Mit der Veröffentlichung von einem Jahr alten Bildern einer Überwachungskamera erhofft sich die Polizei Berlin Hinweise zu zwei bisher unbekannten Männern zu erhalten, die im dringenden Verdacht der gefährlichen Körperverletzung und rassistischen Beleidigung stehen.

Am Samstag, den 25. April 2020 (!), sollen zwei Männer gegen 0.30 Uhr in einem U-Bahnzug der Linie U7, während der Fahrt vom Mierendorffplatz bis zum Fehrbelliner Platz, eine Frau und einen Mann mehrfach rassistisch beleidigt haben. Als das Pärchen das Duo aufforderte, dieses zu unterlassen, wurden sie von den Gesuchten wiederholt gestoßen und geschubst. Dabei erlitten sie leichte Verletzungen. Anschließend flüchteten beide Männer unerkannt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • Wer kann Hinweise zur Identität und/oder den Aufenthaltsort der gesuchten Männer geben?
  • Wer hat die Männer vor, während oder nach der Tat gesehen und kann Angaben zur Tat und zum Fluchtweg machen?
  • Wer kann weitere sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise bitte an das Landeskriminalamt im Bayernring 44 in 12101 Berlin-Tempelhof unter der Telefonnummer (030) 4664 – 953 314, per Telefax unter der Nummer (030) 4664 – 953 399, E-Mail , an die Internetwache der Polizei Berlin oder jede andere Polizeidienststelle.

***

Hier können Sie „Philosophia Perennis“ unterstützen: Mit einem Klick über

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP