Die Massenmigration nach Deutschland in den letzten Jahren umfasst Asylsuchende, Schutzbedürftige, berechtigte Flüchtlinge, illegale Einwanderer, Wirtschaftsmigranten, Geduldete und Ausreisepflichtige. Zusammen werden sie in der Mainstream-Media als „Flüchtlinge“ bezeichnet. Im Artikel verwenden wir den Begriff Migrant (jmd., der sein Heimatland verlässt und in einem anderen Land lebt).

Falls Sie einen besseren Vorschlag hätten, einfach einen kurzen Kommentar unter hinterlassen.

Wie viele tatsächlich „Schutzbedürftige“ sind und wie viele nicht ist umstritten. In diesem Artikel wird versucht, nicht die Anzahl Berechtigte zu berechnen, sondern die Gesamtzahl der in Deutschland vom Steuerzahler Alimentierten zu errechnen.

Unterschiedliche Methoden werden vorgestellt – mit unterschiedlichen Ergebnissen. Der Artikel basiert auf öffentlichen Informationsquellen, primär offizieller Statistik und sekundär auf Zeitungsartikeln.

Die Anzahl minderjähriger, unbegleiteter Flüchtlinge (MUFLs genannt), eine Art Unbefleckte Empfängnis, weil sie in den Geburtenzahlen nicht erfasst werden, werden aber in den BAMF-Zahlen erfasst.

Die durch den Schengenraum erst ermöglichte, heimliche Migration sowie die Geburtenraten der in Deutschland befindlichen Migranten sowie die durch Frontex und NGOs begünstigten, stets verändernden Zuzüge über die Mittelmeer-Route lassen keine genau Zahl ermitteln, auch nicht für die Behörden.

Hier geht es weiter mit vielen Zahlen: SILENTIUM VOCES

17 Kommentare

  1. Nach all den Vergewaltigungen, Messer- und Axtangriffen, Diebstählen, Ehrenmorden usw. und um einmal das Wort der Raute des Grauens abzuwandeln:

    – Die, die ich nicht länger hier haben möchte –

  2. Fehler-Migrant heisst Wanderer!Jemand der das Land verlässt heisst Emigrant=Auswanderer!

    Migrant stimmt aber-denn soblad es hier nichts mehr zu holen gibt werden sie weiterwandern.

  3. Verdammt, genug der Debatte. Es ist alles längst gesagt. Sie sind Illegale und müssen schnellstmöglich raus.

    Und die, die sie angeschleppt haben, Politiker, Medienhuren, Gerichte, Helfer sie alle gehören vor ein Volksgericht und die alle gehören wegen Verfassungsbruch und Hochverrat abgeurteilt!

  4. Hallo,
    gerne gehe ich auf den Begriff „Migrant“ ein.

    Den gewählten Begriff „Migrant“, der die Zuwanderung von Flüchtlingen beinhalten soll, halte ich für nicht angemessen.

    Migrant ist grundsätzlich ein Ausländer, der in einem fremden Staat lebt und einen entsprechenden Aufenthaltsstatus innehat.

    Flüchtlingen wurde der Status „Flüchtling“ im Asylverfahren zuerkannt.
    Ein Migrant stellt keinen Asylantrag, sondern wandert im Rahmen des gültigen Zuwanderungsgesetzes außerhalb des Asylrechts ein.

    Die Begrifflichkeit Migrant differenziert in diesem Kontext nicht und verfälscht das Gesamtbild der Migranten. In dieser Diskussion geht es primär um die Flüchtlinge und keine anderen Zuwanderer.
    Richtig ist, dass sehr viele Wirtschaftsmigranten durch das Scheunentor des Asylrechts zugewandert sind.

    Schöne Grüße
    Kathrin
    .

    • ZITAT
      „Flüchtlingen wurde der Status „Flüchtling“ im Asylverfahren zuerkannt.
      Ein Migrant stellt keinen Asylantrag, sondern wandert im Rahmen des gültigen Zuwanderungsgesetzes außerhalb des Asylrechts ein.“

      Selbstverständlich ist der Begriff „Migrant“ für diesen Artikel vollkommen angemessen, da er ein verhältnismäßig neutraler ist.
      So ist ein Zuwanderer gleich welchen „Status“ er innehat, erst einmal Migrant- zum „Flüchtling“ hingegen wird man, wie sie ja selbst korrekt schreiben, erst durch Anerkennung.
      Und ein Einwanderer muß zwar zwangsläufig zugewandert sein- ein (Zu)wanderer (=Migrant) hingegen ist ohne Status und daher eben nicht zwangsläufig ein Einwanderer. Und ohne rechtlichen Status kann er eben auch wieder ausgewiesen werden. Also weiter/ zurück „wandern“.

      Es verhält sich also genau umgekehrt wie von ihnen behauptet- die unmissverständliche Darstellung dieses Sachverhalts wurde seitens Politik und Medien von Anfang an mittels des Flüchtlingsbegriffs (bzw. der ständigen Vermischung sämtlicher Begriffe) zu verschleiern versucht.
      Ergo: Die Differenzierung wird verhindert indem man „Migranten“ pauschal als „Flüchtlinge“ bezeichnet, nicht etwa umgekehrt.

      ZITAT
      „In dieser Diskussion geht es primär um die Flüchtlinge und keine anderen Zuwanderer.“
      Falsch- in dieser Diskussion geht es um die Massenmigration, von denen echte Flüchtlinge den allerkleinsten Teil ausmachen. Dennoch werden seitens Politik und Medien alle Migranten dieser Gruppe pauschal als „Flüchtlinge“ bezeichnet.

      ZITAT
      „Ein Migrant stellt keinen Asylantrag, sondern wandert im Rahmen des gültigen Zuwanderungsgesetzes außerhalb des Asylrechts ein.“
      Da Deutschland bis heute kein echtes Einwanderungsgesetz hat, ist es eben auch kein Einwanderungsland.

      Imad Karim hat dies sehr zutreffend beschrieben, indem er sagte, Deutschland sei zwar ein Zuwanderungsland, denn diese findet ja statt, aber kein Einwanderungsland- denn Einwanderung sei geregelt.
      (Min 12:25)

      • ein wahrer und wunderbarer Vortrag von Imad Karim warum verstehen das die Menschen nicht und warum halten sie immer noch daran fest was uns unsere Regierung sagt wir sind verpflichtet den ,,Flüchtlingen zu helfen“ Ich verstehe nicht wie man so blind sein kann

  5. Trotz der neuen Anschläge sprechen die Politiker von neuem Import das ist doch krank. Da kommen noch mehr Terroristen ins Land. So langsam denke ich das ist lies gewollt. Das Töten wird nicht aufhören bis sich alle unterworfen haben ,die Volksverräter haben das schon getan.

  6. Ich weigere mich diese Glücksritter, Importkriminelle und Sozialschmarotzer, welche uns grundsätzlich nichts angehen und für die wir nicht verantwortlich sind, als Hilfsbedürftige zu bezeichnen. In Anbetracht der rechtswidrigen Einreise unter Missbrauch der Asylgesetzgebung bevorzuge ich die Bezeichnung: Eindringlinge oder Invasoren. Echte Flüchtlinge gibt es z.B. im Libanon oder der Türkei.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here