Samstag, 13. Juli 2024

AfD will Abschaffung des Bargelds verhindern

Unser Tweet des Tages kommt von Alice Weidel und greift die Pläne zur sukzessiven Abschaffung des Bargeldes auf. Eindringliche Warnungen vor einer noch größeren Kontrolle durch den Staat – und damit vor dem Totalitarismus. Von einer AfD-Politikerin! Der vielen FDP-Politiker in diesem Plädoyer zustimmen dürften:

„Die #AfD-Fraktion will in einem Antrag im #Bundestag das #Bargeld im #Grundgesetz verankern. Denn fällt das Bargeld weg, hat der Staat volle Kontrolle über die Finanzen der Bürger. Minuszinsen machen das Sparen o. Bargeld überdies unmöglich, deshalb: Bargeld erhalten & schützen!“

Die #AfD-Fraktion will in einem Antrag im #Bundestag das #Bargeld im #Grundgesetz verankern. Denn fällt das Bargeld weg, hat der Staat volle Kontrolle über die Finanzen der Bürger. Minuszinsen machen das Sparen o. Bargeld überdies unmöglich, deshalb: Bargeld erhalten & schützen! pic.twitter.com/3ScLRnCSqF

— Alice Weidel (@Alice_Weidel) November 7, 2019

**

MIT EINEM KLICK KÖNNEN SIE DEN UNABHÄNGIGEN UND FREIEN JOURNALISMUS VON PP UNTERSTÜTZEN:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL