(David Berger) Gäbe es einen Nobelpreis für Alternativmedien würde ich dieses Video von Tommy Robinson dafür vorschlagen! Der britische Aktivist war in Cottbus unterwegs und hat Nannyjournalisten von ARD, RTL und Deutscher Welle befragt.

…jedenfalls hat er es versucht. Denn die wurden sehr schnell aggressiv, als sie bemerkten, dass sich da einer ohne öffentlich-rechtlichen Stallgeruch erlaubt, kritische Fragen zu ihrer angeblich kritischen Berufsausübung zu stellen!

Journalisten schlagen anderen, die nicht regierungskonform sind, die Kamera und das Handy weg.

Eine Journalistin wollte ihn sogar davon abhalten, Demonstranten zu interviewen. Als er sie fragt, warum sie das tue, droht sie ihm die Polizei einzuschalten …

Der Kommentar von Robinson:

„Die Leute haben genug. Ich glaube, wir werden Zeugen von dem Beginn etwas Großem. Angela Merkel hat Millionen Migranten aus Kulturen eingeladen, die Frauen nicht respektieren. Das hier ist die wirkliche #Meetoo-Bewegung.“

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

49 Kommentare

  1. Vielleicht sollten einige Worte zu den Kommentatoren und zur gesamtpolitischen Lage gesagt werden. Warum dieses „Selbstzerfleischung“ ? Warum sagt man immer die Deutschen wüssten alles besser? Dem ist nicht so. Wenn man sich in unmittelbarem Umfeld umseht, erkennt man nur unschwer das viele nichts besser wissen, sondern schlichtweg eingeschüchtert wurden .Sie haben Angst vor Repressalien, Angst den Arbeitsplatz zu verlieren, wenn sie sagen was sie wirklich denken und fühlen. Mag sein das es tatsächlich an unserer jüngsten Vergangenheit liegt und wir uns einfach vor neuen Vorwürfen fürchten. Denn wer wagt es schon in einer Diskussionsrunde /einen Gespräch in einer U/S-Bahn oder einem Bus zu sagen was man über die (Flüchtlings) Politik und deren Lügenpresse denkt? Spricht man klar aus was man denkt, wird man sofort als Nazi bezeichnet und schon drehen sich die Köpfe in die Richtung der Person die es wagte etwas Kritik zu üben. Das ist es was viele fürchten. Das beste Beispiel ist doch besagtes Video von Tommy Robinson. Das Gesicht aus dem Screenshot scheint mir Recht zu geben. Und genau darauf bauen Politik und die linken Terroristen der Antifa. Beim Durchforsten der anderen Kommentare konnte ich lesen, das ein Kommentator diese Antifa Aufmärsche mit denen der SA aus der Zeit des dritten Reiches verglich. Tatsächlich hat er damit Recht. Merkel und deren Brut wollen uns glauben machen das es arme Flüchtlinge sind. Das mag sicher für einige Familien auch richtig sein, doch es ist die bedeutende Mehrzahl von Heiratsfähigen Männern die unser Land „fluten“ und somit zu den Übergriffen führt, was die Frauen sich nicht mehr länger gefallen lassen wollen. Und das mit Recht !!. Das ist keine Flüchtlingskrise mehr, das ist eine geplante „Umvolkung“. Schon mit der Wortwahl (Flüchtlinge) werden wir wissentlich geblendet und verarscht.
    Mag sein das ich mich irre und manche Zusammenhänge falsch beurteile, doch seit dem 1.Weltkrieg wird versucht Deutschland wirtschaftlich zu vernichten. Die sogenannte Osterweiterung der Nato soll nicht nur gegen den (lachhaften) Feind Russland „schützen“ sondern auch verhindern das sich Deutschland Russland wirtschaftlich soweit nähern kann das beide davon extrem gut profitieren , was der „Elite“ absolut nicht gefallen kann. Und lässt man die Entwicklung in Deutschland Revue passieren hat die Elite mit Merkel und deren Brut sehr guten Lakaien, siehe Antifa, die genau in dieses Horn bläst. In Summe ergibt sich somit für mich ein klares Bild.

  2. Das verlinkte Video war für mich der endgültige Beweis dafür, dass das Netz in D zensiert wird.
    Beim Versuch, das Video mit meinem „normalen“ Browser zu öffnen:
    „Der Inhalt ist in dieser Landes-Domain nicht verfügbar“
    Man muss sich das mal geben: Dinge, die in D passieren, dürfen in D nicht veröffentlicht werden!
    Sei’s drum, diese Idioten wollen das Internet zensieren, haben aber keine Ahnung, wie selbiges funktioniert. Derartige Sperren zu umgehen ist ja nun wirklich kein Hexenwerk.

  3. Als Deutscher mit jüdischer Herkunft bekomme ich Angstschweiß auf der Stirn. Mir geht es kalt den Rücken runter. Die Berichterstattung von ARD/ZDF gleicht hagenau der Göbelsschnauze. Selbst in der Stasie-DDR hatten die Redakteure und Berichterstatter vom DDR-Fernsehen mehr Freiheiten. Unglaublich, was läuft hier….
    Stets Schlägertypen hinter den Kameras — alle Reporter haben Angst……
    Wow Robinson, Du hast wahrlich entlarvt, was hier läuft. Du bist mutig…

  4. Diese männlichen Mainstream-„Journalisten“ sind ja schon optisch absolut üble, miese Typen.
    Wenn man nun bedenkt, das das Innere das Äußere gestaltet ….
    Die sind offenkundig nicht nur angezogen wie die Antifa, sehen aus wie von der Antifa, sie sind es wohl.
    Die Frauen sehen zwar anständig aus, sind und agieren aber genauso hinterhältig und falsch.
    Übles Pack, der echte Bodensatz hier.

  5. Interessant finde ich, daß die Qualitätsjournalisten der Mainstreammedien alle wollten, daß das gelöscht wird. Schieben merkwürdige Argumente vor. Das sie nicht gut sprechen können …

    Angst? Wovor? Vor ein paar Jahren war das noch nicht so. Warum sprechen Sie als Repräsentant und Hauptprofiteur der Wertegmeinschaft des Zwangsbezahlfernsehens nicht offen in die Kamera? Eduard Schnitzler konnte noch frei sprechen. Aber „Nazi“, „Pack“, „Rechtsaußen“ Bezichtiger scheinen damit ein Problem (Pardon das sind ja wir schon länger hier Lebende) zu haben.

    Man steigt ja auch gar nicht mehr durch gegen wen man alles hetzen soll als regierungskonformer Qualitätsjournalist. Gegen Putin und Menschen die das Handeln verstehen oder diesem sogar beipflichten.
    Gegen Trump und die das befürworten. Gegen Erdogan … Gegen Orban.. Gegen Zeman… gegen Höcke… gegen Xavier N. gegen alle Deutschen, gegen alle die keine Währungskriege wollen, gegen alle die keine Handelskriege wollen, gegen alle die keine Atomkriege wollen, gegen alle die keine Konzerndikatur wollen, gegen alle die Volksabstimmungen wollen und sogar den ersten Teil des Wortes sich trauen zu benutzen …
    Gegen alle die kein Handy oder Chip wollen, gegen alle die sich nicht impfen lassen wollen, gegen alle die ihr Gehirn benutzen wollen,… gegen alle die eine eigene Meinung sich noch leisten, gegen alle die das Bargeld als legitimes Zahlmittel empfinden, gegen alle die Chemotherapie ablehnen, gegen alle die Abtreibung nicht gut finden, gegen alle die die Familien schätzen, gegen alle die Selbstständig arbeiten und vorsorgen…

    Das wirkliche Problem ist, daß der Rest der bereits konformen Gruppe sowieso extrem antriebslos mit Chips, Cola und Fussball auf der Couch herumhängt.

  6. @ ‚Zahal‘:

    ‚Erzra Levant, ein canadischer Jude, eine schlagkräftige Truppe von Journalisten der conservativen patriotischen Mitte aufgefahren hat.‘

    Ezra Levant hat ja auch schon einen klasse Kommentar abgeliefert:

    ‚Merkel is crazy‘ zu der unsäglichen Szene, wo MerKILL in einer Sendung unmittelbar auf dem Höhepunkt des ‚Flüchtilanten‘ Tsunamis eine besorgte fragende Bürgerin extrem widerlich k& altschnäuzig abgefertigt hat :

    ‚… gehen Sie in eine christliche Kirche,… betrachten Sie ein Bild .. lesen Sie einBuch ….‘

    DAS als MerKILL’SS ‚Schutz'(?) gegen den milionenfach zudringenden kriminellen messernden Flüchtilanten – Mob!?

    Crazy! Unbelievable! Die Frau ist in der Tat irre!

    • “ Leider ist es keiner von uns “
      Der deutsche Journalismus ist schon so in die Enge
      getrieben worden, das man von einen völlig
      freien Journalismus nicht mehr reden kann. Auch
      nicht von den Alternativen.
      Die Satanisten auf der Seite des Mainstreams,
      berichten nur noch Fake News, während die
      Alternativen, durch das Netz-DG auch schon die
      Hosen voll haben und die Wahrheit verschönern.
      Eine Drecksau hat gute Arbeit geleistet !!!
      Dies alles kommt erst zum Vorschein, wenn ein
      völlig Unbefangener den Zustand unserer Heimat
      beschreibt.

  7. Einfach herrlich, die Reaktion der ARD- Funktionärin
    nach dem Vorwurf des Engländers: “ You are Faschist “
    …. was Ich ? ….. meinen Sie mich ? 😀
    Sie dachte an einen Faschingsscherz und als Ihr bewusst wurde,
    dass diese Feststellung ernst gemeint war, suchte Sie das weite !
    Diesen jungen, indoktrinierten Menschen sind so von Ihrer
    eingetrichterten Ideologie überzeugt,
    dass nichts anderes auf der Welt mehr existiert.
    Deshalb sind Sie an Blödheit und Dummheit nicht mehr zu
    überbieten. Das sind die Schweinchen, die unsere Kinder ins
    Verderben führt.
    Sie werden absichtlich von unseren Drecksparteien, wie kleine Ferkel heran gezüchtet.
    ….. noch einmal 5 Milliarden mehr „für Bildungspolitik“ ?
    und der doofe Michel wählt sie wieder !

  8. Ist euch überhaupt bewusst, dass Leute aus aller Welt sich über eure Migrantenpolitik totgelacht haben und jetzt versuchen euch der Wahrheit näher zu bringen? Tommy Robinson ist nur einer davon. Hier ist noch einer. Hört auf mich zu zensieren (Herr „David Berger?“)

  9. Erschreckend welche Zustände Tommy Robinson aufdeckt.

    1. Er dokumentiert, dass viele Bürger Angst haben ihre Meinung frei zu äußern. Denn wenn sie die falsche Meinung äußern müssen sie mit ernsten Konsequenzen u.a für ihr berufliches Leben befürchten. Artikel 5 GG ist damit faktsich außer Kraft gesetzt.

    2. Die professionellen Journalisten der MSM haben ein vorgefasstes Weltbild und gehen nicht vorurteilslos an journalistische Themen ran. Beleg hierfür die Aussage der Reporterin der DW: „Man bezeichnet die Demonstranten als „rechts außen“, weil sie diese Migrationspolitik stoppen wollen“. Wieviel Unabhängigkeit und Qualitätsjournalismus darf man von solchen Leuten noch erwarten? Die Antwort muss Null lauten.

    3. Journalisten diffamieren Teilnehmer der Demo in aller Öffentlichkeit als Lügner. Als Tommy Robinson die professionelle MSM-Reporterin zur Rede stellt versuch sie auszuweichen und Tommy Robinsons Kamera mit der Hand abzuwehren. Scheinbar scheint die Professionelle doch noch so etwas wie ein Fünkchen Ehrgefühl zu haben.

    4. Eine ARD-Reporterin willigt ein von Tomy Robinson befragt zu werden, wird allerdings sofort von ihren Kollegen zurückgepfiffen.
    Besonders auffällig ein Mann , der sich offenbar wie seinerzeit ein Stasi-Aufpasser benimmt und der Reporterin durch schütteln des Kopfes und mit wenigen Worten Verhaltensanweisungen erteilt.
    Hier wird ersichtlich wie Reporter zumindest der der zwangsfinanzierten Medienanstalten durch Kollegen eingeschüchtert werden.

    5. Der Stasi-Aufpasser der die ARD-Reporterin zurechtgewiesen hat ist übrigens kein Unbekannter. Es handelt sich um Olaf Sundermeier einen sogenannten Rechstextremismus-Experten der häufig in die großen Talksendungen der GEZ-Medien seine Thesen über die Nazi-Nähe von PEGIDA, IB und AfD an die mediale Öffentlichkeit zu bringen.

    Es ist erschreckend und zugleich eine Schande welchen Sumpf Tommy Robinson durch seine manchmal etwas penetrante Art hier in diesem ach so demokratischen und freien Deutschland offenbart.

  10. Hab ihr ihn im Video erkannt?
    Bei minute 4.43. groß und deutlich : Nazi-Spezialist Sundermeyer (Pudelmütze) im ARD-Team!
    .
    WARUM ist das NICHT Deutsch untertitelt. Ich verstehe kein Wort!

  11. Einen selbstbewussten, gewaltfreien Schritt nach vorne tun und schon weichen die Gegner zurück.

    Das Video ist ein großartiges Beispiel dafür. Warum muss erst dieser Vertreter der britischen Alternativmedien kommen, um uns zu zeigen, wie das geht.

    Die Vernünftigen in Deutschland benehmen sich wie verängstigte, scheue Rehe. Es ist höchste Zeit, den Spieß umzudrehen und den selbstgefälligen Moralaposteln Paroli zu bieten.

    Danke für das Video!

  12. Beitrag mal schnell rüberkopiert – ein alter „Bekannter“ von mir 🙂

    mike hammer

    Tommy Robinson arbeitet mit Ther Rebbel Media zusammen wo
    Erzra Levant, ein canadischer Jude, eine schlagkräftige Truppe von Journalisten der conservativen patriotischen Mitte aufgefahren hat.

    Ein anderer beachtenswerter conservativer Blog ist natürlich Breitbart News, es ist eine pro Trump Plattform aus den USA, aufgestellt vom verstorbenen Andrew Breitbart, einem weiteren conservativen Juden.

    Auf Daily Wire ist wohl der schlagkräftigste konservative Redner (Benjamin) Ben Schapiro zu finden, es ist ein Heidenspaß zuzusehen, wie er jedwede linke Attacke zerpflückt – sehr beliebt auch auf YouTube.

    Nur das man merkt, es gibt Juden jenseits des Zentralrats.

    Wer immer Interesse hat, Jordan Peterson und Milo Janopulus sind auch Klasse, der Konservative Widerstand formiert sich und muß nur noch auf des Volkes ausreichenden Frust warten.

    Nochmals Danke an Tommy Robinson, dem britischen Bullmastiv in Kleinformat, unzerstörbar und Klasse.

    my greatest respect tommy, never give up, only god forgives conservatives never.
    ———————————

    Meinen Dank auch an Mike 🙂

  13. …wat will ma denn anderes erwarten, von deutscher Medienhurenluschenjournaille! Ein weiteres an Krebsgeschwür des 21. Jahrhunderts!

  14. Der Kotz-Lügenpresse geht so langsam der Arsch auf Grundeis. Die Herrschaften werden sich noch wundern. Es knallt bald richtig – und diese Dummbeutel sind dann mitten drin. Kriegen alle ihre Strafe durch den MOB !!!
    Die Stimmung kann nämlich ganz schnell drehen ihr Volksverräter.

  15. Entlarvend !
    Jedoch hätte ich noch intensiv die lieben „Kollegen“ gefragt WESHALB sie der Ansicht sind das die Demonstranten „rechtsaußen“ seien, also die Begründung der aufgestellten These.
    Allerspätestens dann hätte er sie richtig bloßgestellt, denn was hätten sie antworten sollen ?
    Vielleicht „weil meine Redaktion das so gesagt hat“ oder „weil meine Redaktion mich angewiesen hat so zu berichten“ … ?
    Waren die nur da um Bilder zu liefern und – wie stets – folgt der Kommentar in den Redaktionsstuben nach politischem Opportunismus ?

    Gut fand ich schon wie er diese Verbalhuren dann anging nach dem Motto „eure Gesichter werden wir uns merken “ und „ihr habt Blut an den Händen“.

    Für diese „Journalisten“ könnten sogar Schüler gegen Kriminelle demonstrieren die sie jeden Tag angrabschen, anspucken, schlagen und ihnen das Taschengeld rauben, – dann wären es eben „Nazi-Kinder“ und von ihren Eltern dazu aufgefordert.

    Es ist völlig egal, – wer überall Faschisten sehen will der sieht sie irgendwann auch. Das ist eine linke Phobie und die suhlen sich geradezu in ihrer Krankheit.

  16. Ist das nicht furchtbar?? – – Ist DAS nicht peinlich?? 😎
    Die MSM-Dschournalisten agieren wie die STASI !!!
    Sie zeigen/ filmen/ nehmen auf – redigieren, mauscheln und übertiteln hinterher – wie es der ö.-r. Staatsfunk für seine Propagandaschau braucht… (und wenn unbescholtene ältere Rentnerinnen als „far right“ betitelt werden, dann muss das eben so sein. Wenn die Teilnehmerzahlen der Demo halbiert werden sollen – dann wird das gemacht…
    „Against migration policy“ = „far right“ ?????????…..)

    Und kommt ein britischer Journalist daher und fragt im öffentlichen Raum – feiges Schweigen, Kopfschütteln,Abstreiten, sich Verstecken. DAS sind die Sprachrohre MSM.
    Deren Chefredakteure sitzen regelmäßig bei Merkel im Kanzleramt.
    ….Vor einer britischen Kamera kommen das Duckmäusertum und die Selbstzensur dieser „Qualitäts“-Dschournalisten deutlich zum Vorschein! Wie peinlich & feige!
    Meinungsfreiheit ??
    Versammlungsfreiheit ??
    …Wenn sie jeden einzelnen Demonstranten (= freie Bürger!) denunzieren könnten – würden diese ARD-, DLF-, RBB- , ZDF- und sonstige Handlanger das tun. Stasi-like. 😡

  17. Sehr gut, unbedingt in die Welt hinaustragen, WER in DE nicht von Generalverdächtigungen gegenüber Unliebsamen (far right, AfD, …) ablässt und sich als Multiplikator an der „Bestätigung“ von Pauschalverurteilung Andersdenkender hervortut!
    So gesehen hat Robinson schon recht, wenn er die ideologiegesteuerten Journalisten, die nur berichten um die geliebten Feindbilder zu verstärken, als die eigentlichen Faschisten bezeichnet. Sie müssen eben mit allen Mitteln verhindern, dass dieses zunehmende Aufbegehren der Bevölkerung in einen größeren Zusammenhang, nämlich tatsächlich den Beginn einer neuen überregionalen Bewegung, gestellt wird. Und dazu gehören eben die Methoden der Faschisten: Hetzen, Drohen, Lügen, Verleumden und Gewaltanwendung. Danke für diese Aufklärung an Tommy Robinson und PP!

  18. Sehr guter Artikel, Herr Berger, meinen Dank.

    Der britische Journalist Robinson macht den Deutschen Journalisten vor, was guten Journalismus ausmacht. Großartig. Nur so kann man den zur Groß-DDR mutierenden Merkel-Staat mitsamt seiner Stasi-Unterstützer entlarven und zum Untergang zwingen.
    Bitte, weiter so.:-)

  19. Die „Presstituierte“ Anja Reschke berichtet bei Zapp am 7.2.2018 genau wie hier vorhergesagt über die Demo in Cottbus. Nazis, Rechtsextreme, Populisten, braune Soße – alles kommt vor. Die Chefredakteurin der Lausitzer Rundschau, eine linke Made mit Namen Simone Wendler, wird als Anwesende der Demo über Mikro namentlich erwähnt und ironisch im „rechtsextremen Milieu“ begrüßt. Das allerdings wird bereits als Denunziation empfunden und die arme Wendlerin fürchtet sich jetzt ein bisschen – vor den älteren Damen und Herren, die total unvermummt in Stiefeletten oder Sneakern, ohne schwarzen Kapuzenpullover und Springerstiefeln friedlich gegen den real stattfindenden Wahnsinn demonstrieren.

  20. Caro:
    Deutschland hat KEINE FREIEN Journalisten mehr .
    Freie , noch aktive Journalisten musst Du musst Du Dir suchen, .
    Und wenn Du die findest, welche teilweise unter wiedrigsen Umständen Ihre wertvolle Arbeit leisten, dann darfst Du oftmals deren Identität nicht offen weitergeben, sonst wird unser Merkel / Mass nach der DDR MI Methode diese wertvollen Menschen Mundtod machen.
    Geht hier in der DDR 2 sehr schnell und äußerst konsequent.

    ARD uns co. ??
    Schau Dir doch mal Nachrichten/ Kommentare , Meinungen und Sendungen wie Plasberg,Illner ,Will , Maischberger , Lanz und co. an . da weißt Du, was beeinflussen der Bevölkerung heißt.

    Ja, wir sollten alle aufstehen und diese Menschen der Verantwortung stellen.
    Aber davor sollten wir auch wieder FREIE Richter,Gerichte BGH u.s.w. haben.

    Das heißt, wir müssen – wie beim stinkenden Fisch>> OBEN anfangen !!

  21. Beim Anschauen des Videos ist es mir kalt den Rücken heruntergelaufen. Unglaublich, dass ein britischer Journalist auf die Missstände in unserem Land aufmerksam machen muss und dafür noch angegriffen wird.

  22. darf uns doch nicht wundern.Sog. deutsche Medien sind so konditioniert, jeden Widerstand nieder zu schreiben. Wo würden wir den da hinkommen, Wahrheiten auf den Tisch zu legen. Wir leben im Infokrieg. Es geht um die Deutungshoheit, um die Diskursherrschaft. Es geht für diese Leute um alles oder nichts.

  23. Die ‚Dame‘ arbeitet für die ARD und ist bekannt. Läuft über Demos und erzählt den Leuten „Sie wollten eine Reportage über XYZ machen, ob sie mal was dazu sagen können?“ In Wirklichkeit sammelt die aber nur Aussagen,und Szenen, um die Demo im späteren Bericht möglichst schlecht aussehen zu lassen.

    Bei dieser Begegnung hier wollten sie einen „Bericht“ über Soros machen.In der ARD wurde später ein absolutes Propagandastück abgeliefert, was er doch für ein toller Mensch sei und dem gegenübergestelltt, was die rechten Nazi-Verschwörungstheoretiker für dumme Menschen wären.

    https://youtu.be/cmDUP30wsLM

  24. Journalisten wie Tommy Robinson zeigen den deutschen Helden wie es geht. Sie bezeichnen diese Schmierfinken als das, was sie sind. Wir können froh sein, dass es noch ein paar mutige Menschen gibt.

    Mit Verlaub, aber Sie Herr Dr. Berger kotzen mich mittlerweile an. Ihre Spracherziehung und Feigheit vor dem Feind ist unerträglich. Eine derartige Selbstzensur ist dumm und völlig überflüssig.
    Es ist absolut unerheblich, wer irgend welche Begrifflichkeiten geprägt hat. Lügenpresse bleibt Lügenpresse. Aufrechte Bürger werden seit Jahren als Rechtsradikale und Nazis verunglimpft und Sie haben nicht besseres zu tun, als diese Dreckbatzen abmildernd als Nannymedien darzustellen und deren Wirken zu verharmlosen. Genau diese Überheblichkeit, besser als andere sein zu wollen, ist die typische deutsche Eigenart, die uns dahin gebracht hat, wo wir heute sind.

    Wer am aktuellen Tagesgeschehen derartig mitverantwortlich zeichnet, muss auch angemessen angegangen werden. Unterlassen Sie diese Verharmlosungen, oder sind Sie wirklich so ein Dummkopf? Oder steckt gar etwas völlig anderes hinter ihrer Seite, als sie dem Lesern auftischen wollen? Jedenfalls sind mir derartige Ausfälle auf einschlägigen anderen Seiten noch nicht untergekommen. Lesen Sie Pirinci, Erdinger, Bartels. Denen würde derartige Sprachverschwurbellung nicht mal im Traum einfallen. Hören Sie auf, ihr Verharmlosungsgift zu verspritzen und die Leute zu verblöden. Nennen Sie die Dinge ehrlich beim Namen, ansonsten sind nämlich nur SIE selber die Nannymedien!

  25. Respekt für diesen Mann,
    da können Sich die deutschen , sogenannten Journalisten ,
    zum Vorbild nehmen !

    für mich auch überraschend die Luftaufnahmen , dass hier
    seit Tagen hunderte von Deutschen Bürgern auf
    die Strasse gehen.

    bei ARD/ZDF und Co sieht man davon nichts

      • Ist ja schön es zu wissen, aber jetzt wissen es auch die Linksgrünen und die Antifa, das nächste mal werden die den Kirchturm blockieren. Dann müssen Drohnen eingesetzt werden und dann wird die Antifa- Rotfrontkämpferbund
        noch aggressiver.

    • Es waren Tausende, nicht nur hunderte von deutschen Bürgern in Cottbus auf der Strasse. Und es ist die Masche der Medien, alles tot zu schweigen, wenn es zu gross wird. In Dresden stehen jeden Montag mehrere Tausend bei Pegida. Ließt du oder siehst du was davon in den Staatsmedien ?? Denkt nach, informiert euch.

  26. ja das habe ich auch gesehen. Frage an alle aus der Nähe von Berlin:
    Wer ist das? Name? Sendeanstalt? Aus welcher Stadt und aus welchem Bezirk?

    Der Linksextremist mit der Glatze ist Olaf Sundermann! Aber wer sind die Furien? Die von der „Deutschen“ Welle und erst recht die erste? Ist die nicht schon mal bei Bärgida aufgefallen? (Hinweis aus PI-Forum, aber leider ohne Namen)

    • Der Mann heißt Sundermeyer und gilt als Rechtsextremismusexperte bei rbb, ZEIT und FAZ.
      Auch wenn der britische Dokumentarfilmer ein notorischer Rechtsextremist ist, gelingt es ihm zu zeigen, dass die ÖR-Journalist/-innen nicht etwa Demonstranten interviewen, sondern die Arbeit der Antifa machen und den Briten am Filmen hindern.
      Als Sundermeyer bemerkt, dass er gefilmt wird, taucht er nach hinten weg.

    • Ab Minute 4.30 gibt Olaf Sundermeyer (Experte der ÖR für Rechtsextremismus) „Regieanweisungen“ an die „Journalistin“ von der ARD.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here