Philosophia Perennis

Nach Trump-Sperre: Twitter-Aktien geben bis zu acht Prozent nach

(c) Screenshot Twitter

Meinungsfreiheit kann man jetzt an der Börse handeln – mit Put-Optionen auf Twitter (Marcus Pretzell)

Nachdem Twitter in einer beispiellosen Aktion das Konto von US-Präsident Donald Trump gesperrt hat, kann man den Aktien der Plattform beim Fallen zuschauen. Die Aktien gaben an der Frankfurter Börse heute bis zu acht Prozent nach.

Daher hier unser Tweet des Tages:

Und Gab stellt nicht ohne Schadenfreude fest:

Mehr zu der Twittersperre lesen Sie hier:

„Twitter löscht gerade Accounts als gäbe es kein Morgen“

 

Die mobile Version verlassen