Mittwoch, 30. November 2022

Kölner Experiment: 2G-Karneval soll Inzidenzen senken und Krankenhäuser entlasten

(David Berger) Ein besonderer Sessionsauftakt zum Karneval – am Vorabend ist der Prinz positiv auf Corona getestet worden, das Dreigestirn hat alle Auftritte abgesagt. Die Inzidenz liegt über 200 und die Stadt hat für Karnevalsfeiern 2G vorgeschrieben. Nur Geimpfte oder Genese haben Zutritt. Etliche Gaststätten haben nicht geöffnet, andere haben ihre Hygienekonzepte verschärft und geöffnet. An der Zülpicher Straße hat die Stadt Einlasskontrollen vorgenommen und die 2G-Regeln kontrolliert, nach denen dort gefeiert werden darf.“ -so der „Kölner Stadtanzeiger“ zu dem unten veröffentlichten Youtube-Video.

Ab sofort und ab Anfang kommender Woche führen – nach Hamburg – Berlin, Niedersachsen, Baden-Württemberg, Hessen und Sachsen das 2G-Modell ein. Das vollendet zwar die Umwandlung unseres Rechtsstaates in ein Impf-Apartheid-Regime, soll aber angeblich die Inzidenzen senken und einer Überlastung der Krankenhäuser vorbeugen.

In Zukunft leere Krankenhäuser in Köln?

Ob das funktioniert wird ein einmaliger Versuch in Köln zeigen. Dort hat OB Reker für heute, den 11.11., an dem im Rheinland traditionell der Karneval beginnt, einen eintägigen 2G-Apartheids-Karneval eingeführt. Hier ein Blick aufs muntere Treiben:

Angesichts der Tatsache, dass immer mehr Geimpfte auf Intensivstationen liegen, ein heiteres Experiment … Angesichts der Fakts, dass immer mehr Geimpfte andere Geimpfte (auf G2-Evemnts) und Ungeimpfte anstecken, könnte man das Reker-Experiment wie dessen Teilnehmer auch schlicht verantwortungslos und egoistisch-asozial nennen.

Und ihres Experimentes so richtig sicher scheint sich die Stadtverwaltung inzwischen nicht mehr zu sein: am späten Nachmittag „hat die Stadt Köln die Feiernden aufgerufen, nicht mehr ins Zülpicher Viertel zu gehen. Der Party-Hotspot sei seit dem Nachmittag überfüllt, hieß es. Er gehört zu den abgesperrten Feier-Zonen, die nur mit 2G betretet werden dürfen.“ heißt es beim WDR. Was mit den ungeimpft dort Wohnenden passiert ist, scheint zur Stunde noch unklar ..

***

Als corona-kritischem Portal wird auch PP die Arbeit derzeit schwer gemacht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL