Die Massenmigration nach Deutschland in den letzten Jahren umfasst Asylsuchende, Schutzbedürftige, berechtigte Flüchtlinge, illegale Einwanderer, Wirtschaftsmigranten, Geduldete und Ausreisepflichtige. Zusammen werden sie in der Mainstream-Media als „Flüchtlinge“ bezeichnet. Im Artikel verwenden wir den Begriff Migrant (jmd., der sein Heimatland verlässt und in einem anderen Land lebt).

Falls Sie einen besseren Vorschlag hätten, einfach einen kurzen Kommentar unter hinterlassen.

Wie viele tatsächlich „Schutzbedürftige“ sind und wie viele nicht ist umstritten. In diesem Artikel wird versucht, nicht die Anzahl Berechtigte zu berechnen, sondern die Gesamtzahl der in Deutschland vom Steuerzahler Alimentierten zu errechnen.

Unterschiedliche Methoden werden vorgestellt – mit unterschiedlichen Ergebnissen. Der Artikel basiert auf öffentlichen Informationsquellen, primär offizieller Statistik und sekundär auf Zeitungsartikeln.

Die Anzahl minderjähriger, unbegleiteter Flüchtlinge (MUFLs genannt), eine Art Unbefleckte Empfängnis, weil sie in den Geburtenzahlen nicht erfasst werden, werden aber in den BAMF-Zahlen erfasst.

Die durch den Schengenraum erst ermöglichte, heimliche Migration sowie die Geburtenraten der in Deutschland befindlichen Migranten sowie die durch Frontex und NGOs begünstigten, stets verändernden Zuzüge über die Mittelmeer-Route lassen keine genau Zahl ermitteln, auch nicht für die Behörden.

Hier geht es weiter mit vielen Zahlen: SILENTIUM VOCES

17
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
12 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
13 Comment authors
WutrentnerMonika ThillMaxBald 3 Millionen Schutzsuchende in Deutschland? – philosophia perennis | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/VerbraucherberatungBald 3 Millionen Schutzsuchende in Deutschland? – philosophia perennis | website-marketing24dotcom Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Wutrentner
Gast
Wutrentner

Neues Wirtschaftswunder durch Migranten
So titelten vor 6 Monaten alle Zeitungen „die Scheißhausparole“ des Daimler-Chef Dieter Zetsche. Heute hat Daimler gerade mal ein dutzend eingestellt.
Böse Zungen behaupten, dass er ein Deal mit der Fa. HIPP hatte, die einen sog. „IQ Brei“
entwickeln wollten, dies ist denen jedoch bis Heute nicht gelungen!

http://de.soc.weltanschauung.islam.narkive.com/annY74zG/iq-mittelwerte-fur-verschiedenen-lander

trackback

[…] Quelle: Bald 3 Millionen Schutzsuchende in Deutschland? – philosophia perennis […]

trackback

[…] Quelle: Bald 3 Millionen Schutzsuchende in Deutschland? – philosophia perennis […]

Dichter Tatenlos
Gast
Dichter Tatenlos

Nach all den Vergewaltigungen, Messer- und Axtangriffen, Diebstählen, Ehrenmorden usw. und um einmal das Wort der Raute des Grauens abzuwandeln:

– Die, die ich nicht länger hier haben möchte –

trackback

[…] Bald 3 Millionen Schutzsuchende in Deutschland? […]

Immigrant
Gast
Immigrant

Fehler-Migrant heisst Wanderer!Jemand der das Land verlässt heisst Emigrant=Auswanderer!

Migrant stimmt aber-denn soblad es hier nichts mehr zu holen gibt werden sie weiterwandern.

Eckard
Gast
Eckard

Verdammt, genug der Debatte. Es ist alles längst gesagt. Sie sind Illegale und müssen schnellstmöglich raus.

Und die, die sie angeschleppt haben, Politiker, Medienhuren, Gerichte, Helfer sie alle gehören vor ein Volksgericht und die alle gehören wegen Verfassungsbruch und Hochverrat abgeurteilt!

Kathrin
Gast
Kathrin

Hallo, gerne gehe ich auf den Begriff „Migrant“ ein. Den gewählten Begriff „Migrant“, der die Zuwanderung von Flüchtlingen beinhalten soll, halte ich für nicht angemessen. Migrant ist grundsätzlich ein Ausländer, der in einem fremden Staat lebt und einen entsprechenden Aufenthaltsstatus innehat. Flüchtlingen wurde der Status „Flüchtling“ im Asylverfahren zuerkannt. Ein Migrant stellt keinen Asylantrag, sondern wandert im Rahmen des gültigen Zuwanderungsgesetzes außerhalb des Asylrechts ein. Die Begrifflichkeit Migrant differenziert in diesem Kontext nicht und verfälscht das Gesamtbild der Migranten. In dieser Diskussion geht es primär um die Flüchtlinge und keine anderen Zuwanderer. Richtig ist, dass sehr viele Wirtschaftsmigranten durch das… Mehr lesen »

Didi
Gast
Didi

Und wie diese Migranten vom STAAT ausgebeutet werden, sieht man hier:
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/fluechtlinge-ein-euro-jobs-fuer-fluechtlinge-sind-nur-cent-jobs-1.3027433

Billige Arbeitskräfte, nicht nur für die Konzernbonzen, NEIN, auch für den Staat!

Dies ist genau DAS, was ich schon vorhergesagt hatte.

Giselle
Gast

Trotz der neuen Anschläge sprechen die Politiker von neuem Import das ist doch krank. Da kommen noch mehr Terroristen ins Land. So langsam denke ich das ist lies gewollt. Das Töten wird nicht aufhören bis sich alle unterworfen haben ,die Volksverräter haben das schon getan.

Ede Kowalski
Gast
Ede Kowalski

Ich weigere mich diese Glücksritter, Importkriminelle und Sozialschmarotzer, welche uns grundsätzlich nichts angehen und für die wir nicht verantwortlich sind, als Hilfsbedürftige zu bezeichnen. In Anbetracht der rechtswidrigen Einreise unter Missbrauch der Asylgesetzgebung bevorzuge ich die Bezeichnung: Eindringlinge oder Invasoren. Echte Flüchtlinge gibt es z.B. im Libanon oder der Türkei.

Kerstin
Gast

Ja, klar, immer mehr davon , bitte!
Eben im TV: der nächste Terroranschlag: Stockhol, LKW, Tote und Verletzte!!
Ursache und Wirkung!