Sonntag, 21. Juli 2024

Köln: Radfahrer nachts fast totgetreten

Nach einer körperlichen Auseinandersetzung in der Nacht zu Sonntag (25. Juni) in der Kölner Südstadt, bei der ein Kölner (39) schwer verletzt worden ist, sucht die Polizei dringend Zeugen. Rettungskräfte brachten den Geschädigten mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in eine Klinik.

Nach ersten Erkenntnissen soll der 39-Jährige gegen 1 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Bonner Straße in Richtung Chlodwigplatz unterwegs gewesen sein, als er kurz hinter dem Kreisverkehr Koblenzer Straße von drei Unbekannten angesprochen wurde. Unvermittelt attackierten die Männer den Geschädigten, zogen ihn von seinem Fahrrad und traten mehrfach gegen den Oberkörper und Kopf des am Boden liegenden 39-Jährigen. Als Passanten auf die Auseinandersetzung aufmerksam wurden, flüchten die drei in unbekannte Richtung.

Laut Zeugen soll einer der Angreifer etwa 1,80 Meter groß, eine sehr muskulöse Statur gehabt und ein Tanktop getragen haben. Seine Komplizen sollen dunkel gekleidet gewesen sein. Die Hintergründe zur Tat sind bislang unbekannt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Hinweise zu den Unbekannten oder dem Tatgeschehen geben können, sich unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern zu melden. (sw/kk)

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL