der islamistischen Extremistenmiliz IS gegeben, bei denen Attentäter mit Fahrzeugen in Menschenmengen gerast waren. Im Dezember hatte ein Attentäter einen Lkw auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin gelenkt und zwölf Menschen getötet. In London kamen im März fünf Menschen vor dem britischen Parlament ums Leben, darunter der Angreifer. Im Juli 2016 raste der 31 Jahre alte Tunesier Mohamed Lahouaiej Bouhlel mit einem Lkw auf dem Strandboulevard in Nizza in eine Menschenmenge. 86 Menschen starben.“

Mit Tränen ringen zur Zeit die Liveberichterstatter des Schwedischen Fernsehens. „Ich sah Hunderte Menschen um ihr Leben rennen“, sagte eine Augenzeugin der Zeitung „Aftonbladet“.

Und hier meine Reaktion auf die Nachricht des Regierungssprechers nach Stockholm (Quelle: Twitter):

 

 

avatar
400
19 Comment threads
14 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
23 Comment authors
O.L.I.T.AO.esperanzaOld-ManKathrin Mehlitz Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
anvo1059
Gast

„Wann haben wir genug???“ , „Nicht wieder bitte, nicht….!!!!!“ , „Alle Araber, Affghanen und Afrikaner müssen aus ganz Europa deportiert werden.“ , „Wie viele islamische Terroranschläge pro Monat braucht Europa, bis die Politik reagiert?“……. Das sind genau die Kommentare, die man von uns erwartet ! Hass auf so genannte „Muslime“, Angst, Wut, Trauer ! Und die Politik wird nicht reagieren. Zumindest nicht so, wie es der gesunde Verstand vorschreiben würde. Nicht der Terror, nicht die Islamisierung sind dasa Übel. Sie sind nur Vorwände und Werkzeuge, heimlich unterstützt von Marionettenregierungen. Das Ziel sind Angst und Unsichereheit zu verbreiten, von „Hintergrundgeschehen“ abzulenken… Mehr lesen »

Kerstin
Gast

Gerade ist eine wichtige Entscjeidung gefallen:
Das Brandenburger Tor wird NICHT beleutet!
Na endlich wird mal was (nicht) getan!

(Ironie aus)

VincentGdG
Gast
VincentGdG

Wie viele islamische Terroranschläge pro Monat braucht Europa, bis die Politik reagiert?

medforth
Gast

Hat dies auf Jihad Watch Deutschland rebloggt.

Didi
Gast
Didi

Ruhig bleiben, Leute!!!
Alles nur Einzelfälle! Lediglich eine kleine Gefahr für die Umwelt!
Merkel hat dafür sicherlich eine Erklärung parat.

Robert M.
Gast

Ich vermute mal, in Köln organisieren gerade in diesem Moment irgendwelche selbstgefälligen Karnevalsmusiker ganz schnell eine Lichterkette gegen rääächts, einmal von Köln bis Stockholm und um den ganzen Erdball, damit der tragische „Einzelfall nicht wieder den Rääächten hilft“. Den Opfern des Anschlags und ihren Angehörigen hingegen: mein tief empfundenes Beileid.

Hans Adler
Gast
Hans Adler

In NRW stehen die Landtagswahlen an. Und nun grinsen sie wieder von den Wahlplakaten, untermalt mit anbiedernden Sprüchen, Linke, Grüne, Sozis und Schwarze. All die Multikulti-Großimporteure und Zuhälter der Messerer, Vergewaltiger,Totschläger, Bombenleger, Drogendealer, Diebesbanden und Terroristen. Sie sind das schlimmste Übel und die wahren Mörder, Verbrecher und Kriminellen, weil sie vorsätzlich das eigene Volk dem eingeschleusten, schwerstkriminellen Abschaum ausliefern und überlassen. Die Fahne Schwedens auf das Brandenburger Tor projiziert, ein paar erbärmliche Beileidsbekundungen und dreckig geheucheltes Mitgefühl, danach geht das staatlich geförderte Meucheln auf Kosten des Steuerzahlers munter weiter. Neben Schweden regiert auch hier der größte politische Sxxstall, den die… Mehr lesen »

O.L.I.T.A
Gast
O.L.I.T.A

Abmahnung, weil als Erste mit Infos „auf dem Markt“ gewesen?! Man sollte Facebook wegen Wettbewerbsverzerrung/-manipulation verklagen!
Zumindest liegen die Karten jetzt offen auf dem Tisch – sie haben sich verraten: Da Herr Bergers Post noch VOR der offiziellen Meldung sämtlicher Medien bemerkt und sogar schon abgemahnt wurde, ist die Existenz „schwarzer Listen“ bzw. einer Permanentüberwachung von Personen wie Herr Berger sicher. Willkommen in der neuen Diktatur!
Solchen, auf Eliminierung Intelligenterer zielenden Gestalten ist auch zuzutrauen, dass sie Polizeiberichte verschwinden lassen (oder gar nicht erst zu Papier bringen), nur um Jemanden (mangels anderer „Straftaten“) irgendwie verklagen zu können…

Luther
Gast
Luther

Heute bin ich nur über Trump geschockt,Stockholm berührt mich gar nicht und das ist doch das Schräge.?!gewöhn ich mich schon an diesen Mist—-wir müssen ja damit leben,können es eh nicht verhindern,die armen Opfer interessiert die Politik sowieso nicht,ändern werden die nix und und und das sind meine schrägen Gedanken.Ich verpasse mir jetzt eine Nachrichten Internet Pause-tschüss Leute

Kerstin
Gast

Die Hauptsache ist auch:
Strahlen wir das Brandenburger Tor heute mit der Schwedenflagge an oder nicht!
Guter Rat ist teuer, es wird bald dunkel!

Giselle
Gast

Die Wut steigt immer mehr. Die Malina aus Regensburg ist auch tod, der Terror hat innerhalb von paar Wochen zugenommen. Ich kann jetzt nur für mich entscheiden die Wut im Internet abzulassen bringt nichts mehr. Mit Worten werden wir das nicht ändern das ist schwach. Aktiv müssen wir werden auf die Straßen vor Kanzleramt und überall wo die Groko sitzt. Und die nie mehr wieder wählen.

M.M
Gast
M.M

Achja Das multikulturelle Schweden das mit Gutem Beispiel vorangeht….. Ihr habt euch diese Pest reingeholt und jetzt müsst ihr auch mit den Pestbeulen leben. Mittlerweile sage ich Europa ist zu dumm und verdient es nicht anders. Alle Zivilisationen (egal wie hoch entwickelt sie waren) gingen unter wenn sie nicht mit massenhafter Einwanderung umzugehen lernten (Umzugehen heist in diesem Fall mit der Waffe an der Grenze stehen). Europa ist geistig zu weich um es zu kapieren also geht Europa drauf. So einfach ist das. Geld in Edelmetallen zur Seite bringen. Denn Euros sind nichts mehr wert wenn es darum geht dieses… Mehr lesen »

Peter
Gast
Peter

http://www.schleckysilberstein.com/2017/02/last-night-in-sweden-trump-lugt-schweden-lacht/

„Look what’s happened last night in Sweden“ (c) Trump
Wer zuletzt lacht, lacht am Besten … oder … wenn den Schweden das Lachen im Halse stecken bleibt. Bei so einem Thema sich über Trump lustig zu machen, dass war ein Fail mit Ansage. Ich gratuliere … bzw. konduliere. Obwohl, wenn ich mir ansehe, was die Schweden mit großer Mehrheit wählen, dann bleibe ich bei: ich gratuliere!

Giselle
Gast

Die Politiker sprechen von Überwachung was soll das bringen dadurch stoppt man die Terroristen. Jetzt ist Schweden dran. Lange wurde dort alles verschwiegen und die Welt hat nichts erfahren. Die rote schwedische Regierung hat auchden Massenimport aus der arabischen Welt voran getrieben. Das ist das Ergebnis. Genau sie müssen alle aus Europa exportiert werden. Dutschland Exportmeister das dürfte nicht so schwierig sein. Es werden immer mehr Opfer. Beileid für die Familien.

Ede Kowalski
Gast
Ede Kowalski

Niemand wollte hören – jetzt beginnt das fühlen…

G. Wetter
Gast
G. Wetter

Alle Araber, Affghanen und Afrikaner müssen aus ganz Europa deportiert werden.

Alle!

Vorher hört das massenhafte Morden und Schlachten nicht auf.

Kerstin
Gast

Tränen sind verständlich aber sinnlos!
In mir steigt nun wirklich die blanke Wut auf:
Jetzt MUSS aber nun auch mal etwas getan werden.
Bessere Überwachung der „üblichen Verdächtigen“ oder Ausweisung!

Shylock Thüringen
Gast

Nicht wieder bitte, nicht….!!!!!

Peter Siart
Gast
Peter Siart

Wann haben wir genug???