(David Berger) Für die, die Frankreich etwas kennen, ist dieses Video keine Überraschung. Es zeigt Teilnehmer einer katholischen Prozession zum Hochfest Mariä Himmelfahrt (15. August) durch einen Park – vermutlich in der Nähe der Kirche. Eskortiert wird die religiöse Feierlichkeit, die in katholischen Ländern sonst wie selbstverständlich zum Straßenbild gehörte, durch schwer bewaffnete Soldaten mit Maschinenpistolen.

Für Franzosen Alltag

Ein Bild, das für Franzosen seit den Anschlägen von Nizza nichts mehr Außergewöhnliches ist. Selbst bei ganz normalen Gottesdiensten stehen häufig Soldaten einer Sondereinheit, die die Sicherheit der französischen Bürger seit dem LKW-Massaker von Nizza wahren soll, vor den Kirchen und suchen die Passanten und Menschen, die die Kirche betreten wollen mit Metalldetektoren ab.

Ganz deutlich wurde mir das im südfranzösischen Nizza. Mit dem LKW-Massaker hat sich das Bild dieser Stadt grundlegend verwandelt.

Nozza David Berger 17
Blumengebinde an der „Prom“, das an die Opfer des LKW-Massakers von 2016 erinnern soll (c) David Berger

Sondereinheit, die französische Städte vor dem Terror schützen soll

Überall in der Stadt begegnen einem schwer bewaffnete und mit Schutzwesten ausgestattete Militärs einer Sondereinheit, die französische Städte vor dem Terror schützen soll.

Vor dem Betreten jedes noch so kleinen Museums oder eines Konzerts, muss man Metalldetektoren wie an Flughäfen und (private) Sicherheitsleute passieren, die Rucksäcke, Taschen usw. checken.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Besser als die Merkel-Sperren

Hilflos wirkende Sperr-Pfosten überall, wo es irgendwie denkbar wäre, dass ein LKW oder Auto in Menschenmengen rast. Im nahe gelegenen Menton wird die Promenade gar von den berühmten Merkel-Sperren gesäumt, die inzwischen in Deutschland jedes Weinfest und bald auch jeden Kindergeburtstag sichern sollen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

A propos Merkelsperren: Steht in Nizza ein etwas größeres Event an, werden diese noch zusätzlich an jeder Straßenecke aufgebaut. Hier eine Sammlung der „romantischsten Situationen“ beim Triathlon im September 2017:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

***

Sie wollen die Arbeit von PP unterstützen? Dann ist das hier möglich:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP