Montag, 22. Juli 2024

Civey-Umfrage: Deutsche wollen AfD als künftigen Koalitionspartner der Union

Das Meinungsforschungsinstitut Civey hat kürzlich eine repräsentative Umfrage unter mehr als 5000 Teilnehmern erstellt. Civey wollte von ihnen wissen, mit welcher Partei CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl im Falle eines Wahlsieges eine Koalition eingehen sollten.

– Das Ergebnis (siehe Civey-Grafik) bringt die AfD auf Platz 1 mit 27 %, gefolgt von der SPD mit 20%.

– Die von führenden Politikern der Union angestrebte Zusammenarbeit mit den Grünen teilen nur 15%,

– mit der FDP befürworten immerhin 17% eine mögliche Koalition. Das BSW (Bündnis Sahra Wagenknecht) kommt auf 12%.

Eine Civey-Umfrage im Februar 2024 gelangte zu einem ähnlichen Ergebnis, insoweit auch hier die AfD mit 25,9% auf Platz 1 als Favoriten-Koalitionspartner für die Union kam: CIVEY

Quelle: CHRISTLICHES FORUM

Addendum: Soll die AfD ihren guten Ruf ruinieren?

Eine andere Frage ist freilich, inwieweit die AfD mit einer solchen Koalition ihren guten Ruf ein Stück weit ruinieren würde.

Hat die Merz/Söder-Union doch mit jener Partei, die wir vor dem System Merkel kannten, so gut wie nichts mehr zu tun. Vielmehr ist sie auf weite Strecken ein Teil der „Demokratischen Parteienallianz“, die Deutschland zunehmend in einen totalitären Staat verwandelt, der bereit ist, den Frieden in Europa und damit dessen Existenz aufs Spiel zu setzen.

Dennoch ist nicht von der Hand zu weisen, was einer der PP-Leser auf X schreibt: „Dieses Risiko müsste die AfD wohl eingehen. Als Teil der Regierung könnte sie, anders als in der Opposition, wenigstens Teile ihrer Politik umsetzen. Und das ist dringend nötig.“ (DB)

***

PS: Hier können Sie an einer weiteren Umfrage von Civey teilnehmen: Wie würden Sie die Einleitung eines Parteiverbotsverfahrens gegen die AfD bewerten?

 

PP-Redaktion
PP-Redaktion
Eigentlich ist PP nach wie vor ein Blog. Dennoch hat sich aufgrund der Größe des Blogs inzwischen eine Gruppe an Mitarbeitern rund um den Blogmacher Dr. David Berger gebildet, die man als eine Art Redaktion von PP bezeichnen kann.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL