Haxan: „Jan Josef, halt dein gottverdammtes Maul!“

0
(c) Bundesarchiv, Bild 151-17-15 / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 DE , via Wikimedia Commons

(David Berger) Inhaltlich und bezüglich der Intensität erinnert der neue Song von Haxan stark an Auftritte des Nazi-Richters Roland Freisler (Foto l.), dessen Justizverständnis derzeit auch wieder Hochkonjunktur feiert.

Der Twitter-User und Heavy Metal-Musiker Haxan („meine band heißt @korawinter“) hat nun in typisch deutscher (Dichter und Denker!) Weise auf die Aktion #allesdichtmachen geantwortet:

„lieber jan josef, halt dein gottverdammtes maul.

halt dein gottverdammtes Maul
halt dein gottverdammtes Maul
halt dein gottverdammtes Maul
halt dein ekelhaftes Maul.“

Auch die musikalische Interpretation der Botschaft einfach nur charmant und schön – daher unser Tweet des Tages mit einem netten Video:

Für Musikliebhaber hier die ganze Version

Wer jetzt noch mehr will, kann hier die gesamte Youtube-Version (von Youtube nicht zensiert!) sehen:

Haxan, ich will ein Kind von Dir

Preisverdächtig! Wie wäre es das nun durch den Verzicht von Kardinal Marx freigewordene Bundesverdienstkreuz an Haxan zu verleihen? Die Vorliebe des Bundespräsidenten für politisch engagierte Musik ist ja kein Geheimnis! Und alle anderen rufen: „haxan , ich will ein kind von dir!“

Achso: Und weil wir hier jetzt dauernd gefragt werden, wie wir jemandem, den einige Leser von PP vorher noch nicht kannten, eine Bühne bieten konnten: Der Schlager „jan joseph liefers halt dein gottverdammtes maul“ ist bereits vor zwei Tagen auf die Nummer 1 der Albumcharts aufgestiegen. Haxan dazu: „Ihr seid die besten!“

***

Hier können Sie „Philosophia Perennis“ unterstützen: Mit einem Klick über

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP