Dienstag, 31. Januar 2023

Kölner Fußgängerzone: Syrer schlagen Kippaträger ins Gesicht

Angriff auf einen Kippaträger (22) in Köln: Laut Polizeibericht haben zwei Syrer (25, 27) den Juden in der Innenstadt mit Blick auf Israel/Palästina beleidigt und mit der Faust ins Gesicht geschlagen, als er bei der Festnahme eines Ladendiebs helfen wollte.

Nach dem Angriff zweier Männer auf einen 22 Jahre alten Kippaträger auf der Schildergasse in der Kölner Innenstadt hat die Polizei am Freitagabend (28. Oktober) einen der Tatverdächtigen (25) festgenommen. Nach ersten Ermittlungen durch den noch am Abend alarmierten Bereitschaftsdienst des kriminalpolizeilichen Staatsschutzes wurde der 25-Jährige, dem Körperverletzung zur Last gelegt wird, in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft am frühen Samstagmorgen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Fahndung nach dem inzwischen identifizierten zweiten Tatbeteiligten, einem in Bremen gemeldeten Syrer, gegen den wegen des Vorwurfs der Beleidigung sowie der Volksverhetzung ermittelt wird, dauert noch an. Der Hintergrund des Angriffs auf den 22 Jahre alten Iraker jüdischen Glaubens dürfte Folge seiner Bemühungen sein, einem Ladendetektiv bei der Festnahme eines mutmaßlichen Ladendiebs zu helfen.

Gegen 19 Uhr hatte der Ladendetektiv einen 27 Jahre alten Mann bei einem Diebstahl beobachtet, den Verdächtigen vor dem Geschäft auf der Einkaufsstraße überwältigt und Umstehende um Hilfe gebeten. Als der Iraker der Bitte nachkam, soll einer der beiden syrischen Tatverdächtigen ihn mit Blick auf den israelisch-palästinensischen Konflikt beleidigt haben. Der zunächst festgenommene 25-Jährige soll dem jungen Iraker zudem mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

***

Als islamkritischem Portal wird PP die Arbeit derzeit auf besonders hinterhältig-perfidem Wege schwer gemacht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL