In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Bundespolizisten ein 17-jährigen Syrer vorläufig festgenommen. Der Junge war im Hauptbahnhof eigentlich nur ohne Mundschutz unterwegs. Als eine Beamtin (44) ihn darauf hinwies, eskalierte die Situation immer mehr und endete in der Gewahrsamszelle.

Der Junge aus Sahlkamp war völlig uneinsichtig, aggressiv und forderte von der Beamtin ständig mehr Respekt ihm gegenüber. Ausweisen wollte er sich auch nicht. Letztlich wurde der Syrer zwangsweise zur Wache mitgenommen. Dabei leistete der Junge erheblichen Widerstand. Sein Begleiter störte und filmte ständig die Maßnahmen.

…dem Betreuer der Familie übergeben

Nach zwei Stunden in der Gewahrsamszelle wurde der Junge dem Betreuer der Familie übergeben. Weil der Maskenmuffel die Beamtin auch noch als Hure bezeichnete, leiteten die Beamten Ermittlungsverfahren wegen Widerstands, Beleidigung und Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz ein.

(Quelle: Bundespolizei)

***

Hier können Sie Philosophia Perennis unterstützen: Mit einem Klick über

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP