(David Berger) Nach der neuesten ARD-Vorwahlumfrage für die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus könnte die AfD drittstärkste Kraft in Berlin werden. Derzeit liegen zwar die „Grünen“ noch mit einem Prozentpunkt vor der AfD.

Aber Fachleute gehen davon aus, dass die Bereitschaft, eine Wahlentscheidung für die AfD – aufgrund der öffentlichen Dämonisierung der Partei – bei den Umfragen anzugeben, deutlich geringer ist als bei den Wahlentscheidungen für die anderen Parteien.

Auffällig ist dabei auch, dass die SPD wohl ihr schlechteses Ergebnis überhaupt sein 1945 für Berlin einfahren wird. Auch die CDU wird herbe Verluste einstecken müssen (Verlust von mehr als 4 %). Ob die FDP wirklich den Sprung über die 5 %-Hürde schafft, bleibt abzuwarten.

SPD 21 %

CDU 19 %

Grüne 16 %

AfD 15 %

LINKE 15 %

FDP 5%

Foto: Sign at the Berlin House of Representatives (c) Jens Lordan , cc wikimedia