Ein Gastbeitrag von Thomas Böhm

Es gibt in Deutschland ja immer noch Leute, die meinen, wir würden durch die so genannten Flüchtlinge „bereichert“ werden. Wie so was aussehen könnte, erfahren wir hier:

Was sich am Montag im Polizeireport noch als „tätliche Auseinandersetzung zweier junger Männer in Schlüchtern“ las, ist tatsächlich ein Fall von Folter und unglaublicher Brutalität.

Wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hanau, Jürgen Heinze heute Morgen auf Nachfrage von OSTHESSEN|NEWS bestätigt,  wurden dem 18-jährigen Opfer Augenlider, Ohren und Nasenflügel abgeschnitten oder abgebissen und mit einem Messer in den Hals und in die Augäpfel gestochen.

Der Tatverdächtige ist 19 Jahre alt und stammt aus Eritrea, das Opfer aus Somalia, beide sind Asylbewerber, die privat in der Obertorstraße wohnen, aber nicht im selben Haus untergebracht sind…“

Solche Leute leben auf Kosten der Deutschen in einem Land, dass sie freundlich und zuvorkommend aufgenommen hat. Solche Leute ziehen in Gruppen durch unsere Straßen und versetzen die Einwohner in Angst und Schrecken.

Und dann wundert sich noch jemand, dass immer mehr Deutsche die Schnauze gestrichen voll haben, weil sie vom Staat im Stich gelassen werden!

Und dann gibt es immer noch Politiker, Richter und Journalisten die schützend die Hand über solche gemeingefährlichen Typen halten und jeden verteufeln, der Angst vor diesen gewaltbereiten, skrupellosen und gnadenlosen Kulturvertretern hat und diese auch äußert?

Deutschland verreckt, wohl wahr!

Erstveröffentlichung hier: -> Journalistenwatch

6
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
6 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
Senatssekretär Freistaat DanzigDi DagoPeter Molzen„Südländische Erscheinung“: Hochkonjunktur eines unpassenden Begriffs – philosophia perennisjosefine Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Senatssekretär Freistaat Danzig
Gast

Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

Di Dago
Gast
Di Dago

Unsere Politiker werden erst merken was abgeht, wenn 100’000de vor dem Bundestag grölend die Politiker zur Guillotine führen. Wie damals in Frankreich, aber dann werden die Amis wieder Bomben auf die Pöhsen Nazis werfen, ach halt – dann müssten sie sich ja selber bombardieren….
Aber nichts davon wird geschehen, da man den Deutschen 70 Jahre als Verbrecher erzogen hat, wird er seinen Mund halten bis er wegrationalisiert wird….

Peter Molzen
Gast
Peter Molzen

Wir werden Untergehen in diesem so schönen Deutschland , und werden noch nicht mal danach gefragt ob wir das überhaupt wollen ,!!!!! Naja wir sind halt nichts Wert wir dummen Deutschen . Ein hoch auf unsere neuen Mitbürgerinnen und Bürger !

trackback

[…] werden einem jungen Mann von einem wenig älteren Mann die Lieder und Ohren abgebissen, danach die Zunge herausgeschnitten […]

josefine
Gast
josefine

Wen haben wir nur in unser Land gelassen? Nicht nur Islamisten, Christenhasser, Diebe, Vergewaltiger, Totschläger, nein, um das alles noch zu toppen: Sadisten! Dieser Täter ergötzt sich an den Qualen eines anderen und lässt sich von unserer Gesellschaft aushalten.
Was passiert hier in unserem Land? Wen beherbergen wir hier? Wen finanzieren wir? Wer ist mein Nachbar? Welche Kinder gehen mit meinen Kindern in die Kita, in die Schule?

Magnus Sö.
Gast
Magnus Sö.

Und das sein nur die Faelle, die euch bekannt werden. Die Spitze von dem Eisberg! Wie bei uns in Schweden