Dienstag, 31. Januar 2023

Werden wir von Wahnsinnigen regiert?

Immer wieder in ihrer Geschichte haben die Deutschen vor der Obrigkeit gekuscht. Weil sie Angst hatten, sonst alles zu verlieren. Und weil sie gekuscht hatten, haben sie dann alles verloren …

Die Diskrepanz zwischen dem, was auf uns zurollt, und der Scheinwelt, die den Menschen in den Medien vorgegaukelt wird, wird immer grotesker, und man gewinnt den Eindruck, viele Menschen machen sich tatsächlich überhaupt keine Sorgen.

Inflation? Das wird schon wieder.

Energiepreise? Ach, die sinken auch wieder.

Pleitewelle bei den Unternehmen? Pfhh, die sind ja nicht insolvent, die produzieren nur nix mehr (Habeck-Logik).

Massenzuwanderung in die eh leeren Sozialkassen? Ja, aber die sichern doch unsere Renten!?

Keine Heizung im Winter? Ach, wir duschen einfach bisschen kürzer.

Blackout? Macht nix, man hat sich ja einen Teelichtofen gekauft.

Eskalation des Ukrainekonflikts zum Weltkrieg? Super, dann können wir es dem fiesen Putin mal so richtig zeigen.

Vielleicht wäre das anders, wenn man den Politikern einfach mal zuhören würde? Bewusst zuhören! Hier ein Versuch, hört Habeck und Co einfach mal zu:

Zumindest Habeck – gleich zu Anfang des Clips – solltet ihr euch anhören. Der ist vielleicht unfähig, aber immerhin ehrlich.

Gibt es nur Lemminge in Politik und Volk?

Nein, es gab und gibt viele warnende Stimmen. Sahra Wagenknecht, Oscar Lafontaine, Wolfgang Kubicki und nicht zuletzt Alice Weidel, alle mehr oder weniger in den Medien präsent. Ich möchte hier aber einen SPD-Mann der alten Schule vorstellen, aus der Zeit, als Politiker noch Verstand und Bildung vorzuweisen hatten:

Interview mit Klaus von Dohnanyi, SPD

Zitat aus einem Interview im Hamburger Abendblatt

Darf man in Wahlplakaten (Wahlversprechen) lügen?

Lügen tun immer die anderen. Populisten sind immer die anderen. Propaganda machen immer die anderen. Die Bösen sind (natürlich) die anderen!

Was aber, wenn man mal die zurückliegenden Wahlplakate mit der aktuellen Politik vergleicht. Sind dann nicht ALLE Politiker hemmungslose Lügner und Betrüger?

Im Clip stelle ich mehrere Plakate der Grünen vor. Hier nur EINES, das es in sich hat:

Wahlplakat der Grünen - Keine Waffen in Krisengebiete

Was ist nur passiert, dass aus Pazifisten, Lichterkettenfantasten und Natokritikern nicht nur Lügner und Betrüger wurden, sondern Kriegstreiber und Waffenhändler, wie sie einmalig sind in der Geschichte der Bundesrepublik?

Dass ein korruptes Land ein anderes korruptes Land überfällt, kann jedenfalls nicht der Grund sein, das ist Alltag in der Welt. Auch unsere neuen Öl- und Gas-Partner gehören dazu, auch sie haben andere Länder überfallen bzw. sind in Kriege verstrickt. Ohnehin ist Pazifismus eine Überzeugung, die nicht zur Diskussion steht. Man ist es, oder halt nicht.

Und wie steht es mit dem Krisenmanagement?

Der Begriff ist vermutlich zu hoch gegriffen, denn das Verursachen von völlig unnötigen Krisen (Energiewende, Coronapolitik, verfehlte Klimapolitik, wirkungsloser Russlandboykott) kann wohl schlecht als Management bezeichnet werden. Management sucht man vergeblich. Hätten unsere Politiker auch nur ansatzweise Verstand, hätten sie frühzeitig sämtliche zur Verfügung stehenden Kraftwerke wieder hochgefahren, bis belastbare Alternativen zur Verfügung stehen. Allerdings hätten Politiker mit Verstand auch all die anderen Fehler nicht begangen. Warner gab es zur Genüge …

Cartoon zur Qualifikation von Politikern

**

Als regierungskritischem Portal wird PP die Arbeit derzeit auf besonders hinterhältig-perfidem Wege schwer gemacht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

Pommes Leibowitz
Pommes Leibowitzhttps://pommes-leibowitz.com
Studium der Wirtschaftswissenschaften, danach als Analyst im Marketing eines globalen Konzerns tätig gewesen. Inzwischen selbständig. Zeitweise bei den Piraten und als Internet-Aktivist unterwegs, dabei diverse Kampagnen entwickelt. - "Pommes Leibowitz" ist eigentlich eine Kunstfigur (inklusive der Karikatur meines Konterfeis), die ich streng von meinem Berufs- und Privatleben trenne und die dadurch Dinge zu sagen und zu hinterfragen vermag, die heutzutage die soziale Vernichtung und allemal Hassexzesse zur Folge haben können. Ich sehe mich dabei als Kolumnisten in Wort und Bild (Photoshop), der sich eher Fragen des Zeitgeistes als konkreten, aktuellen Ereignissen widmet.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL