(David Berger) Wer die AfD wählt, wählt damit eine Koalition aus RRG, drohen uns unionsnahe Kreise, in denen die Angst vor einem krachenden Scheitern der linksgerutschten Unionsparteien bei der Bundestagswahl umgeht. Dabei übersehen sie, dass die Amokfahrt des deutschen Wählers vermutlich erst endet, wenn dieses Land von RRG krachend gegen die Wand gefahren wird.

In unionsnahen Kreisen geht – einige Tage vor der Bundestagswahl – die Devise um: „Politisch intelligente AfD-Wähler sollten ihr Kreuz nicht bei ihrer Partei machen – sonst gewinnen die anderen.“ Gemeint sind mit „den anderen“ – welch seltsame Redeweise! – eine RRG-Koalitionsregierung und eine Union, die Leute wie Spahn oder Altmaier auf einmal auf der Oppositionsbank bzw, ganz zurückgezogen aus der Politik sieht.

„Sonst gewinnen die anderen“

Beworben wird diese Devise derzeit besonders intensiv von der Bildzeitung bzw. Claus Strunz:

Die Deutschen haben sich einen Lauterbach als Gesundheitsminister redlich verdient

Nun könnte man zweifach darauf antworten:

1.) Wer strategisch wählt, macht sich mit einem System gemein, dem es nicht mehr um Inhalte, sondern lediglich um Machtfragen geht. Das molluskenhafte, machiavellistische System Merkel hätte sich damit endgültig in den Köpfen durchgesetzt.

oder.

2.) RRG ist genau das, was Deutschland jetzt braucht: Eine Regierung aus Sozialisten, Kommunisten und grünen Neofaschisten bzw. das Berliner Modell ist vermutlich die einzige Option, die dem deutschen Wähler hilft, aus seiner Amokfahrt aufzuwachen, indem es dieses Land direkt mit dem Kopf vor die Wand steuert. Ich sehe nicht, wie dieses Land – ganz entsprechend seinen geschichtlichen Traditionen – um einem solchen schmerzhaften Aufwachprozess herumkommt, um endlich wieder zu Einigkeit, Recht und Freiheit zurückzufinden.

Und seien wir doch mal ehrlich: Das Verhalten der Mehrheit der Deutschen in der Coronakrise hat gezeigt, dass sich dieses Land einen Lauterbach als Gesundheitsminister, Gloria Viagra (Foto) als Familienminister und eine Baerbock als Bildungsministerin verdient hat – Sie garantieren für ein Ende mit Schrecken, während die Union (in Koalition mit den Grünen) für ein Schrecken ohne Ende zu stehen scheint …

***

SIE WOLLEN PHILOSOPHIA PERENNIS UNTERSTÜTZEN? MIT ZWEI KLICKS GEHT DAS HIER:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP