Freitag, 7. Oktober 2022

Propaganda: So kam die „Klima-Schweigeminute“ im Fußballstadion an

Der Deutsche Fußball-Bund, der freudig für die WM im streng muslimischen Katar wirbt, wo es weder Alkohol noch Homo-Flaggen und Co. geben wird, springt nach der Gender- und LGBTQ-Propaganda nun auf den Klimawahn-Zug auf. Im Rahmen des DFB-Pokals und seiner Spiele kommt es zu diversen „Klimaschutz-Aktionen“.

Es soll nun, so der DFB, die viel bemühte „Aufmerksamkeit für das Thema Umwelt- und Klimaschutz“ unter den Fußballfans verstärkt erhöht werden. Dafür werden beispielsweise die Anpfiffe der diversen Partien um eine Minute verzögert, um in dieser „Klima-Schweigeminute“ an die Klimakatastrophe zu erinnern. Dem nicht genug, gibt es in bester kommunistischer Manier regelmäßige Lautsprecherdurchsagen, wie wichtig Klimaschutz ist.

Weiters kommt es auch zu einem enormen finanziellen Transfer für die Klimajünger und ihre Organisationen. Es werden für jedes geschossene Tor 100 Euro an die Organisation „Sports for Future“ gespendet, welche wiederum „Klimaschutzprojekte“ unterstützt. Die gesammelte Summe wird am Ende vom DFB nochmals verdoppelt.

„Klimaschutz-Armbinde“ und vegane Bratwürste

Als wäre dies nicht schon absurd genug, werden auch die Spieler selbst in die Pflicht genommen, die Klima-Propaganda mitzutragen. Kapitäne der Mannschaften werden auf dem Platz eine Spielführerbinde mit dem so genannten „Warming Stripes“-Logo tragen – diese ersetzt nun offenbar die Regenbogen-Armbinde. Diese stellt eine Visualisierung „wissenschaftlicher Daten“ des Klimatologen Ed Hawkins dar, durch die langfristige Temperaturverläufe sichtbar gemacht werden können.

Die Stadionbetreiber werden zudem angehalten, vegetarische und/oder vegane Kost anzubieten. Der DFB dazu:

Spielführerbinde mit Klima-Logo, vegane oder vegetarische Alternativen zur Bratwurst und noch vieles mehr. Auch der Fußball möchte auf das Thema Umwelt- und Klimaschutz aufmerksam machen und plant einige Maßnahmen in den Ligen und Wettbewerben des DFB.

Mit welch Begeisterung diese Propaganda bei den Fans aufgenommen wird, zeigten die Fans des Vereins Dynamo Dresden, die während der ersten „Klima-Schweigeminute“ im Spiel gegen Stuttgart lautstark pfiffen:

Beitrag erschien zuerst bei „Unser Mitteleuropa“.

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL