Max Otte neuer Vorsitzender der Werte-Union (Update: Rücktrittsforderungen)

0

(David Berger) Der bekannte Wirtschaftswissenschaftler und politische Aktivist Max Otte ist heute zum neuen Bundesvorsitzenden der Werte-Union gewählt worden. (Update: siehe am Ende des Artikels).

Auf der Wahlversammlung in Fulda konnte sich Otte mit 115 Stimmen zu 103 Stimmen gegen zwei weitgehend unbekannte Mitbewerber durchsetzen.

Die Wahl Ottes zum Vorsitzenden der konservativen Vereinigung ist insofern eine Überraschung, als er einen Richtungswechsel innerhalb der Werteunion sichtbar macht, der so unter seinem ehemaligen Vorsitzenden nicht deutlich wurde. Noch vor etwa zwei Jahren kam aus der WerteUnion die Forderung, Otte nicht nur aus dem Verein, sondern gleich aus der gesamten CDU auszuschließen.

Stand die WerteUnion bisher nach außen für einen Kurs, der den rechten Flügel der Union vertrat und bei dem zum Beispiel Posts von PP-Artikeln auf der Facebookseite der Vereinigung aufgrund einer angeblichen Nähe zur AfD unerwünscht waren, steht Otte doch für einen Kurs, der mit Personen und Positionen des rechten AfD-Flügels keine Probleme hat.

Verstärkte AfD-Nähe der WerteUnion?

Auch aus diesen Gründen war Otte erst vor einigen Monaten als Vorstand der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung zurückgetreten. Und so fragt der Berliner AfD-Politiker Frank-C. Hansel deutlich besorgt: „Überholt die WerteUnion die AfD jetzt rechts?“ Ganz echauffiert zeigt sich ein Gundolf Siebeke: „Ich bin Gründungsmitglied der WerteUnion, gehörte 2 Jahre dem Bundesvorstand an, warnte intern seit 2017 vergeblich zigfach vor der aggressiven Vorgehensweise. Nun hat mit Herrn Otte ein unseriöser Wirrkopf das Sagen. Schade, die WU war eine echte Chance. Ich trete aus.“

Daneben stehen aber zahllose Glückwünsche an Otte und Unionsmitglieder, die sich erfreut über den Ausgang der Wahl zeigen. So etwa Torben Halbe, der in der Wahl Ottes unter einem anderen Aspekt eine große Chance für die Union sieht: „Womöglich können Sie helfen, dass sich die CDU/CSU endlich dem drängenden Thema Wirtschaft widmet. Statt die zu erwartenden Insolvenzwelle etc. offen anzusprechen, wird dort weiterhin mit Corona und rein hypothetischen Klimazielen herumgeeiert.“

Tino Chrupalla erfreut

Auch der dem rechten Flügel der AfD nahe stehende AfD-Politiker Tino Chrupalla zeigt sich hoch erfreut über die Wahl Ottes: „Prof. Dr. Max Otte ist zum Vorsitzenden der WerteUnion gewählt worden. Dazu gratuliere ich! Schade, dass wir Prof. Otte im Kuratorium der Erasmus-Stiftung verloren haben.“

Zahlreiche Unionspolitiker, darunter CDU-Kanzlerkandidat Laschet hatten sich immer wieder von der WerteUnion wegen ihrer angeblichen AfD-Nähe distanziert.

Update 29.05.21, 18.40 h: Erste Rücktrittsforderungen kurz nach der Wahl

Wenige Stunden nach der Wahl gibt es nach Informationen der „Jungen Freiheit“ bereits erste Rücktrittsforderungen an Max Otte. Die Werteunion binde sich „ein riesiges Problem ans Bein“, heißt es in internen Chats. Mühsam aufgebaute Kontakte in die Union würden verloren gehen.

**

Hier können Sie „Philosophia Perennis“ unterstützen: Mit einem Klick über

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP