Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ließ bei einer Pressekonferenz erneut die sprichwörtliche Maske fallen: Sie betonte, dass die Coronavirus-Pandemie erst „besiegt“ sei (wie auch immer man ein Virus angeblich besiegen will), wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind.

Sie lesen richtig, ALLE Menschen weltweit! Gestern waren solche Aussagen noch Verschwörungstheorien, heute werden sie bereits offen von Menschen wie Bill Gates oder eben Merkel verkündet. Erst vor kurzem verkündete Merkel, dass es in Deutschland Grundrechte erst wieder für Geimpfte geben wird.

„Mutationen“ als willkommene Ausrede für totale Diktatur

Wörtlich verlautbarte Merkel am 19. Februar bei der Pressekonferenz vor versammelter Medienlandschaft gleich zwei Mal den Plan, alle Menschen bedingungslos dem Impfzwang unterzuordnen:

„Wir haben im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Pandemie darüber gesprochen – ich habe das auch in meinem Beitrag deutlich gemacht – dass die Pandemie erst besiegt ist, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind. Denn wir sehen auch an den Mutationen, dass, solange Inektionen in großem Maße auftreten, das Virus mutiert und dann natürlich immer wieder die Situation entreten kann, dass die Wirksamkeit der Impfstoffe geschwächt wird. Das gilt es zu verhindern. Das heißt alle müssen teilhaben. 

Fahrplan in die Corona-Diktatur: Das „Pandemie-Playbook“

Im Dezember berichtete UNSER MITTELEUROPA über einen geheimen Fahrplan elitärer Kreise in die Corona-Diktatur. Diverse Quellen beschreiben darin anhand des „Pandemie-Playbooks“ präzise, wie sich die Corona-Diktatur weltweit manifestiert und breit macht. Bisher sind nahezu sämtliche Vorhersagen eingetreten. Von den Virus-Mutationen, über Volksaufstände, bis hin zu Zwangsimpfungen.

Der Beitrag erschien zuerst bei UNSER MITTELEUROPA

***

Hier können Sie Philosophia Perennis unterstützen: Mit einem Klick über

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP