Paris vier Jahre nach Bataclan: Hunderte demonstrieren gegen Islamisierung Frankreichs

0

(David Berger) Hunderte junger Menschen demonstrieren zur Stunde auf den Straßen von Paris gegen die Islamisierung Frankreichs und die damit verbundene Zunahme religiös motivierter Gewalt. 

Vier Jahre ist es her, dass fanatische Muslime in Pariser Club Bataclan hunderte an Menschen grausam hingerichtet haben. Nur einer, wenn auch ein besonders Aufsehen erregender Fall, des Allahu Akbar-Terrors, der auch Frankreich seit Jahren heimsucht.

#ManifStopIslamisme

„Wir werden nie vergessen und niemals verzeihen. Deshalb werden wir am Sonntag auf die Straße gehen und gegen den Islamismus in Paris unsere Stimme erheben“, so einer der Teilnehmer an der heutigen Demonstration in Paris. Und ein anderer: „Mehr als 300 Menschen sind in den letzten Jahren an den Folgen des islamistischen Terrorismus gestorben. Mehr als 1000 Verletzte, Hunderte von Familien zerrissen. Diese Tortur muss aufhören!“

Auf Twitter kann man nun die ersten Bilder der Demonstration unter dem Hashtag #ManifStopIslamisme sehen, zu denen hunderte, vor allem junger Menschen gekommen sind:

„Olélé olala gegen das Scharia-Gesetz“

„Olélé olala gegen das Scharia-Gesetz werden wir immer da sein“, „Hier ist Paris und nicht Algerien“ und „Remigration ist die einzige Lösung“ sind die Rufe, die man immer wieder hört.

Am 10. November hatte es bereits aus dem selben Anlass eine Großdemo in Paris gegen „Islamophobie“ gegeben, an der deutlich mehr Menschen teilgenommen haben sollen.

***

Sie wollen auch weiter professionell über das informiert werden, was ihnen andere Medien verschweigen? Dann unterstützen Sie bitte die Arbeit von „Philosophia Perennis“! Hier mit einem Klick:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP