Die „Identitären“ und der linke Hass auf den westlichen Liberalismus – Der bekannte Philosoph und Publizist Gunnar Kaiser, erklärt seinen Zuschauern auf sehr überzeugende und allgemein verständliche Weise, warum die Identitäre Bewegung in unserem Kampf um Demokratie und Freiheit ein Problem darstellt bzw. ein Schritt auf dem Weg in die Knechtschaft ist.

Interessant: Der IB geht es nicht um Kritik am Islam oder gar um einen Kampf gegen die Islamismisierung, sondern um einen starken, illiberalen, autoritären Staat – wie wir ihn derzeit v.a. aus der muslimischen Welt kennen. So ist der Islamismus nicht Feind der IB (Ein Ideengeber der IB beschimpfte etwa jüngst wichtige Islamkritiker wie Michael Stürzenberger als „islamophob“), sondern der ebenfalls antiliberale Bruder der IB.

Der russische Antidemokrat Dugin ist dabei ein wichtiges Vorbild für das Denken der neurechten „Identitären Bewegung“, die der Linken in ihrem Denken im politischen Spektrum am Nähesten stehen.

THEMEN: 0:00 Allgemeines Geschwurbel 6:36 Liberalismuskritik von rechts und links 16:19 Alexander Dugin und die offene Gesellschaft 22:08 Das atomisierte Individuum 27:52 Was ist Individualismus? 30:26 Der Verlust der Gemeinschaft 36.:33 Kollektivismus 41:24 Inside IB 45:55 Die Wahrheit über den Verlust der Gemeinschaft 51:10 Liberalismus und Gemeinschaft 54:38 tl;dw 55:48 Abschied und Wettervorhersage.

Gunnar Kaiser ist Gründer des Kultur-Blogs KaiserTV und des philosophischen Blogs philosophisch-leben.de

***

Sie wollen die Arbeit von PP unterstützen? Dann ist das hier möglich:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP