(David Berger) Erneut wurde angesichts der Umwandlung der EU in eine Schuldenunion deutlich, dass Merkel ihre Wähler auch zu diesem Thema seit zwei Jahren auf perfide Weise belogen hat. Noch 2018 versprach sie den Wählern: „Es wird keine Schuldenunion geben“.

Der EU-Gipfel hat unter der Führung Angela Merkels einen weiteren tragischen Meilenstein in der Geschichte der EU gesetzt. Die Europäische Union wurde über Nacht in eine Schuldenunion verwandelt.

Der „Wiederaufbaufonds“ sei „der finale Sündenfall“ so Alice Weidel zutreffend: „Die EU nimmt Schulden auf, obwohl ihr keine eigene Staatlichkeit und Finanzhoheit zusteht, Deutschland haftet dafür, und das Geld wird an den Parlamenten und ihrem Haushaltsrecht vorbei verteilt.“

Die „Mutter aller Lügen“

Und bezüglich der deutschen Wähler muss man auch sagen: Obwohl ihnen Merkel etwas ganz anderes versprochen hatte. Wieder einmal hat uns Merkel mit einer Chuzpe angelogen, die ihresgleichen in der Geschichte unseres Landes sucht.

So machen wie heute einen Tweet  zum Tweet des Tages, mit dem die CDU-Deutschland vor fast genau zwei Jahren, am 28. Juni 2018 ihre Wähler einlullte:

„Merkel stellt klar: Jeder muss sich an die vereinbarten Regeln halten; jedes Mitgliedsland ist für seinen Haushalt selbst verantwortlich. Es wird keine Schuldenunion geben: Stabilität und Wachstum bedingen einander. #EUCO #RegErkl“

Immer mehr Menschen verlieren Vertrauen in die Bundesregierung

Genau das Gegenteil hat sie nun auf dem EU-Ratsgipfel – trotz ihres einstigen Versprechens und des harten Widerstands einiger EU-Länder – durchgesetzt. So ist es kein Wunder, dass immer mehr Bundesbürger davon ausgehen, dass sie vom System Merkel ganz gezielt angelogen werden. Vor zwei Tagen titelte der Deutschlandfunk: „Millionen Menschen glauben, Medien verschweigen Corona-Tatsachen auf Druck von Regierung“.

Nein, sie glauben es nicht, sie wissen es – während Merkels belogene Schäfchen weiter an sie glauben. Wider alles besseres Wissen!

***

Trotz heftiger Widerstände wollen wir bei PP weiterhin genau solche Lügen aufdecken. Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung! Hier können Sie Philosophia Perennis fianziell helfen: Mit einem Klick über

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP